Zeitmessung bei Mitarbeitern

2 Antworten

Sowas kenn ich.Damals hies dieser Mann der Refamann.Dieser Refarmann hat neben mir gestanden und die Stückzahl kontroliert. Es war sehr unangenehm.

Wenn das für ein und dieselbe Aktivität nicht mehrmals durchgeführt wird. Sprich doch mal mit dem Abteilungsleiter. Ihr könnt ja ausmachen, dass du Bescheid sagst, wann du mit der Arbeit anfängst und wann du aufhörst. Dass er neben dir sitzt finde ich schon irgendwie komisch. Hat der nix anderes zu tun? Ist deine Firma vielleicht bei Scientology? ;-)

1

Ne, bei Scientology ist die Firma nicht :-) Ich habe die AL bereits angesprochen und gemeint, dass die Zeitmessung wenns sein muss ja ok ist, aber dann soll sie sich halt umdrehen und mir nicht die ganze Zeit auf die Finger schauen. Leider ist das nicht möglich. Das sagt ja eigentlich schon aus, dass es eigentlich nicht in erster Linie um Zeitmessung, sondern eher um Überprüfung der Mitarbeiter geht.

0
36
@kleink22

wenn es nicht länger andauert musst du es wohl oder übel hinnehmen. Ansonsten frag doch einfach mal beim Betriebsrat nach. Die werden dich bestimmt nicht verraten sondern an die Geschäftsführung weitergeben, dass diese Art der Zeitmessung für die Mitarbeiter unangenehm ist. Vielleicht können sie denen ja auch sagen, dass ihr befürchtet, dass es um eine Überprüfung geht. Wenn die Geschäftsleitung das hört, wird sie das verhindern wollen.

0

Mitarbeiter ist nach Urlaub immer krank, weil er keinen Erholungsurlaub macht, kann ich da was machen?

Der Mitarbeiter verbringt seinen Urlaub permanent durch feiern (Ballermann, Ibiza,...) und in Freizeitparks, oktoberfest usw.

also kein direkter Erholungsurlaub. Nach jeden Urlaub ist er krank, kann man da was machen?

Ein Urlaub sollte ja zur erholung da sein.

Es geht nicht um Kündigung. Der Mitarbeiter leistet gute Arbeit!

Sondern darum, ob man von dem Mitarbeiter auch eine Art Erholungsurlaub „verlangen“ kann.

...zur Frage

Welche Auswirkungen hatte die Veränderung der Zeitmessung für die Gesellschaft?

...zur Frage

Mein Betrieb verarscht bei einer Mitarbeiter Befragung....oder?

Hallo zusammen,

in unserem Betrieb (~200 Mitarbeiter) läuft zur Zeit eine "anonyme" Mitarbeiter Befragung.

Ich bekam heute per Email einen Zugangslink zur Befragung zugeschickt. Hab mir den Link an meine Private email Adresse weiter geleitet, weil ich sicher gehen wollte, dass man meinen PC nicht nachvollziehen konnte.

Zuhause angekommen, öffne ich den Link... sofort steht in dem Link wer mein direkter Vorgesetzter ist, und ich diesen bitte bewerten soll ....

Nun meine Frage... WENN diese Umfrage Anonyme sein soll, woher weiß das System dann bitte wer mein Chef ist? ... Das ist doch mist und jede Befragung ist doch zu 100% mit einem maßgeschneiderten Link zurück zu verfolgen ... oder liege ich da falsch??

Natürlich traut sich so niemand die Wahrheit zu sagen, was bei uns wirklich ab geht.....

...zur Frage

Die Zeitmessung in Epochen?

Ich versteh die Geschichts-Hausaufgabe nicht. Die Begriffe wurden nicht eingegeben und mir fallen auch keine ein.

...zur Frage

Laden aufmachen was Braucht man alles?

nabend leute ich bin im Moment sehr am überlegen wie meine Zukunft aussieht. ich möchte einen eigenen laden aufmachen ich habe eine wirklich gute idde und auch das nötige geld ich würde den laden gerne in der Innenstadt aufmachen. nur ich weiß nicht was man alles machen muss wenn man das verwirklickt ich hoffe hier kennt sich jemand richtig gut damit aus und hat vielleicht auch schon das selbe durchgemacht also Buchhaltung etc
danke für jeden tipp der ernstgemeint ist

...zur Frage

Als Katholische FSJ in evangelischem Kindergarten?

Hallo,

Ich wollte fragen, ob ich als katholisch getaufte mein Freiwilliges Soziales Jahr in einem evangelischem Kindergarten machen darf oder ob ich höchstwahrscheinlich abgewiesen werde.

Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?