Zeitarbeit Leihfirma hat mir gekündigt soll ich Arbeitslosengeld beantragen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mach es nicht! Damit ersparst Du uns, ,,,,

Klar musst Du zum Amt, willst ja wohnen, essen und versichert sein; kümmere Dich um einen ordentlichen Job, den Du nicht von "abgesegneten Sklaventreibern" bekommen musst.

Viel Erfolg!

du kannst erst zum amt gehen wenn du das schriftlich hast, bei mir wars genauso damals, aber die schriftliche kündigung kann dauern.

Maximilian112 28.08.2012, 13:36

und solange keine schriftliche vorliegt, ist der Fragesteller in Lohn und Brot.

0

Eine mündliche Kündigung ist nicht rechtens! Eine Kündigung muss immer schriftlich und unter Beachtung der gesetzlichen Kündigungsfristen eingehalten werden.

Wenn du die schriftliche Kündigung erhälst rate ich dir dich beim Arbeitsam als arbeitslos zu melden, da du sonst nicht mehr krankenversichert bist. Außerdem erhälst du dann Arbeitslosengeld.

hoermirzu 28.08.2012, 11:21

Leider gibt es keine Regeln für, von rot-grün eingeführten, Sklaventreibern.

0

Die Kündigung ist unwirksam! Eine Kündigung bedarf zwingend der schriftform! LG

hoermirzu 28.08.2012, 11:24

Dafür schaut man in den Arbeitsvertrag, wenn man überhaupt einen hat! - Exportweltmeister mit Arbeitsbedingungen wie im fernen Osten.

0

Der Entleiher hat dir also gekündigt, nicht die Zeitarbeitsfirma - verstehe ich das richtig? Dann solltest du dich umgehend bei deinem Disponenten der Zeitarbeit melden und nach einem neuen Einsatz fragen. Solange die Zeitarbeitsfirma nicht schriftlich gekündigt hat, bist du bei denen noch angestellt.

Eine Kündigung muss immer schriftlich erfolgen.

Wennde Geld willst sollteste dich bein´m AA melden, sonst nicht

Was möchtest Du wissen?