Zeitreise Problem?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zu diesem gibt es bereits jede Menge geäußerter Ansichten, so daß ich einmal auf eine völlig andere Art antworten möchte (Verwirrung ist dabei Absicht).

Wie lange dauert Gegenwart?

Die richtige Antwort ist Null Sekunden, denn sobald etwas Gegenwart ist, wird es bereits wieder Vergangenheit.

Vergangenheit ist aber die Summe aller Gegenwarten. Weil 0+0+0... = 0 ist, wäre die Vergangenheit nach den mathematischen Regeln auch nur 0 Sekunden lang.

Mit der Zukunft (noch nicht stattgefundene Gegenwarten) verhält es sich sinnentsprechend.

Demzufolge dauern Vergangenheit plus Gegenwart plus Zukunft auch nur Null Sekunden. Zeit ist damit nicht real sondern fiktiv, quasi das Vehikel in unserem Geist, das es uns ermöglicht, geordnet Abläufe wahrzunehmen.

Auf die Fragestellung zurückkommend müßte also die Antwort sein, daß man nicht dorthin reisen kann, wo man sich bereits befindet.

"Zeitreisen" müßte man deshalb den Möglichkeiten der Bewußtseinszustände zuordnen, die erfahrungsgemäß beliebig sein können, eben so, wie es beliebig ist, welcher Film im Kopfkino ablaufen soll.

Zeit ist nicht fiktiv oder gleich null, das ist bewiesen , du machst den Fehler, dass du dir Zeit getrennt vom Raum vorstellst, weil deine Sinne oder eben deine Vorstellungen dir sagen, das die Zeit etwas anderes ist als der Raum. Doch dem ist nicht so , Einstein hat bewiesen, das Raum und Zeit miteinander verwoben ist : "Die sogenannte Raum-Zeit."

Wenn du zum Beispiel aus dem Flugzeug springst, fällst du durch die Raumzeit die unsere Erde durch ihre Masse verzogen hat durch ihre Gravitation ... Warum fällt man denn eigentlich wenn man aus einem Flugzeug springt ;) ? Weil die gravitation der Erde uns zum Boden zieht , das kann sie aber nur, weil sie eben durch ihre Gravitation auch die Raum(Zeit) verzerrt hat

Genauso wie ein Baum nicht ohne seine Wurzeln leben kann, existiert die Zeit nur im Zusammenhang mit dem Raum.

So wie du dir das Vorstellst ist es nicht richtig deine Vorstellung ;)

Bewiesen, das Raum und Zeit eins (oder ein Gefüge oder Geflecht wie auch immer, auf jedenfall miteinander verwoben) sind wurde zum Beispiel dadurch, das man eine sehr genaue Uhr in einem Flugzeug um die Welt hat fliegen lassen (also eben durch den Raum, und eine andere Uhr hat man auf dem Boden gelassen.

Man hat bei beiden Uhren die Zeit exakt gleich gestoppt bzw gemessen ... am Ende hat man beide uhren nebeneinander gestellt und drauf geschaut und siehe da : die Zeit war nicht gleich auf beiden Uhren sondern unterschiedlich obwohl sie  exakt zeitgleich gestartet und gestoppt worden sind !!! (freilich war der Unterschied nur mini minimal, aber er wurde gemessen und er war da - die Zeit ist unterschiedlich schnell vergangen !! wow oder ? Wie kann das sein frägst du dich nun vielleicht, die Zeit vergeht doch immer gleich ! Aber genau das tut sie nicht und warum erkläre ich dir nun hier :

----> Bewegt man sich durch den Raum , vergeht die Zeit unterschiedlich schnell als wenn man stillsteht, ja wenn du im Auto fährst, vergeht für dich die Zeit (schneller oder langsamer weis ich jetzt nicht) anderst für dich, als für alle Menschen wo stillstehen oder sitzen ! (freilich nur ultra minimal anderst schnell, aber sie vergeht eben anderst schnell ;)))

Es ist bewiesen, das wenn man in einem Raumschiff um die Erde fliegen würde mit entsprechend hoher Geschwindigkeit ( natürlich seehr hoher Geschwindigkeit ) könnte man in Zeitlupe betrachten, wie ein Komet auf die Erde einschlagen würde.Für die Menschen auf der Erde würde der Komet allerdings trotzdem mit irrer hohen schnellen Geschwindigkeit einschlagen, so schnell, dass man ihn nicht mal kommen sehen würde schon wäre er eingeschlagen.

