Zeitpunkt des Baubeginns eines Einfamilienhauses im rechtlichen Sinne

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So einfach ist die Frage nicht zu beantworten. Da das aber mein Arbeitsgebiet ist(kein Anwalt) will ich ein Paar Beispiele nennen:Baubeginn ist das Abstecken des Baukörpers/Baugrube. Egal was kommt, ab dann beginnt der Bau - aber nur, wenn das Abstecken von einem an dem Bau beteiligten Unternehmer stattfindet. Beauftragen Sie einen Geometer hat das keinen Einfluß auf die Ausführung.Arbeiten mehrere Unternehmen an einem Haus, z,B Tiefbau für den Aushub, Baufirma für das Kellergeschoß, Fertighausfirma für den Rest, müssen Sie eineen Ausführungsbeginnund die garantierte Fertigstellung separat vereinbaren. Bauzeitgarantie ohne verbindliche Baubeginngarantie ist nichts wert, da der Unternehmer dann auch erst in 10 Jahren mit der Arbeit beginnen kann.Haben Sie einen Generalunternehmer mit allen Bauarbeiten beauftragt bzw. einen Vertrag geschlossen, beginnt die Bauzeit mit den Erdarbeiten bzw. der Freiräumung des Bauplatzes.Soll Ihe Bauzeitgarantie auch wirken, müssen Sie dem Unternehmer schriftlich mit eingeschriebenen Brief mitteilen, daß Sie sich für den Beginn der Bauarbeiten am ... herzlich bedanken. Ist dieser Brief auf der Post, beginnt die Bauzeit-/Fertigstellungsgarantie.

Was möchtest Du wissen?