Zeitzeugen 2. Weltkrieg?

6 Antworten

Da mußt du dich aber beeilen. Mein Vater Jahrgang Sept. 1925 hat als junger Mann als Soldat noch am Krieg teilgenommen. Ein Auge verloren, Unterschenkel weg, diverse Splitter im Oberkörper (eingekapselt, inoperabel) 1978 mit 52 Jahren gestorben. Wäre jetzt 91 Jahre alt. Er hat so gut wie nichts über diese Zeit erzählt, weils scheinbar zu schrecklich war. Leute, die sich vielleicht als Kind an diese Zeit erinnern könnten, sind mittlerweile auch schon über 80 Jahre.

Wie sieht es mit Kirchen aus.

Oft werden für ältere Menschen, Kirchenkreise angeboten,wo man sich trifft;plaudert und Kaffee trinkt.

Vorher mit dem Pastor absprechen.

Viel Glück!

Das wird leider immer schwerer, da seit Kriegsende 76 Jahre vergangen sind. Interessante Zeitzeugen (also damals so etwas ab 15 Jahren) wären heute also 91 Jahre alt. Diese Zeitzeugen sind rar.

Ja das ist auch das Problem, aber es gibt ja auch noch Menschen die  das Alter erreicht haben, und die Versuche ich zu finden :) 

0
@Klee1808

Das habe ich auch schon versucht, aber in der Regel bleiben nur Biografien und Zeitzeugenberichte. Wenn Du Interesse hast, liste ich dir gerne ein paar spannende Bücher dazu auf :)

0
@SammyJoe82

Ja das wäre sehr nett, im Moment lese ich gerade die Bücherdiebin, ist ja auch etwas Ähnliches ;) 

0
@Klee1808

Christa Schröder - Er war mein Chef

Martin Broszat - Kommandant in Auschwitz

Imre Kertesz - Roman eines Schicksalslosen

Gideon Greif - Wir weinten tränenlos

Zeugen aus der Todeszone

Ruth Klüger - Weiter leben

Und und und... Da gibt es sooo viel zu lesen und finden, das ist nur ein Auszug :)

Und die Bücherdiebin ist zwar nett, aber fiktional ;)

1
@SammyJoe82

Vielen Dank, werd mal in der Bücherei nachsehen, ob es die da gibt. 

Ja das mit der Bücherdiebin ist zwar nicht richtig reell, aber man kommt dem Thema schon irgendwie nah:) 

0

Was möchtest Du wissen?