Zelten in der umgebung von Simbach am Inn bzw. Braunau am Inn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zitat Wikipedia ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Camping) :

"Campen an anderen Orten außerhalb der dafür vorgesehenen Einrichtungen kann unter Umständen als Ordnungswidrigkeit nach den (Landes-)Wald- oder Naturschutzgesetzen bis hin zur Straftat wie Sachbeschädigungund Hausfriedensbruch verfolgt werden. Dies gilt auch für typische Begleithandlungen wie das Entzünden eines Lagerfeuers oder das Hinterlassen von Abfall.

Wo Camping in freier Natur weder ausdrücklich erlaubt noch verboten ist, ist es mit Genehmigung des Grundstückseigentümers zulässig.[2]Ausdrücklich verboten ist Camping in vielen Schutzgebieten."

Wie es jetzt in Bayern genau ist hab ich nicht gefunden. Das ist ein bisschen schwammig.
Aber die Erlaubnis des Grundstückseigentümers brauchst du auf jeden Fall und bei einem See kann ich mir auch gut vorstellen, dass es ein Naturschutzgebiet ist und deswegen verboten.

Also alles in allem würde ich eher sagen es ist verboten.

Muss man glaub ich einfach genehmigen lassen sonst denken die ihr wört assis oder penner bzw. Obdachlose

Was möchtest Du wissen?