Übernahme nach Kündigung durch Personalleasing

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine gute Frage.  :-)

Würdest Du kündigen, dann hättest Du vielleicht das Problem, z.B. dass Du für einen bestimmten Zeitraum nicht im Entleihbetrieb anfangen  darfst.

Ich bin der Auffassung das dieses nicht gilt, wenn die ZF Dir kündigt.

Aber Du solltest mal Deinen Arbeitsvertrag durchlesen was dort vereinbart ist. ( Nicht alles was in Verträgen steht, ist wirksam)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmax1974
12.06.2017, 22:17

Da steht nur drin, das alles nach dem IGZ Manteltarifvertrag geregelt ist. 

0

Wenn die Verleihfirma dir kündigt, kannst du deinen nächsten Arbeitgeber frei wählen. Ob die ZAF eine Forderung an die Einsatzfirma stellen kann, wenn sie dich einstellt, hat mit deinem Arbeitsverhältnis überhaupt nichts zu tun. Das wäre eine Vereinbarung, die ausschließlich die beiden beteiligten Firmen betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmax1974
12.06.2017, 22:23

Das weis ich, doch sollte ein Anspruch der ZAF bestehen, hemmt das doch die Übernahmefirma.... 

0

Zu welchen Konditionen eine Ablöse vereinbart wurde, steht im gegenseitig geschlossenen Arbeitnehmerüberlassungsvertrag. Dort ist in der Regel ein Zeitraum benannt. Eine klare Gesetzesgrundlage, wie du sie erwartest, existiert in diesem Sinne sind. Vertragsgrundlage ist jedoch das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an was sie vertraglich mit dem Entleihbetrieb vereinbart hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmax1974
12.06.2017, 22:12

Diese Verträge müssen doch auch einer gesetzlichen Grundlage unterliegen. Wie würde das ein Gericht entscheiden?  

0

Was möchtest Du wissen?