Zeitarbeitsfirma Vertrag nicht mehr verlängern..Help

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Zeitarbeitsfirma ihm anbietet zu verlängern und er ablehnt, bekommt er Sperre. Wieso kann er dort nicht einfach weiter arbeiten und sich trotzdem "arbeitsuchend" melden. Für eine unbefristete Stelle kann er dann ja fristgemäß kündigen.

Um AlG 1 zu erhalten, muss er bereits 12 Monate innerhalb von 24 versichert gewesen sein. Ist das der Fall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebi1878
28.06.2013, 17:41

Naja ich werde ihm empfehlen dort weiter zu arbeiten, sich aber arbeitssuchend zu melden. Der Stundenlohn ist sehr niedrig und man wird als Zeitarbeiter nicht gerade gut behandelt. Ja, das ist der Fall.

0

Klar kann der Arbeitslosengeld beantragen. Ein Problem könnte sein dass keine Kündigung vorliegt sondern der sich ja quasi selbst entscheidet aufzuhören, also kommt da evtl eine Kürzung für die ersten drei Monate oder so auf ihn zu. Auf jeden Fall rechtzeitig zum Amt gehen, allerspätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit, am besten bis zu drei Monate vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebi1878
28.06.2013, 16:18

Danke ich denke ich werde ihm raten, den Vertrag zu verlängern aber sofort etwas neues zu suchen! Denn eine Sperre von 3 Monaten kommt nicht in Frage. Da wird er leider durch müssen besser als nichts...

0
Kommentar von DerHans
28.06.2013, 17:38

Er MUSS sich arbeitssuchend melden, sobald feststeht, dass sein Vertrag nicht verlängert wird. Das ist zwingend vorgeschrieben.

1

Was möchtest Du wissen?