Zeitarbeitsfirma will Urlaub nicht genehmigen, obwohl die Firma, in der man eingesetzt ist, 2 W. Betriebsferien macht. Was kann ich tun?

3 Antworten

Hallo Giovilein,

der Bertriebsurlaub eures Kunden ist kein Grund dafür, dass du zur selben Zeit auch Urlaub haben musst. Generell nur zwei Tage pro Monat ist unzulässig, denn der Gesetzgeber schreibt vor das mindestens 1x im Jahr ein Urlaub von 10 Arbeitstagen oder 12 Werktagen(Samstag ist ein Werktag) zu absolvieren ist. Der Arbeitgeber darf dir auch wenn du es wünscht deinen Urlaub nicht so zerteilen, das keine 10/12 Tage am Stück entstehen.

Gruß

Habakuk63

Danke für deine Antwort. ja sowas hab ich mir auch schon gedacht. Zumal die, wenn er Urlaub beantragt, auch schon kam mit : Ne den Urlaub können wir Ihnen nicht geben, denn wir müssen Ihr Urlaub aufheben, es könnte ja sein, dass Sie an Weihnachten Urlaub möchten.

Aber man kann doch selber entscheiden, wann man seinen Urlaub nehmen möchte, oder nicht? Also ob Sommer oder Weihnachtsurlaub. das geht die doch nichts an, für was man seinen Urlaub nimmt, oder? Zumal dass mit der 2 Tage-Regelung nur bei Zeitguthaben/Überstunden gilt- gemäß dem Tarifvertrag.

0

Kommt mal ganz darauf an, wie lange du schon bei der Zeitarbeitsfirma tätig bist. Hast du eben erst begonnen, kann ich voll und ganz nachvollziehen, weshalb sie dir nur die 2 Tage gewähren wollen.

Bist du natürlich schon länger im Unternehmen und hast genügend Urlaubstage gesammelt, kannst du (theoretisch) natürlich auch diese Tage nehmen. Es sei denn, es würde aus betrieblichen Gründen eben nicht gehen, weil sie dich bei einem Einsatz bei einem anderen Kunden benötigen!

Mein Freund ist bereits seit 3 Jahren dort angestellt. Er hat dieses Jahr lediglich 5 Tage Urlaub genommen. Die Zeitarbeitfirma meint, er kann insgesamt immer nur 2 Tage am Stück Urlaub nehmen, nie mal 1 Woche oder so..und das kann doch nicht sein.

0
@Giovilein

Das ist völliger Unsinn und ein eindeutiger Verstoß gegen die Bestimmungen des Bundesurlaubsgesetzes BUrlG § 7 "Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs" Abs. 2:

Der Urlaub ist zusammenhängend zu gewähren, es sei denn, daß dringende betriebliche oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe eine Teilung des Urlaubs erforderlich machen. Kann der Urlaub aus diesen Gründen nicht zusammenhängend gewährt werden, und hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub von mehr als zwölf Werktagen, so muß einer der Urlaubsteile mindestens zwölf aufeinanderfolgende Werktage umfassen.

0

tja, dann wirst wohl in der Zeit einer anderen Firma zugewiesen werden. Du bist bei der Zeitarbeitsfirma angestellt, der Betriebsurlaub geht dich nix an.

Das Problem ist aber, dass die ihm gar keinen zusammenhängenden Urlaub geben möchten. höchstens 2 Tage am Stück.

0
@Giovilein

dann sollten DIE sich mal ordentlich informieren: (2) Der Urlaub ist zusammenhängend zu gewähren, es sei denn, daß dringende betriebliche oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe eine Teilung des Urlaubs erforderlich machen. Kann der Urlaub aus diesen Gründen nicht zusammenhängend gewährt werden, und hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub von mehr als zwölf Werktagen, **so muß einer der Urlaubsteile mindestens zwölf aufeinanderfolgende Werktage umfassen**.

http://www.arbeitsrecht.org/gesetze/burlg/

2
@peterobm

Supi Danke :)

Das kam mir gleich so komisch vor, als mein Freund mir davon erzählt hat. Ich habe jetzt auch mal den Tarifvertrag ausgedruckt, und da steht auch nichts davon drin, dass nur 2 Tage gewährt werden dürfen, außer beim Zeitkonto - ich werde da heute mal mit meinem Freund hinmarschieren und dann werde ICH mal reden - und wenn die wieder mit solchen Ausreden kommen, werde ich den Vertrag mal vorlegen und am besten auch noch vorlesen! - die nutzen das auch gerne aus, weil sie denken, dass sich niemand informiert. Aber da sind sie bei mir an der falschen Adresse gelandet.

