Zeitungsabo ohne vertrag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Beweispflicht, dass ein Vertrag zustande gekommen ist, liegt bei denen. Das heißt, wenn wirklich kein Vertrag zustande gekommen ist, können die ihm auch nichts anhaben und werden ihn bald wieder in Ruhe lassen.

alsi warten und nichts tuen

0
@sonjameyer

Ja, dein Freund kann ja dann nichts dafür, dass die ihm die Zeitschrift zugeschickt haben. Falls doch, müssen die es beweisen.

0

Er wird irgendwo 'ne Klausel verschlafen haben: wenn er bis zu einem gewissen Zeitpunkt nicht von sich aus abbestellt, ist er automatisch mit 'nem Abo einverstanden. Wo hat er das denn vereinbart, dass er die Zeitschrift erst mal kostenlos kriegt? Seriös kommt mir das nicht vor. Klärt es selbst mit 'nem Anwalt.

Er hat mir gesagt er wusste nichts von der zeitschrift die kam einfach und er dachte sich das gut. Anwalt kostet immer geld selbst eine beratung

0
@sonjameyer

muss man nicht trotzdem was unterschreiben? Oder ist das wie bei "ich bestell einmal was und bekomme dann immer Folgeexemplare zur Ansicht, wenn ich nichts sage, muss ich es behalten?

0
@pfefferminzwind

Wenn er nichts unterschrieben hat, dann zeigt diesem Anwalt erst mal nur den Mittelfinger und wartet ab. Informier dich sicherheitshalber bei der Verbraucherzentrale.

0

wenn er nix unterschrieben hat oder sich was auf der Straße hat andrehen lassen, muss er auch nicht zahlen. GONG bzw. der Anwalt sollen Dir mal den angeblich unterzeichneten Vertrag zuschicken!

Das kann man machen . Ich frage mich wenn irgendjemand das ausgefüllt hat und auch unterschrieben was dann???

0
@sonjameyer

wenn Du auf der Straße ein Angebot bekommst und das unterschreibst, ist ein rechtskräftiger Vertrag zustande gekommen.

0

Was möchtest Du wissen?