Zeitarbeit nicht erscheinen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei unentschuldigtem Fehlen könnte schon die Kündigung drohen. Schadenersatz halte ich für eher unwarscheinlich, da ein Zeitarbeiter wohl (und schon gar nicht am 2.Tag) mit solch wichtigen Aufgaben betraut wird, dass durch sein Fehlen tatsächlich Forderungen entstehen . Konsequenzen wären wohl eher von der ARGE zu erwarten, nachdem Du aufgrund von "Arbeitsverweigerung" möglicherweise 8-kantig geflogen bist...

Zähne zusammenbeißen und durch! Man läuft doch nicht davon, wenn einem mal etwas nicht gefällt. Denn das Geld wirst Du sicher gut gebrauchen können, oder?

Gruß tb

Sebbel2 26.08.2013, 18:55

Naja. Der zeitarbeitsfirma entstehen Verlust, wenn der Arbeitnehmer nicht erscheint. Außerdem macht ein unentschuldigtes Fehlen auch einen schlechten Ruf.

"Zeitarbeitsfirma x hat nur Zeitarbeiter die einmal kommen und nie wieder".

Wäre ich Zeitarbeitsfirmenbesitzer, würde ich Schadensersatz verlangen. Mindestens den Lohn den derjenige am ersten Tag verdient hat oder eben auch nicht ;).

0
tuedelbuex 27.08.2013, 20:55
@Sebbel2

Ich glaube auch, dass es für diesen Tag eher kein Geld gibt! Zurecht! Denn wofür der ganze Aufwand?

0

Naja, du bist ja trotzdem irgendwo angestellt, beziehungsweise irgendwer ist für dich verantwortlich. Von daher wird das wohl so gehandhabt, wie bei jedem anderen Job auch. Wenn du nicht erscheinst, musst du dich krank melden und eine Bescheinigung vom Arzt einfordern. Wenn du einfach nicht kommst und dich nicht abmeldest, werden die sich nach dir erkundigen und wenn ihnen das nicht gelingt, du zum Beispiel nicht ans Telefon gehst, wird in der Regel die Polizei zu dir geschickt, um nach dem Rechten zu sehen. Wenn dann rauskommt, dass du ja im Grunde geschwänzt hast, weil du einfach kein Bock hattest, musst du höchstwahrscheinlich mit der Kündigung rechnen. Manche Arbeitgeber fordern auch Schadensersatz dann ein, weil sie ja durch dein Fehlen Geld verlorgen haben, weil du deine Arbeit nicht erledigt hast. Auch wenn es sich dabei um noch so wenig Geld handelt, du musst auf jeden Fall mit Konsequenzen rechnen.

BellavomBlock 27.08.2013, 08:44

Die Polizei kommt um bei schwänzenden Schülern nach dem rechten zu sehen, aber doch nicht bei Arbeitnehmern. Wenn er nicht ans Telefon geht, fehlt er unentschuldig, bekmmt den Tag nicht bezahlt, sehr wahrscheinlich die Kündigung und ne Sperre beim ALG. Die Polizei würde lediglich dann ausrücken wenn Gefahr im verzug wäre.

0
Sebbel2 27.08.2013, 15:56
@BellavomBlock

Bei einem der am 2. Tag schon fehlt, kannst du Recht haben.

Bei einem langjährigen Mitarbeiter, der IMMER Bescheid gesagt hat, wenn er nicht kommt. Kann ein fehlen ohne Mitteilung aber schon ein Grund sein, die Polizei oder Angehörige anzurufen...

Könnte ja irgendwas passiert sein. Herzinfarkt, usw.

0

Kommt auf Deinen Arbeitgeber an. Ich vermute mal das ihm spätestens nach dem dritten unentschuldigten Fehlen die Nerven durchgehen.

es sind nur zwei Wochen. Da kann man wohl erwarten, daß du dich zusammenreißt und hingehst.

Wenn du nicht erscheinst wirst du fristlos gekündigt (hast ja noch Probezeit).

Außerdem kann die Zeitarbeitsfirma eventuell auch Schadensersatz verlangen. Da diese ja auch in ein schlechtes Licht beim "Kunden" gerückt wird... (Mal im Vertrag lesen, bei mir steht sowas drin).

Wenn du also unbedingt fehlen willst. Dann mach es wenigstens mit einer Krankschreibung. Oder rede einfach mal mit deinen Disponenten.

Die Zeitarbeitsfirma wird Dir wegen Arbeitsverweigerung fristlos kündigen. Macht sich ganz super im Lebenslauf. ALG wirst Du auch eine Sperre kriegen. Schadenersatzforderung könnte oben drauf kommen.

Auf alle Fälle gibt es für den zu feinen Herren eine Sperre beim ALG.

Das ist doch nur für zwei Wochen. Das kann doch echt nicht so schwer sein sich mal ein bisschen am Riemen zu reißen. Das Leben ist doch kein Zuckerschlecken

Geh einfach hin und Arbeite für dein Geld!!!

Jeder muss mal etwas machen was ihm nicht gefällt!!!

Name13 26.08.2013, 18:45

Bitte keine sinnlosen Kommentare! Es liegt nicht am Arbeiten selbst!

0
Kekskruemel94 26.08.2013, 18:49
@Name13

Also ich finde den Kommentar von "advexx" nicht sinnlos, sondern völlig berechtigt. Jeder muss für sein Geld arbeiten, das ist nunmal so, da teilen wir alle das gleiche Schicksal...oder zumindest die meisten von uns. Wie dem auch sei, "ich hab kein Bock", "mir gefällt die Art der Arbeit nicht" oder "ich mag meine Kollegen nicht" oder was auch immer, ist kein Grund, nicht arbeiten zu gehen und stattdessen lieber von Steuergeldern zu leben.

3
advexx 27.08.2013, 15:09
@Name13

Wo ist der Kommentar sinnlos?

Das ist meine Meinung und zu dem die reale Welt (zumindest wie sie sein sollte) Wenn jeder so denken würde würde niemand mehr arbeiten gehen

0

Was möchtest Du wissen?