8 Antworten

Ist im Prinzip ja jetzt schon so. Wobei das noch nichts mit Zensur zu tun hat. Probiere doch Mal folgendes aus: Gib mal bei Google irgendeinen Suchbegriff ein. Von mir aus"spannendes Buch" oder "spannende Serie". Und das machst du an 4-5 verschiedenen PC's außerhalb deines Heimnetzes. Am besten sogar auf einem komplett neuem PC. Und jedesmal wirst du andere Ergebnisse haben. Oder zumindest eine andere Reihung der Ergebnisse. 

Denn Google, Amazon, eBay und Facebook kennen dich und deine Freunde so gut, dass sie die Ergebnisse so filtern, wie sie denken, dass dich das interessiert. 

Was Neues oder überraschendes wirst du so niemals finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir ist schon bewusst, dass Google nichts weiter als eine Firma wie jede andere ist (rechtlich gesehen)?

Solange Google also nicht mit Aussagen wie "Bei uns finden Sie buchstäblich alles" o.ä. Werbung macht, können die anzeigen, was die wollen (rechtlich gesehen).

Oder ist es Zensur, wenn z.B. Zeitungskiosk #8472 zwar Tageszeitung #3874 und #4472 anbietet aber nicht Wochenzeitung #5271?

Oder würdest du z.B. einem Supermarkt mit Wurstwarenabteilung vorschreiben wollen, dass dort absolut alle Arten/Marken von Wurstwaren angeboten werden müssen?

Oder ist es Zensur, wenn eine Bibliothek nur einen Anteil sämtlicher Bücher, die je geschrieben wurden zum Lesen und/oder Ausleihen anbietet?

Schlussbemerkung: Das ganze währe zwar technisch gesehen eine Art "Zensur zweiten Gerades" (oder so...), rechtlich gesehen aber nichts anderes, als wenn die Bäckerei um die Ecke keine Roggenbrötchen mehr anbieten würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das wirklich mal so krass wird, dann werden sie (vermutlich) langsamm, aber wicher "tötlich" viele Nutzer verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon halte ich nicht wirklich viel. Zunsur kann auch heissen, dass die Meinungsfreiheit darunter leiden kann. Wenn Google politische Neigungen zeigt wie es bei YouTube der Fall ist, ist mir nicht mehr wohl. Meinungsfreiheit wird dort teilweise schon als Hassrede tituliert.

Dass alternative Medien "zerschlagen" werden, finde ich traurig. Diese sind schon mehr zur Zielscheibe von den Mainstream Medien geworden, da auch alternative Medien, die unter anderem mit regelrecht objektiven Informationen an Einfluss gewonnen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch bei Google in China schon seit Jahren so üblich (gibt es da Google überhaupt noch?). Von daher nichts neues. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht doch Google schon lange -- auch die Anzeigen, zum Glück git's alternative Suchmaschinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du diese Zensur schon krass findest, dann sei froh, dass du nicht in der Türkei, China oder Nord Korea wohnst... DA ist dann die Zensur schon in Stasi-Manier vorzufinden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google wird schon wissen was für uns gut ist :D Kannst ja klagen wenn es dir net passt ;) 

Hochachtungsvoll Sloth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?