Zeitarbeit verlangt Geld für mich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rede mal mit der Firma die Dich einstellen will und frag nach, wie lange das etwa dauert.

Viele Zeitarbeitsfirmen haben mit ihren Kunden Verträge die eine "Ablöse" beinhalten, falls der Entleihbetrieb einen MA der ZAF übernehmen möchte. 

Da die ZAF's auch nicht ganz dumm sind wenn es ums Geld geht, gibt es auch meist Vereinbarungen dass sie auch dann noch Ablöse bekommt wenn der AN nicht mehr bei der ZAF beschäftigt ist aber innerhalb eines gewissen Zeitrahmens beim Entleihbetrieb eingestellt wird. Da wird Dir eine Kündigung u.U. auch nicht viel nützen.

Bei uns im Betrieb haben wir auch viele Zeitarbeitnehmer die i.d.R. nach ca. 6-9 Monaten von den ZAF's übernommen werden. Da gibt es aber mit den Verleihbetrieben auch eine Vereinbarung, dass dann ab einer gewissen "Einsatzzeit" keine "Ablöse" mehr fällig ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede doch erst einmal mit der Arbeitsagentur. Die kennen bestimmt vergleichbare Fälle und haben eine entsprechende Antwort. Ansonsten geht auch der 2. Weg, sofern nichts dazu in Deinem Arbeitsvertrag steht, was dem entgegen steht. Sonst kannst Du Du evt. Schadensersatzpflichtig werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deiner Entleih- und deiner Verleihfirma. Im Normalfall wird in solchen Fällen eine kostenfreie Übernahme nach 6-9 Monaten vereinbart.

Vermittlungsgutschein bringt dir nichts. Den wirst du nicht bekommen solange du in Arbeit bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu der Vermittlungsgutschein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Semmiable
06.03.2016, 20:28

Der Gutschein übernimmt die Kosten für die Übergabe b.z.w Übernahme der Mitarbeiter.
Also Kauft mich das Arbeitsamt auf, nur das ich nicht beim Arbeitsamt arbeite sondern bei einer anderen Firma.

0

Was möchtest Du wissen?