Zelten im Wald bei Gewitter gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei einem heftigen Gewitter, solltet ihr dann zusehen, daß ihr in ein festes Gebäude kommt. Ich würde mich in einem Zelt mit seinem Metallgestänge nicht wohlfühlen bei Gewitter. Aber est besteht auch die Gefhar, daß man dann von umstürzenden Bäumen erschlagen wird (wie bei jedem Sturm). Im Wald drin, seid ihr natürlich sicherer als auf freiem Feld oder unter einem einzelnen Baum, aber dennoch ist ein festes Gebäude aufzusuchen etwas, was ihr ungehend tun solltet, wenn das Gewitter aufzieht.

Daß ihr aber nicht einfach so im Wald ein Zelt aufbauen dürft, sollte euch auch bewußt sein. Campen ist nur in dafür vorgesehenen Anlangen gestattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde keinesfalls bei Gewitter im Wald zelten.

Die Gefahr, dass bei Gewitter auch Sturmböen aufkommen und dann Äste oder mehr herabstürzen, ist einfach zu hoch. Und was, wenn ein Blitz in einen der nahe stehenden Bäume einschlägt?

Bei Gewitter möglichst flach auf den Boden legen, denn Blitze suchen sich immer einen höheren Punkt aus: Baum, Busch, Haus etc.

Und ... weg von Hochspannungsleitungen - versteht sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pilzrisotto
04.08.2016, 10:12

Und wo hin sollen wir ?

0

Zelten in Wald ist auch ohne Gewitter gefährlich weil in eigentlich allen Bundesländern nach Landeswaldgesetz verboten.

Vor einem Blitzschlag ist man auch im Wald und schon garnicht im Zelt sicher. Im Wald kommt noch dazu das Bäume umstürzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten auf einen Camping-Platz. Ansonsten ... z.B. den Gundstückseigentümer erfragen (Rathaus). Kann natürlich sein, dass dann die Absage kommt.

Meist gibt es ja in der Nähe auch ein Gehöft oder Haus. Da könnt ihr fragen, wem das Grundstück gehört. 

Wichtig ist: so verlassen, wie ihr es antrefft. Kein Müll, keine Flaschen. Feuer nur in vorbereitetem Steinkreis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Gewitter solltet Ihr überhaupt nicht zelten. Im Walde schon mal gar nicht, weil Blitze in Bäume einschlagen - übrigens unabhängig von deren Wurzelgeometrie ("Buchen sollst Du suchen" ist alter Aberglaube und völliger Blödsinn).

Auch auf freiem Feld kann ein Zelt bei Gewitter lebensgefährlich sein, denn die metallenen Zeltstangen wirken wie Blitzableiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke im Wald seid ihr recht gut geschützt, weil die Bäume ja höher sind als ihr mit euren Zelten. Wenn dort ein Blitz einschlägt, dann wohl in einem der größeren Bäume.

Anders sieht es auf dem freien Feld aus - also geht lieber in den Wald.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser wieder heimfahren bei einem Gewitter.

Unter Bäumen können äste herabfallen und euch erschlagen. 

An lichten Stellen ist die Gefahr von Blitzeinschlägen noch höher.

Wenn es heftig regnet und es geht im schlimmsten fall eine Mur ab hat es sich für euch erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ihr das wirklich durchziehen wollt, dann sollte euhc klar sein, das der wald ebi einem unwetter sehr gefährlich sien kann. totholz was in den ästen leigt, oder auch gesunde äste können runter fallen und euch verletzten. da könnt ihr euer zelt auchh nciht vor schützen.

sucht euch dann am besten eine etwas lichte stellen, so das ihr zumindest keine äste direkt über euch habt.


guck mal, das ist ein zweiteiler der hilft dir vll bei deinen fragen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich weiß ja nicht aber ich habe bereits in der Grundschule gelernt, dass man sich bei Gewitter NICHT unter Bäumen schützen soll !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr denn überhaupt die Erlaubnis des Waldbesitzers zu zelten ?

Wildcampen ist nämlich nicht erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pilzrisotto
04.08.2016, 10:11

Noch nicht aber das klären wir vor Ort ab

1

Was möchtest Du wissen?