Zeitmangel Sport - Schichtarbeit Kinder wie handhabt ihr das?

4 Antworten

Bei 4 Schichten eine Famlie zu haben ist schon Stress pur ! RESPEKT !!!!

Wie du das mit deiner Frau und deinem Kind überhaupt handeln kannst, ist mir suspekt bei 4 Schichten. 

Du könntest aber bspw. dein Kind in die Tagespflege oder in den KIGA geben bei 1-2 Tagen pro Woche oder bspw. nur von 8 Uhr bis 12 Uhr und suchst dir dann in der Zeit pro Woche eine Schicht aus, wo dein Kind im KIGA ist und deine Frau vielleicht auch für den Sport im Studio zu begeistern ist.

Ansonsten hat es sich immer so gehandelt bei mir zumindest, dass ich - auch im Schlafzimmer - einen Ergo-Trainer (Fahrrad oder Stepper) hatte, der sich auch in der Ecke leicht verstauen ließ.

Du könntest aber bspw. auch - wenn deine Arbeit nicht allzu weit weg ist - dein Fahrrad nehmen um zur Arbeit zu fahren oder aber du parkst mit dem Auto 500 Meter von der Arbeit weg und läufst zur Arbeit oder joggst und nach der Schicht joggst du wieder zurück. Es obliegt ja dir, ob du bis zur Einfahrt fährst deiner Arbeitsstätte oder aber 500-1000 meter von der Arbeit weg parkst.

Ich finde ein Sportgerät zu Hause bringt schon viel, das kann man dann jederzeit spontan nutzen, wenn doch mal Leerlauf ist. Ansonsten je nach dem wie alt das Kind ist, kann man da auch gut in Bewegung kommen, angefangen bei stundenlangen Spaziergängen mit Babys, rumtoben mit kleinen Kindern. Mach mit deinem Kleinkind mal 1 Stunde lang "Spiel und Bewegungsmusik" und rate, wer dann noch power hat um weiter zu machen ;-) um so älter dein Kind wird, um so mehr Zeit wirst du wieder haben, um dich um dich selbst zu kümmern bzw. dich mit deiner Familie gemeinsam sportlich zu betätigen

Ich arbeite auch sehr viel und unregelmäßig, aber 40 Minuten laufen/ 3 mal die Woche passt ja immer rein. Und an den ganzen freien Tagen, davon wirst du Habsucht mindestens 6 pro Monat haben, ein intensives Sportprogramm

Wie kann ich die negativen Auswirkungen von Schichtarbeit (vor allem Frühschicht) auf meinen Körper reduzieren?

Ich arbeite schon ein paar Jahre als Krankenschwester, folglich im Schichtdienst. Vor allem die Frühschicht macht mir dabei schwer zu schaffen. Ich bin eigentlich die ganze Zeit erschöpft, eine bleierne Müdigkeit hält mich gefangen. Ich fühle mich wie ein Zombie, stehe total neben mir, habe ein Brett vorm Kopf... Keine Ahnung wie ich es besser beschreiben soll. Ich habe ständig Kopf- und Gliederschmerzen, bin gereizt, todmüde und vergesslich. Selbst einfachste Sachen, wie den Nachrichten im Radio folgen oder einen Zeitungsartikel lesen, strengen mich immens an. In den vergangenen Jahren war es im Sommer sogar noch schlimmer als in den Wintermonaten. Ich leide unter diesem Zustand, weil ich meinen Beruf sehr gerne mache. Eigentlich dachte ich, dass ich mich mit der Zeit irgendwie an die Schichtarbeit gewöhne. Da dieser "Gewöhnungseffekt" zumindest für die Frühschicht auch nach mehreren Jahren nicht eingetreten ist habe ich mich gründlich durchchecken lassen mit dem Ergebnis, dass ich kerngesund bin. Mein Hausarzt hat mir geraten in meiner Freizeit mehr Sport zu machen. Leider führt die Bewegung nach Feierabend nur zu einer noch größeren Erschöpfung, die sich dann noch mit in die Folgetage zieht. Bitte versteht das nicht falsch. Ich bin kein Bewegungsmuffel. Nach Feierabend zeigt mein Schrittzähler Minimum 15`000 Schritte. An meinen freien Tagen gehe ich häufig Wandern oder schwimmen. Nach der Frühschicht bin ich aber einfach nur fix und fertig und daran würde ich gerne etwas ändern. In der Spätschicht habe ich keine Probleme, in den Nachtschichten bekomme ich erst morgens gegen 4 Uhr einen "Einbruch" meiner Leistungsfähigkeit, der sich aber durch Schlaf recht gut kompensieren lässt. Kaffee konsumiere ich nur in der Früh- und Nachtschicht.

...zur Frage

(Fitness) Zwischen 21:30-22:30 kraftsport?

Ich habe 2 fragen,

Ist es schlimm so spät noch mit Sport anzufangen? Oder ist das normal?

  1. Frage

Wirk es sich negativ für den muskelaufbau aus wenn man 3 oder 4 tage pause macht, aus zeitmangel? Und das 2 wochen...

...zur Frage

Schichtarbeit und Pferde halten?

Hey ich arbeite in der Pflege und arbeite somit schicht. Wie handhabt ihr dies mit dem Schichtarbeiten und eigenem Pferd?
Meine Grosseltern besitzen einen ehemaligen Bauernhof und ich möchte mir in ca. 1-2 Jahren ein eigenes Pferd anschafen. (Keine angst ich weis das man immer 2 Pferde hält) Jetzt frage ich mich wie man Pferd und Arbeit am besten unter einen Hut bringt. Habt ihr gute Tips? Wir haben Boxen mit direcktem zugang zur Weide. Diese sind durch den Tag offen also ähnlich wie ein Offenstall.

...zur Frage

Nach Pferdekuss 3 Wochen Schmrzen

Hallo zusammen,

ich habe vor. ca. 3 Wochen einen heftigen Pferdekuss auf den vorderen Oberschenkel bekommen und habe seit dem starke Schmerzen wenn ich mein Bein austrecke. Nach ca. einer Woche war es besser und ich hab wieder etwa Sport getrieben, aber seit dem ist es schlimmer denn je und an Sport ist nicht zu denken. Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

Danke schon einmal und viele Grüße.

...zur Frage

Sport nach dem Aufstehen?

Ist es schlecht, direkt nach dem aufstehen sport zu machen? aus zeitmangel starte ich gerne direkt los. aufwachen, zähne putzen, ein glas wasser und go ...
ist der körper nach ~5 minuten noch im "schlafmodus" und hat das gesundheitliche nachteile?

...zur Frage

Mit Hund-Gassi gehen ist das Sport?

Hey Leute. Ich weiss das ist jetzt eine doofe Frage aber ich hab mich da in einem Internetportal angemeldet (Diätforum). Und da muss man angeben wieviel Sport man macht. Entweder : Kein Sport, Mehrmals pro Woche Sport, einmal die Woche Sport, Hochleistungssport. Ich geh 5x die Woche ca. 1 Stunde + - mit meinem Hund Gassi. Ist das jetzt nur einmal die Woche Sport oder Mehrmals ? Wird Gassi gehen als Sport angesehen ? Dankeschön. Susi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?