Wenn man mit 80 % der Lichtgeschwindigkeit durch den Raum düsen würde und das 10 Jahre lang, und dann wieder auf der Erde landen würde, für dich wären 10 Jahre Vergangen, die Menschen auf der Erde wären aber 30 Jahre gealtert ...

Das liegt daran, das Raum und Zeit verbunden sind - bewegt man sich durch den Raum, vergeht die Zeit anderst als wenn man stillsteht.

Das ist bewiesen durch meine oben zitierte Atomuhr, diese misst exakt die Zeit .
m Laufe der Jahre wurde die Genauigkeit der Atomuhren immer wieder verbessert. Bis Ende der 1990er Jahre wurde eine relative Standardabweichung zur idealen SI-Sekunde von etwa 5·10−15 erreicht[5], Anfang 2015 bereits 5·10−18

(https://de.wikipedia.org/wiki/Atomuhr)

Also so könnte man praktisch Zeitreisen machen, wenn man sich nur schnell genug bewegen würde.

Aber in die Vergangenheit kann man nicht reisen, da alles was vorbei ist unweigerlich auch zerstört ist - Eine Pizza die gegessen wurde ist verdaut worden und die gibt es einfach nicht mehr. Unmöglich sage ich.

0

In deiner frage hast du aber nicht berücksichtigt das du dann eine Zeit lang mit deinem zukunfts ICH unterwegs wärst bis zu dem Zeitpunkt wo dein Zukunfts ICH in die Maschine gestiegen ist. Du würdest übrig bleiben und sehen wie dein anderes ICH (welches zuvor mit dir unterwegs war, weil es ja seit Jahren zu dir gereist war) in die Maschine steigt und abreist. Deine Zeitlinie würde also weiter gehen ;)

frage beantwortet ?

Niemand - so weiß jeder Physiker - kann sich (anders als nur in Gedanken) in seine Vergangenheit begeben.

Und genau deswegen kann auch dein Zukunfts-Ich nie zu dir in die Gegenwart kommen.

Mit anderen Worten: Dass zwei zu unterschiedlicher Zeit lebende Versionen deiner selbst einander begegnen, sich z.B. die Hand schütteln, ist unmöglich.

Einstein hat bewiesen,

das Raum und Zeit miteinander verwoben ist : "Die sogenannte Raum-Zeit."

Wenn
du zum Beispiel aus dem Flugzeug springst, fällst du durch die Raumzeit
die unsere Erde durch ihre Masse verzogen hat durch ihre Gravitation
... Warum fällt man denn eigentlich wenn man aus einem Flugzeug springt
;) ? Weil die gravitation der Erde uns zum Boden zieht , das kann sie
aber nur, weil sie eben durch ihre Gravitation auch die Raum(Zeit)
verzerrt hat

Genauso wie ein Baum nicht ohne seine Wurzeln leben kann, existiert die Zeit nur im Zusammenhang mit dem Raum.

So wie du dir das Vorstellst ist es nicht richtig deine Vorstellung ;)

Bewiesen,
das Raum und Zeit eins (oder ein Gefüge oder Geflecht wie auch immer,
auf jedenfall miteinander verwoben) sind wurde zum Beispiel dadurch, das
man eine sehr genaue Uhr in einem Flugzeug um die Welt hat fliegen
lassen (also eben durch den Raum, und eine andere Uhr hat man auf dem
Boden gelassen.

