Zeitarbeit, Leihfirma hebt Vertrag auf, wie gehts weiter

3 Antworten

Entweder derjenige wird in einer anderen Firma beschäftigt oder unter Einhaltung der gesetzl. Kündigungsfrist gekündigt. Erfolgt bis zur Kündigung kein Einsatz wegen mangelnder Aufträge/Verwendung muss die Zeitfirma trotzdem solange den vereinbarten Lohn in voller Höhe zahlen.

Ja sie müssen weiterzahlen,aber der Haken bei der Sache ist,wenn du keine Stunden auf dem Zeitkonto gebunkert hast oder noch Urlaub zu bekommen hast,sind das Minusstunden die du aufbaust. Dann wird dir bei der Kündigung meistens 35 Stunden nicht bezahlt.So war es jedenfalls in unseren Leihbuden. Die finden immer einen Weg sich schadlos zu halten.Das geht schon bei den sogenannten Zeitkonten los.Lass die Finger davon,du zahlts nur drauf.

0

Im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ist klar geregelt, dass auch in Nicht-Einsatzzeiten der vereinbarte Lohn weiter zu zahlen ist. Dort heißt es in § 11 Abs.4 nämlich: "Das Recht des Leiharbeitnehmers auf Vergütung bei Annahmeverzug des Verleihers (§ 615 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) kann nicht durch Vertrag aufgehoben oder beschränkt werden."

http://www.bewerbungsmappen-shop.de/bewerbungstipps/recht-gesetz/zeitarbeit-welche-rechte-und-pflichten-habe-ich.html

Viele wissen zum Beispiel gar nicht, dass eine Zeitarbeitsfirma einen Mitarbeiter auch dann bezahlen muss, wenn er keinen Einsatz hat. Außerdem besteht ein Kündigungsschutz.

Aber viele Zeitarbeiter haben die Erfahrung machen dürfen,das diese so hoch gepriesene Lohnfortzahlung erstmal mit ihren eigenen Überstunden und Urlaub überbrückt wird und wenn davon nichts mehr da ist enstehen Minusstunden FÜR DICH!Die darfst du dann fleißig abarbeiten.Ergo ensteht der Leihbude keinerlei Verlust,der dumme bist nur du.Diese Lohnfortzahlung ist eines von vielen verlogenen Versprechungen um Leute zu ködern.

1
@jasonbrent

hab ich heute auch gemerkt. bekam die kündigung weil ich gerade noch in der probezeit bin. such mir jetzt was richtiges!

0

Nach Kündigung Zeitarbeit

Ich bin ja zur Zeit noch Krankgeschrieben. Nächste Woche muss ich mich morgens dann wieder bei der Zeitarbeit täglich melden. Da ich nun von denen gekündigt wurde, stelle ich mir die frage, ob die mir für diesen Monat noch einen Einsatz "aufdrücken" werden? Oder wird die Zeitarbeitsfirma den Vertrag auslaufen lassen? Hat jemand Erfahrung damit?

LG

...zur Frage

Zeitarbeit und Lohnfortzahlung

Aus aktuellem Anlaß bei einem Freund haben wir eine Frage diskutiert, aber nicht abschließend klären können. Bei ihm ist der Einsatz beendet, der Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeit läuft noch bis Jahresende befristet. Nach einer Woche regelmäßiger Meldung bei der Zeitarbeit ohne Einsatz, ist er erkrankt. Nach Tarifvertrag finden sich folgende Regelungen: bei festgelegter Freistellung erfolgt für den Krankheitstag keine Lohnfortzahlung eine Rückbuchung ins Zeitstundenkonto erfolgt nicht Anderer Absatz Die Lohnfortzahlung erfolgt nach den Vorschriften des Lohnfortzahlungsgesetzes. Wir nehmen an, daß der erste Absatz sich ausschließlich auf das Abfeiern von Plusstunden bezieht und die Lohnfortzahlung auch aufgrund der schriftlichen Krankmeldung wirklich erfolgt. Wer hat persönlich Erfahrungen mit dem Thema ?

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Zeitarbeit in der Probezeit

Ich bin seit September bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt. Laut Auskunft der Zeitarbeitsfirma stehen mir 1, 6 tage Urlaub in der Probezeit zu. 

Ist das richtig?

...zur Frage

Lohnfortzahlung Zeitarbeit freiwillige Zulage

Ich arbeite bei einer zeitarbeitsfirma und bekomme für die Dauer meines Einsatzes beeim Kundeen im Rahmen einees Zusatzvertrags eine freiwillige Zulage zum Grundgehalt. Bekomme ich diese Zulage auch für die Dauer einer Lohnfortzahlung wegen Krankheit?

...zur Frage

Vertragliche Vereinbarte Lohnfortzahlung trotz Nichtbeschäftigung Pflicht?

Wenn ein Arbeitnehmer über eine Zeitarbeitsfirma bei einem Kunden beschäftigt wird und der Kunde meldet den Arbeitnehmer ab aufgrund von unzureichenden Aufträge ab
Ist die Zeitarbeitsfirma verpflichtet den Arbeitnehmer weiterhin zu bezahlen sowie es im Arbeitsvertrag vereinbart wurde,auch wenn dieser einige Wochen nicht über einen Kunden beschäftigt wird oder kommt es zu einem neuen Vertrag wenn man über einen neuen/anderen Kunden beschäftigt wird?

...zur Frage

Krankheitsausfall bei Zeitarbeit

Hallo,

mich würde interessieren, wer die Kosten übernimmt im Krankheitsfall, wenn ich derzeit über einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt bin?

  • Die Firma (Wo ich derzeit Arbeite)

oder

  • Die zeitarbeitsfirma

???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?