Zeitung Abo Betrug?hilfe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  1. Wo hast du unterschrieben? Strassen-Drückerkolonne?
  2. Wenn du eine falsche Strasse angegeben hast, ist die Zeitung nicht zustellbar. Alles wird beendet und eingestellt. Der FAZ-Vertrieb hat noch nie eine Strafanzeige gestellt, wäre bei der Masse an Fehllieferungen auch viel zu aufwendig
  3. Man lässt sich niemals auf der Straße oder an der Haustür irgendwas aufschwatzen. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, scheinst du auch nicht der klassische Leser der FAZ zu sein. Also wenn du eine Zeitung oder Zeitschrift oder ein Magazin unbedingt regelmässig und für mindestens 3 Monate zugestellt bekommen willst, dann mach das immer von dir aus, aber lass dir nichts von Kolonnenwerbern aufschwatzen.

Aber alles in allem: Entwarnung. Es wird nichts passieren. Alles ok.

Möglicherweise kann hier auch § 263 StGB Betrug vorliegen, wenn du dem Verlag bzw. dem Händler einen Vermögensschaden verursachst.

Man...

0
@Muskelaufbau123
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
0
@Muskelaufbau123

Du schreibst da jetzt sofort eine Kündigung an den Verlag (oder eben an die Adresse die im Vertrag angegeben wurde) und stellst auch noch gleich die Lieferadresse richtig.

Dann erhältst du 14 Tage lang die Zeitung kostenlos und dann nix mehr.

Und nächstes Mal solltest du als Studentin genau überlegen, was du unterschreibst und was du angibst.

0
@qugart

Ich werde nie wieder irgend so ein scheiß unterschreiben und einfach nein danke sagen oder es gründlich lesen.

Hast du eine gute Ausrede perrat für die falsche Adresse .

0
@Muskelaufbau123

Ausreden interessieren da keinen. Einfach Kündigung schreiben und die richtige Adresse für die Lieferung angeben.

Naja...als Studentin solltest du aber wissen, was die FAZ und ein Probeabo ist.

1

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist eine große, seriöse deutsche Tagszeitung. Und ja, du mußt das Probeabo kündigen, das sollte aber alles auf dem Schrieb stehen, den du unterschrieben hast.

Hör auf, irgendwas zu unterschreiben, solange du nicht genau weißt, was du tust. Warum hast du nicht einfach "Nein, danke" gesagt, wie erwachsene Menschen es tun, wenn sie etwas nicht wollen?

Ich weiß, das ist eine Ausrede .

aber ich hatte eine schlaflose Nacht und ich dachte , das wäre so ein Studentin Angebot , sollte ich vllt schnell da anrufen und alles aufklären oder nur nach dem Kündigungsdatum fragen ?

0

Ein Gratis-Abo gibt es nicht. Du bekommst für 14 Tage oder auch einen Monat eine kostenlose Lieferung. Bestellst du diese nicht rechtzeitig ab, ist das ein ganz normales kostenpflichtiges Abo.

Das hat mit Betrug nichts zu tun. Man sollte sich schon durchlesen, was man unterschreibt.

Ja danke erstmal für die Antwort , denkst du werde ich jetzt Schwierigkeiten bekommen aufgrund der falschen Adresse , das war echt unverantwortlich von mir .

0
@Muskelaufbau123

NEIN ! es passiert nichts. Die Zeitung ist nicht zustellbar, die Rückmeldung geht an den Vertrieb, die nehmen die Adresse raus. Ende.

0

Wenn du die Zeitung nicht haben möchtest, warum unterschreibst du dann so etwas überhaupt. Bevor du eine falsche Adresse angibst, füll doch einfach gar nicht erst so einen Zettel aus

Das ist ein großes Missverständnis

0

Ein Gratis-Abo, auch "Probe-Abo" genannt, endet in seltensten Fällen automatisch. In der Regel setzen die dir im Kleingedruckten eine Frist, innerhalb derer du kündigen musst, ansonsten hast du die Zeitung ein Jahr lang im festen Abo an der Backe kleben.

Also, du hättest im Fall der FAZ ruhig deine richtige Adresse angeben können, das hat schon alles seine Richtigkeit!

Danke für eine vernünftige Antwort und nicht wie manche besser Wisser, das war einfach richtig dumm von mir .

0

Oh mein Gott... es ist üblich, dass nach dem Probe - Abo, wenn man nicht kündig, der Vertrag verlängert wird und du dann den regulären Preis bezahlen musst. Daran ist nichts faul.
Das nächste mal solltest du nachdenken, bevor du auf die Idee kommst, eigenständig irgendwelche Geschäfte zu tätigen.

hm ich konnte nachts nicht schlafen. Wir sollten uns mit der Klasse treffen aber wir sind bei einer Mensa gelandet und ich dachte mir nichts dabei , aufeinmal hab ich einfach unterschrieben und dachte mir dann so , was hab ich grad gemacht .

ok und was sollte ich jetzt machen ?:/

dachte das ist für Studentin irgendwas so ein Angebot

0

Was möchtest Du wissen?