1

Darf man mich zu Urlaub zwingen?

Hallo, ich arbeite bei einer Zeitarbeitsfirma und bin für einen IT Dienstleister tätig als Projektassistenz. Nun hat der Auftraggeber( Kunde für den die IT Firma arbeitet) angedeutet, dass alle Projektmitarbeiter für den Monat Juli nicht arbeiten sollen. Leider gibt es noch nichts offizielles zu dem Thema. Mein Chef hat nun schon angedeutet, dass wir unseren Urlaub doch bitte nicht verplanen sollen, da wir wahrscheinlich unseren Urlaub im Juli nehmen müssen.

Allerdings bin ich ja über die Zeitarbeitsfirma beschäftigt und habe bei denen nur einen Urlaubsanspruch für das ganze Jahr von 24 Tagen. Könenn die wirklich von mir verlangen, dass ich im Juli 21 Tage Urlaub nehme und dan für den Rest des Jahres nur noch 3 Tage Urlaub habe?

...zur Frage

Zeitarbeit hat keine Arbeit mehr für mich und mich nun gekündigt wie sieht das mit der Bezahlung aus?

Seit anfang November hat mein Zeitarbeitsunternehmen keine Arbeit mehr für mich gehabt, nun haben Sie mich zum 17. November gekündigt. Laut Lohnabrechnung erhalte ich nur meinen Urlaub bezahlt und noch nichteinmal den komplett nur 4 der übrigen 7 Tage wollen Sie mir bezahlen. Die noch übrigen 84 Stunden bis hin zum 17. November stehen als unentschuldigtes fehlen drin aber es ist a nicht so das ich unentschuldigt gefehlt habe, denn Sie haben mich einfach nicht vermitteln können, weshalb ich keine Arbeit hatte. Ist das so denn überhaupt rechtens ? Müssen die mir die Tage nicht auch bezahlen ? Sonst passt der Monat bei mir ja hinten und vorne nicht und mir fehlen gut 500€ zum Leben und es war ja schließlich nicht mein verschulden.

Liebe Grüße

...zur Frage

Aufhebungsvertrag mit Zeitarbeitsfirma. Worauf soll ich achten?

Hallo Community,

ich bin bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt (Probezeit abgelaufen= Künigungsfrist 1 Monat) nun möchte mich die Firma bei der ich eingesetzt bin übernehmen zum 01.12.2013 das wäre mir auch recht weil mir gehen die Provisionen für den Monat flöten wenn ich erst im Januar anfangen würde. Die Zeitarbeitsfirma möchte einen Aufhebungsvertrag abschließen damit ich dort zum 01.12 anfangen kann soweit alles gut. Ich habe in diesem Fall jedoch einige Forderungen an die Zeitarbeitsfirma ich habe ca +120 Stunden auf dem Zeitkonto + 17 Tage Urlaub+ reguläres Gehalt . Auf welche Formulierung sollte ich achten damit mir im Aufhebungsvertrag diese Forderungen nicht wegfallen? Bzw. worauf sollte ich generell achten bei soeinem Vertrag?

...zur Frage

Urlaub in der Probezeit nach Übernahme aus vorherigem Verhältnis?

Hallo liebe Community! Ich arbeite in einer Zeitarbeitsfirma (ca. 1 Jahr) und von der im Dezember Urlaub bekommen. Nun wurde ich aber fest in der Firma übernommen in der ich bereits seit diesem einen Jahr gearbeitet habe. Ab 1.12 starte ich dort als Festangestellte Verpackungsführerin. Nun stellt sich die Frage, muss die neue Firma den Urlaub auch genehmigen wenn ich nett darum bitte, und die Situation erkläre? Hat jemand damit Erfahrung?

LG Michaela

...zur Frage

Vertrag bei Zeitarbeitsfirma endet

Hallo,

ich hab mal eine Frage, auf die ich noch keine konkrete Antwort gefunden habe. Mein Vertrag bei der Zeitarbeitsfirma endet zum 28.02.2015. Ich soll jedoch bei der Firma, wo ich über die Zeitarbeitsfirma eingesetzt bin, als Schwangerschaftsvertretung befristet weiter beschäftigt werden und zwar ab 01.03.2015. Leider hab ich von der Firma, wo ich eingesetzt bin, noch keinen Vertrag erhalten und es sind ja schließlich nur noch wenige Tage bis Ende Februar. Jetzt meine Fragen: Wie muss ich mich verhalten? Kann ich einfach weiter in die Arbeit gehen? Wie ist das dann mit der Befristung? Wird diese aufgehoben? Muss ich mich arbeitslos melden? Was ist mit dem Gehalt?

Kann mir wer weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?