Zeitumrechnung - Fantasywelt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi.
Um das auszurechnen fehlen normalerweise noch Angaben, außer es wird von erdähnlichen Bedingungen ausgegangen. Und das würde bedeuteten beide Welten hätten 365 Tage/a. Somit wären die Bedingungen auf dem 1. Planeten wie bei uns, mit 24h/Tag. Auf dem 2. Planeten hätte dann ein Tag allerdings das 100 fache, also 2400h/Tag. Wenn du das ganze umdrehst würde auf Planet 1 der Tag nur 0,24h dauern.
Du kannst natürlich auch sagen 1 Jahr auf Planet 1 entspricht 100 Jahre auf Planet 2, mit 24h/t und 365 bzw. 36500 Tagen.
Ein 10 Jähriger auf Planet 2 wäre auf Planet 1 dann ein 1000 Jähriger :)

Und zum Schluss hängt alles davon ab wie du das definierst. Auf der Erde bedeutet ein Tag eine komplette Rotation der Erde um die eigene Achse. Ein Jahr bedeutet eine komplette Umrundung der Sonne.

Ich weiß das ich damit deine eigentliche Frage nicht beantwortet habe, das haben hier schon andere. Ich wollte nur kurz zeigen dass es gar nicht so einfach ist zu sagen, dass das Jahr auf dem anderen Planeten einfach 100 mal länger dauert ;)

Ich wünsch Dir viel Erfolg mit deinem Buch!
Hoffe wir können es bald in den Läden stehen sehen :)

Ich glaube so schnell wird es nicht in den Läden stehen :'D Danke für die Anmerkung ^^ Ich werde das mit der Zeit so oder so noch mal überdenken müssen, habe ich gerade den Eindruck gewonnen. ^^

Vielen Dank x3

0

Die Frage ist dabei doch: was für eine Aussage möchtest du mit diesem Buch machen?
Als reine Zeitspielerei wird es schnell langweilig werden. Die Protagonisten der langsamen Welt werden wenig Chancen haben, die Bewohner der schnelleren zu treffen, und wenn, dann bewegen sich diese im Zeitraffer.
Auch die physikalischen Folgen (höhere Töne etc.) sind nicht gerade abendfüllend, - auch die umgekehrten nicht.

Keine Sorge. Ich habe schon eine Story drumherum entwickelt, die benannte Probleme füllt. Ich bin jetzt nur nicht so blöd, und stelle die gesamte Idee ins Internet. ich offenbare nur meinen besten Freunden die Idee. Und selbst das Online-stellen dieser Frage hat mich Überwindung gekostet.

1
@EmiForesta

Na, denn mal viel Erfolg!
Du weißt ja wahrscheinlich, was auf dem Fantasy-Markt los ist.
Die nächste Klippe ist dann der Verlag! Oder gibst du's im Selbstverlag heraus?

0
@Volens

Ne... Selbstverlag ist nicht so auf meiner Liste ^^° Dankeschön x3

1
@EmiForesta

Noch ein Wort zu den Schaltjahren.
Unterschlag sie ganz. Sie sind eine Eigenheit der irdischen Rotation. Fantasywelten kennen so etwas nur, wenn es von der Idee der Handlung her eine Rolle spielen soll. Wenn du schon ein Universum konstruierst, das einen Zeitablauf verhundertfacht, kannst du dir auch Jahre mit 10 Monaten ohne Schalttage ausdenken. Die rechnen sich ohnehin besser als die vermaledeite 12, weil du dann nur dein Komma hin- und herzuschieben brauchst.

0

Diese Aufgabe kannst du ganz leicht mit dem Dreisatz bearbeiten. Wenn in W1 ein Jahr vergeht, vergehen in W2 100 Jahre. Das heißt, wenn in W2 1 Jahr vergeht, vergehen in W1 1 Hundertstel Jahre( beides durch 100 teilen). Wenn in W2 zwei Jahre vergehen, vergehen in W1 2 Hundertstel Jahre. :)

Welt 1: 1 Jahr = 365 Tage, Welt 2: 100 Jahre = 36500 Tage (Schaltjahre nicht eingerechnet)

=> Welt 2: 1 Jahr , Welt 1: 1/100 Jahre = 365/100 Tage = 3.65 Tage = 3 Tage 15 Stunden 36 Minuten

=> Welt 2: 2 Jahre, Welt 1: 3,65 Tage * 2 =

7,3 Tage = 7 Tage 7 Stunden 12 Minuten

Wie oben angemerkt, ist das ganze ohne Schaltjahre gerechnet.

Durch 100 teilen. Also 2/100 Jahre= 2 * 365 /100 Tage = 7.3Tage

Das musst Du in beide Richtungen betrachten beim Schreiben der Geschichte.

1 Tag in Welt 1 = 3.65 Tage in Welt 2
1 Tag in Welt 2 = Etwas mehr als eine Viertelstunde in Welt 1

Mit dem Dreisatz.

1 Jahr=365 Tage

Wenn in Welt2 36500 Tage vergehen, vergehen in W2 also 365 Tage

Wenn also in Welt2 730 Tage (2Jahre) vergehen, vergehen in welt 1 X Jahre. Also rechnest du: 

730 x 365 : 36500 = 7,3 Tage


Oh Gott, das ist mega hilfreich! Danke! Jetzt noch ne Frage: und zwar: Wenn ich jetzt zum Beispiel sage in Welt2 vergeht ein Monat und ich will die vergangene Zeit dann für Welt1 herausfinden, wie muss ich dann mit den Zahlen verfahren? 

Müsste ich dann dann die 31 an die Stelle der 36500 setzen und dann den Dreisatz vollziehen?

0
@DreysdyrSuggyr

Okay alles klar, also bleiben 36500 und 365 immer erhalten... Nice Sache vielen Vielen Dank :D Ihr habt gerade meine Planung gerettet :'D

0
@EmiForesta

Zumindest wenn du von welt 2 auf welt 1 schließen willst machst du es immer so rum. Andersrum müsstest du das ganze umkehren:

W1x36500:365=W2   Wenn ich mich jetzt nicht selbst verwirrt hab :D

0
@DreysdyrSuggyr

ja das ist schon richtig. nur halt wie schreibe ich dann die tage? Also gehen wir mal davon aus ich will berechnen wie viel zeit in Welt zwei vergeht, wenn in Welt 1 drei Tage oder ein Monat vergeht? Also wie schreibe ich die Tage bzw. Monate? Denn wenn ich ganze Zahlen eingebe nimmt er das ja als Jahre.

0

Was möchtest Du wissen?