Zeitarbeit (Leiarbeit)

2 Antworten

Hallo!

Zunächst denk bitte daran, dass Du jetzt keinen anwaltlichen Rat vom Fachmann bekommst, sondern ich nur aus meiner Erfahrung erzähle.

So: rein theoretisch müsste Dir die ZA-Firma die Zeit bezahlen, als hättest Du gearbeitet. Aber: die meisten (alle) legen für Dich ein AZK (Arbeitszeitkonto) an, das mindestens 35 Stunden, höchstens 150 Std. in Reserve halten darf. davon werden Dir dann die nicht gearbeiten Stunden wieder abgezogen, sprich bezahlt - auch Überstunden abbummeln genannt.

Das ist nicht fair, aber gang und gäbe. Wer sich wehrt, fliegt halt spätestens in der nächsten beschäftigungslosen Phase raus.

Ich war intern bei so einem Laden als Teamassistentin, es hat mich furchtbar viel Nerven gekostet, das immer mit anzusehen.

lieanne

Moin,

wichtig ist, dass du nachweisbar deine Arbeitskraft anbietest.

Leider reicht es im Streitfall vor Gericht nicht aus, wenn man nur da angerufen hat.

Ich habe das selbst teuer erfahren dürfen.

Erst hieß es:

"Der hat sich gar nicht gemeldet."

Dann, als ich das Telefon mit den Verbindugsdaten UND die Rechnungen mit den Einzelverbindungsachweisen vorlegte, wurde der

"Inhalt der Gespräche"

bestritten.

Zeitarbeit ist nach wie vor ne Betrügerbranche.

Schlimmer noch wie das Rotlichtmillieu. - Bei richtigen Zuhältern usw. weiß man weigstens mit wem o. was man es zu tun hat.

Mein Rat:

Melde dich bei "E-Post" oder nem ähnlichen Dienst an.

E-Post kannste fast wie n E-Mail Account handhaben, nur, dass du damit Faxe versenden und empfangen kannst.

Du musst dich nch der aAnmeldung durch das Postidentverfahren ausweisen.

Das machen auch Onlinebanken so.

Dadurch ist E-Post auch bei Behörden usw anerkannt.

E-Post kostet für Privatnutzer nix. - Pax usw geht also kostenlos.

In deinem Fall schickst du dann einfach jeden Morgen ein vorformuliertes, natürlich immer richtig datiertes, Schreiben per Fax mit E-Post an die Leihbude.

Einfach immer pünktlich morgens um halb 8 n 3-Zeiler. 

z.B.

"Liebe Leihbude,

hiermit biete ich meine Arbeitskraft für heute - Datum - ausdrücklich an.

Ich stehe bis um 9 Uhr unter der ihnen bekannten Tel.Nr.: 0815123 auf Abruf u Ihrer Verfügung.

Andernfalls gehe ich davon aus, dass Sie mir für heute keinen Auftrag zuweisen, sodass § 615 BGB gilt.

Selbstverständlich können Sie mich, z.B. für einen morgigen Einsatz auch nach 9 Uhr erreichen.

MfG"

Mit der Formulierung würdest du deine Kohle bekommen.

Und WICHTIG!!

Es wird leider immer wieder gerne behauptet, dass das Stundenkonto für einsatzfreie Zeiten da sei.

Das ist NICHT so.

Nach § 11 Abs 4 AÜG darf das unternehmerische Risiko nicht auf den Arbeitnehmer übertragen werden.

Daher legt man dem Leiharbeiter i.d.R. Zettel u Unterschrift vor, wo er die Belastung des Std-Kontos quasi selbst "wünscht".

Genau das, nämlich das Abbummeln von vorher geleisteter Mehrarbeit auf betriebliche Anordnung, ist gesetzlich verboten.

Was kann die Leihkeule denn dafür, wenn der Disponent keine Aufträge ranschafft.

Branchen, in denen ein Stundenkonto üblich ist und auch akzeptiert, sind entweder Saison- oder Wetterabhängig.

Aber grade das ist ja die Zeitarbeit eben NICHT.