Man hat bei beiden Uhren die Zeit exakt
gleich gestoppt bzw gemessen ... am Ende hat man beide uhren
nebeneinander gestellt und drauf geschaut und siehe da : die Zeit war
nicht gleich auf beiden Uhren sondern unterschiedlich obwohl sie  exakt
zeitgleich gestartet und gestoppt worden sind !!! (freilich war der
Unterschied nur mini minimal, aber er wurde gemessen und er war da - die
Zeit ist unterschiedlich schnell vergangen !! wow oder ? Wie kann das
sein frägst du dich nun vielleicht, die Zeit vergeht doch immer gleich !
Aber genau das tut sie nicht und warum erkläre ich dir nun hier :

---->
Bewegt man sich durch den Raum , vergeht die Zeit unterschiedlich
schnell als wenn man stillsteht, ja wenn du im Auto fährst, vergeht für
dich die Zeit (schneller oder langsamer weis ich jetzt nicht) anderst
für dich, als für alle Menschen wo stillstehen oder sitzen ! (freilich
nur ultra minimal anderst schnell, aber sie vergeht eben anderst schnell
;)))

Es ist bewiesen, das wenn man in einem Raumschiff um die
Erde fliegen würde mit entsprechend hoher Geschwindigkeit ( natürlich
seehr hoher Geschwindigkeit ) könnte man in Zeitlupe betrachten, wie ein
Komet auf die Erde einschlagen würde.Für die Menschen auf der Erde
würde der Komet allerdings trotzdem mit irrer hohen schnellen
Geschwindigkeit einschlagen, so schnell, dass man ihn nicht mal kommen
sehen würde schon wäre er eingeschlagen.

Wenn man mit 80 % der
Lichtgeschwindigkeit durch den Raum düsen würde und das 10 Jahre lang,
und dann wieder auf der Erde landen würde, für dich wären 10 Jahre
Vergangen, die Menschen auf der Erde wären aber 30 Jahre gealtert ...

Das
liegt daran, das Raum und Zeit verbunden sind - bewegt man sich durch
den Raum, vergeht die Zeit anderst als wenn man stillsteht.

Das ist bewiesen durch meine oben zitierte Atomuhr, diese misst exakt die Zeit .
m
Laufe der Jahre wurde die Genauigkeit der Atomuhren immer wieder
verbessert. Bis Ende der 1990er Jahre wurde eine relative
Standardabweichung zur idealen SI-Sekunde von etwa 5·10−15 erreicht[5], Anfang 2015 bereits 5·10−18

(https://de.wikipedia.org/wiki/Atomuhr)

Also so könnte man praktisch Zeitreisen machen, wenn man sich nur schnell genug bewegen würde.

Aber
in die Vergangenheit kann man nicht reisen, da alles was vorbei ist
unweigerlich auch zerstört ist - Eine Pizza die gegessen wurde ist
verdaut worden und die gibt es einfach nicht mehr, sie wurde zu etwas braunem umgewandelt letztendlich.. Unmöglich sage ich.

Was du da beschreibst ist eine klassische Zeitschleife. Du vergisst aber dabei je mehr Zukunft (ich) in die Gegenwart reisen um so mehr ichs hast du ihn der Gegenwart. Alle ichs aus der Zukunft können die Geschichte fortgesetzen.

Und wegen solchen Dingen sind Reisen in die Vergangenheit theoretisch unmöglich.

Jup, ist genauso wie du denkst, das würde sich dann wiederholen :)

Zeitreisen in diesem Sinne das man selbst in eine andere Dimension geht sind ausgeschlossen.

Sagt wer? Woher weißt du denn das deine Antwort stimmt?

0
@Starjuice

Es ist physikalisch einfach nicht möglich. Man kann zwar selbst in die Zukunft thoretisch reisen, durch nahezu Lichtgeschwindigkeit. Aber dann gäbe es kein zurück mehr.

0
@Keehh

Es ist Praktisch nicht möglich, aufgrund dessen weil einfach die Energie so unverstellbar groß wäre, das man diese nur mittels 12 neutronensterne aufbringen müsste... Hat mal ein sehr berühmter Theoretischer Physiker erklärt.

Unmöglich nicht, jedoch nicht in der praxis umsetzbar. Außerdem bist du Physiker oder sowas das du so etwas beheuptest? Woher hast du denn deine informationen bezüglich deiner Annahme? Hast du diese informationen geprüft ?

0

Was möchtest Du wissen?