Zeitarbeitsfirma (Umzug)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Dein Kumpel umzieht - auch wenn er noch keine 25 ist, darf er das durchaus. Er darf nur am Anfang nach dem Umzug keine Leistungen vom Amt beantragen. Sollte es sich später doch erforderlich machen, muss er auch nicht mehr zurückziehen. Wenn er anfangs arbeiten geht und dann später seine Ausbildung macht, ist das durchaus in Ordnung. Er muss sich erkundigen, ob ihm dann BAB zusteht. Prikanter wird es für seine Mutter. Ihr wird das Amt einiges streichen. So z.B. seine Hartz-4 Leistungen. Sollte die Wohnung für sie dann zu gross sein, müsste sie eventuell ebenfalls umziehen ect.

er kann doch vor seiner ausbildung normal arbeiten gehen über eine zeitarbeitsfirma....

er sollte allerdings schon vorher einen arbeitsvertrag vorlegen können bei der arge, damit der umzug auch finanziert wird.

Wie alt ist dein Kumpel?

Wenn er unter 25 ist und einfach so in ne fremde Stadt zieht, obwohl es in der Heimatstadt auch passende freie Ausbildungsstellen gegeben hätte, kann das Probleme geben.

19 is er

0
@XxStupsiXx

wie möchte er denn in der neuen heimat seinen kram (wohnung, essen, strom usw.) bezahlen? ein normales ausbildungsgehalt dürfte da nicht reichen.

er soll hübsch brav bei mami wohnen bleiben und die ausbildung von dort aus machen.

um am neuen wohnort vernünftige staatliche unterstützung zu bekommen, sollte er einige absagen auf ausbildungs-bewerbungen aus seiner heimatstadt parat haben.

denn nur, wenns in ner neuen stadt mit nem ausbildungsplatz klappt in der heimatstadt aber trotz vieler bemühungen nicht, dann ist der umzug nötig gewesen.

0
@Ugival

Er geht bevor er ne ausbildung macht zu ner Zeitarbeitsfirma ;) und will so vorerst nen bisschen kohle verdienen. Er will mit seiner freundin zusammen ziehn deswegen will er umziehn !

Staatlich will er garnich unterstützt werden deswegen geht er ja über ne zeitarbeitsfirma arbeiten.

Eig hat das amt doch dann garnix mehr mit dem am hut bzw anders rum er ned mehr mitem amt sobald er nen arbeitsvertrag von ner zeitarbeitsfirma hat ..???

0
@XxStupsiXx

wenn er nen arbeitsvertrag hat und meint der sichert langfristig seine kosten, dann kann er machen, was er will.

da jetzt aber plötzlich noch die freundin ins spiel kommt, müßte man aber auch wissen, wovon die denn so lebt. ist bei ihr ein amt im spiel, hängt er als teil einer bedarfsgemeinschaft wieder mit drin.

0
@Ugival

sie hat ne abgeschlossene ausbildung und macht ab oktober ihre zweite ausbildung ... wird dann natürlich wohngeld beantragen müssen wenn IHR freund nicht bei ihr einziehn darf wenn das amt rum mault ... sollte er aber einziehn dürfen und sein job haben bei der zeitarbeitsfirma dann brauch sie das wohngeld ja nicht ....

0
@Ugival

sie hat ne abgeschlossene ausbildung und macht ab oktober ihre zweite ausbildung ... wird dann natürlich wohngeld beantragen müssen wenn IHR freund nicht bei ihr einziehn darf wenn das amt rum mault ... sollte er aber einziehn dürfen und sein job haben bei der zeitarbeitsfirma dann brauch sie das wohngeld ja nicht ....

0

Was möchtest Du wissen?