Zeitarbeitskonto, Zeitarbeit, 35h/Woche? Eure Meinung bitte!

3 Antworten

Hi, Ich Arbeite selbst über eine ZAF und bin sozusagen ein Knecht von denen.Aber wie heißt es so schön ohne Moos nix los und man nimmt die Arbeit auch mit so nem geingen Verdienst an.Ich bekomme die Std.7,50€ bezahlt und mach 2 Schichten,ich hab ein Monatslohn von 900€-980€ und es ist schwer damit von monat zu monat hinzukommen,da wie du schon schriebst gewisse dinge zu bezahlen sind. In der Firma wo ich gerade verliehen bin gibt es nicht ma ne Pause,Essen, Trinken und ma eine Rauchen geht nur während der Arbeit-in der einen Hand das Essen und mit der anderen Hand Arbeiten. Und das ist leider wirklich so und mach keine witz damit. Und was ich noch sagen wollte:es sind die Firmen wohin du verliehn wirst die uns ZA schlecht Behandeln,die ZAF weniger... wünsch dir trotzdem viel Erfolg

Bekommst Du jetzt mehr an Arbeitslosengeld ect.? Oder lebst Du von Hartz-4? 8,19 Euro? Wohnst Du in den neuen Bundesländern? In den alten ist Mindestlohn 8,50 Euro. Du sollst als Helfer eingestellt werden. Hast Du einen Berufsabschluß? Lohnsteuer wirst Du von diesem Bruttoeinkommen kaum zahlen. Alle ZA-Firmen haben meist eine 35 Stunden/Woche im Vertrag. Hast Du mit Gutstunden das Gleitzeitkonto voll, bekommst Du danach alle Stunden ausbezahlt, n icht nur die 140 z.B. Wie sollst Du davon leben? Wie lebst Du von Harz-4? Die Zeitarbeitsfirma kann doch nichts dafür, dass die Unternehmen Helfertätigkeiten so schlecht vergüten. Wenn Du Schichten arbeitest, kommst Du schon auf einiges mehr an Lohn. Wenn Du es besser kannst und selbst einen Job findest - wer hindert Dich daran?

Abgesehen davon ist das System der Arbeitsverträge und Lohnabrechnungen schon recht merkwürdig. Allerdings abgestimmt mit deren Tarifpartnern. Wenn Dich die Firma unbedingt haben möchte, kannst Du auch mit denen pokern. Bestehe auf einen 40-Stunden Vertrag (auch das geht). Wirst ja sehen, ob sie das machen. Zeitarbeitsfirmen gehen mit Menschen schlecht um??? Sag mir Beispiele? Oder weißt Du es von einem, der gehöhrt hat......
Man hört genauso viele oder wenige schlechte Sachen von Inhabern oder Geschäftsführern in anderen Firmen, dass die mit den Mitarbeitern schlecht umgehen. Das ist oft nur anders, wo ein Betriebsrat existiert.

Hey,

ich habe selber über diverse Zeitarbeitsfirmen gearbeitet.

Habe selber 8,19 € / Stunde

bekommen ohne Zulagen und musste Fahrgeld selber bezahlen. Ich kam am Tag auf 7 1/2 Stunden (30 Minuten Pause) und somit auf

37 1/2 Stunden in der Woche.

Über die Zeitarbeitsfirma habe ich einen Job in der Industrie erhalten. Ich war mit meinen Gedanken

bei 8,19 €

Und machte mir, wie Du Gedanken über meine Finanzen (Habe gerechnet wie Du, bloß mit ein paar Stunden weniger -> Zeitkonto und weniger Stunden wegen den Pausen (die ja unbezahlt sind).

So, dann kam das erste Gehalt;

Netto: 1023,17 € (inkl. Überstunden + Zeitkontoabrechnung)

aber jetzt kommt die Sache:

2 . Monat Netto: 1678,97 € (inkl. Überstunden, Zuschläge und Zeitkontoabrechnung)

Habe mich dann gewundert, und im Vertag bei mir stand, dass bei gewissen "Dingen" Zuschläge (Nachtarbeit), Zulagen (Gefahrenzulage) gezahlt wird.

So wurde aus meinen anfänglichen 8,19€ - 10,89€ inkl. Zulagen, Zuschläge etc.

Naja das End vom Lied, war, dass ich aufgrund eines Bandscheibenvorfalls gekündigt wurde und wieder in Hartz4 landete.

Mal meine Erfahrung zur Zeitarbeit.

Viel Glück und Erfolg

Mit freundlichen Grüßen.

Okay, dankeschön für die schnelle Antwort. Dann bin ich mal gespannt was im Arbeitsvertrag drinsteht :)

Dann wünsche ich dir viel Glück und Gute Besserung damit alles schnell wieder in Ordnung kommt.

Gruß zurück :) und kopf hoch!

0

Was möchtest Du wissen?