Völlig absurd ist auch die Praxis dass das Stundenkonto auf betriebliche Veranlassung ins Minus belastet wird.

Einige dieser Betrügerbuden verordnen den neuen Leiharbeiter schon bei beim Unterzeichnen des Arbeitsvertrages ein Minus Std-Konto.

Ich für meinen Teil bin endgültig geheilt von jeglichen Zeitarbeitsmist.

Besser Hass 4, wie Leiharbeit.

Allerdings muss man sich schon ernsthaft um "richtige" Arbeit bemühen.

" Besser Hass 4, wie Leiharbeit. " 

Kein Wunder, dass deutsche Politiker wie die wilden in Indien neue Fachkraefte anwerben ... 

0
@claudia99aa

Jedoch mit eher mäßigem Erfolg.

Soo dumm scheinen die Inder nicht zu sein.

Die erkennen offensichtlich, dass die Perskektive,

wenn sie dem Ruf folgen, ist, dass sie hier von

zuhälterähnlichen Konstrukten (Zeitarbeit)

über den Tisch gezogen werden.

0

Zeitarbeit Fristlos kündigen

  1. Ich habe einen Arbeitsvertrag mit einer Zeitarbeitsfirma abgeschlossen und nun 2 Tage gearbeitet und möchte fristlos kündigen. Geht das? (Ich brauche kein ALG 2 oder ähnliches.

  2. Kann man nur seinen Arbeitsort kündigen?

...zur Frage

Weniger Stunden bei Zeitarbeitsfirma

Ich habe folgendes Problem, derzeit bin ich bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt doch leider gibt es bei der Firma bei der ich gerade arbeite nicht genügend zu tun.

D.h mir fehlen jeden Tag 2 Stunden weil sie mich nach Hause schicken. In meinem Arbeitsvertrag stehen 40 Stunden pro Woche.

Meine Entlohnung ist 10€ von der Zeitarbeit und einen Zuschlag von 5€ der anderen Firma. D.h ich bekomme 15€ pro Stunde. Wären im Monat 2400€

Aber ich bin ja keine 40 Stunden die Woche anwesend bekomme ich trotzdem das Geld? Im Arbeitsvertrag steht das ich nach Entgelt bezahlt werden

oder bekomme ich für die Fehlzeit nur die 10€ oder gar nichts.

Lohnabrechnung habe ich noch keine da ich erst seit 2 Wochen dort bin.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich will mich nicht verarschen lassen

...zur Frage

Warum nennt der Personaler von Zeitarbeit nicht den Namen der Firma?!

Ich habe ein Stellenangebot von einer Zeitarbeitsfirma....Personalvermittlung usw Doch außer die Stellenbeschreibung bekomme ich keine weiteren Infos!? Weder wo sich die Firma genau befindet noch ob es sich um eine Festanstellung handelt oder über Zeitarbeit!? Ich wollte das eigentlich schon vorher wissen bevor ich wieder 60km hin-und zurück zum Gespräch fahre. Warum können die das nicht genau sagen?

...zur Frage

Zeitarbeit höchstlohn garantie?

Wie ist das rechtlich gesehen, wenn ein Zeitarbeitvermittler auf der Homepage und auch mündlich garantiert, dass sie z.b. 3 euro mehr zahlen als die anderen, doch in wirklichkeit nur 70 cent mehr zahlen, wovon 1 euro spesen sind, also rein faktisch sogar 30 cent weniger zahlen.. kann man dagegen vorgehen? also wenn man den schon gearbeitet hat und sich das im nachhinein herausgestellt hat?

Vielen dank

...zur Frage

Kann ich meinen Arbeitsvertrag bei einer Zeitarbeitsfirma kündigen und sofort anschließen beim Entleiher auf freiberuflicher Basis arbeiten?

In meinem Vertrag mit der Zeitarbeitsfirma steht nichts drinnen, das ich das nicht darf. Im Vertrag des Entleihers steht nur drinnen, dass der Entleiher einen Betrag zahlen muss, wenn ich FEST übernommen werde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?