Zeitkonto Zu- und Abgang. Unterschiedliche Stundenlöhne?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Tritt für 1% deines Gehalts Verdi bei und lass das die Experten ausrechnen. Oder geh zu einer Sozialberatung. Oder mach einen Termin beim Arbeitsamt/ Jobcenter. Ohne Unterlagen und genaue Zahlen ergibt das hier reichlich wenig Sinn.

Bei Brutto-Netto-Rechnungen gibt es z.B. Schwellenwerte, die durch die Nachzahlungen evtl. überschritten werden.

Natürlich werden Stunden, die du "über Tarif" (Kundenfirma) gearbeitet hast, zu diesem Satz verrechnet, während Stunden, die du bezahlt bekommst, obwohl du NICHT arbeitest, dir nur den vertraglichen Mindestlohn einbringen... Üblicherweise bekommst du aber (wenn dein Zeitkonto aufgebaut wird) den Differenzbetrag direkt ausbezahlt, lediglich der "Grundbetrag" wird zwecks Stundenkonto einbehalten.

Wie gesagt, dafür müsste jemand, der sich auskennt, den Gehaltszettel mal genauer anschauen...

Kommentar von Bluesharpanton
15.11.2015, 17:53

Vielen Dank für die Antwort. Der Tip mit dem Job-Center, finde ich sehr plausibel.

0

Was möchtest Du wissen?