Zeitarbeitsfirma, wie weit im Voraus Urlaub beantragen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solltest du dann schon festangestellt sein, hast du noch keinen Urlaubsanspruch. Du bist dann wieder in der Probezeit. 

Das musst du auf alle mit der Firma klären, ob sie dir trotzdem schon Urlaub gewähren. 

marijana92 28.06.2017, 16:05

Diese Firma steht nun jedoch noch nicht fest. Ich habe nur bis September Aufträge - was danach passiert kann mir keiner zu 100% sagen. Jedoch ist die Zeitarbeitsfirma zuversichtlich, mich in etwa 3 Monaten in eine Festanstellung zu vermitteln. 

0
Malavatica 28.06.2017, 16:08
@marijana92

Ich frage mich, woher sie das wissen wollen. Das klingt sehr unsicher. Deshalb kannst du eigentlich auch noch nichts planen. 

Du kannst versuchen, von vornherein zu sagen, dass du schon gebucht hast. Dann bist du darauf angewiesen, dass sie darauf eingehen, aber sicher ist das nicht. Zeitarbeit ist immer sehr unsicher. Da kannst du dich auf nichts verlassen. Musst du dann sehen und verhandeln. 

0

Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, die Frage mit deiner Firma abzuklären ?

Da würdest du dann auch eine Antwort bekommen und kannst es schon einmal anmerken, dass du für den Zeitraum Urlaub benötigst und es bei einer Vermittlung berücksichtigt werden soll.

Einen Anspruch wirst du nicht haben, aber durch rechtzeitige Kommunikation lässt sich einfacher ein Weg finden...

marijana92 28.06.2017, 16:12

Deswegen wollte ich hier nachfragen, ob es bereits in Ordnung ist nach solch kurzer Zeit nach Urlaub zu fragen. Schließlich arbeite ich hier erst seit Juni. Ich bin mir unsicher ob das nicht etwas frech ist, so früh zu fragen. 

0
DirWil 28.06.2017, 16:14
@marijana92

Fragen kannst du immer....

Selbst am 1. Tag. Bring dein Anliegen vernünftig rüber, dann wirst du auch eine entsprechende Antwort erhalten...

Wenn du abgeblockt wirst, dann versuchst du es bisschen später nochmal....

1

Sowas vereinbart beim Einstellungsgespräch, egal wo. Steht nichts im Vertrag?

marijana92 28.06.2017, 16:03

Beim Einstellungsgespräch wurde gesagt, dass ich 2 Urlaubstage pro Monat zur Verfügung habe. Bei Bedarf von Urlaub soll ich dies mit dem Kundenunternehmen besprechen und wenn diese zustimmen, wird die Zeitarbeitsfirma dem Urlaub zustimmen. Bei dem Gespräch war allerdings noch geplant langfristig für die Zeitarbeitsfirma zu arbeiten und nicht nach wenigen Monaten in eine Festanstellung bei einem Kundenunternehmen überzugehen. Den Anruf dazu, dass ich voraussichtlich bald vermittelt werden kann, kam erst vor wenigen Tagen. Allerdings habe ich für Dezember/Januar noch kein Kundenunternehmen, da ich zur Zeit nur die Urlaubsvertretungen mache. Wie es ab September aussieht, weiß noch keiner. In meinem Vertrag steht, dass ich einen Jahresurlaub von 24 Tagen habe (in meinem Fall jedoch nur 12, da ich erst im Juni angefangen habe).

0

Was möchtest Du wissen?