Zeitarbeit Kündigung - Frage!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo grüsse dich :-) Also als erstes deine kündigung die "nur" Telefonisch war ist so lange wie du nix schriftliches hast Ungültig .Du hast dich eigentlich biss hierher richtigverhalten ,in dem du deinem vorgestzen bescheid gesagt hast .zweitens das das verhalten von ihm net ok war brauche ich net näher druf eingehen,natürlich kannste jederzeit bei beschwerden zum artz gehen das ist dein jutes recht ,nur halt sieht bei chefe net toll aus direkt am zweiten tag gelber schein .Das er dich für die zwei tage arbeit bezahlen muss ist auch klar . Nur ist natürlich bei dir (nehme ich mal an) der pfade beigeschmack das du höschtwahrscheinlich noch in der Probezeit bist und somit jederzeit ohne angaben von besondern gründen gekündigt werden kannst ,und auch kündigen kannst . Kann aber auch sein das du eine kündigungsfrist von zwei wochen hast schicke dir den link : http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html Wünsche dir alles jute .

Ps: so lange du keine Kündigung hast geh weiter arbeiten ausser du entscheidst dich zum artz dann anrufen und Attest schicken .egal wie er druf ist oder reagiert .

Zeitarbeiter sind keine Sklaven oder menschen 2 Klasse

Da wäre ich jetzt an deiner Stelle vorsichtig. Die wissen nämlich genau, wie sie etwas handhaben müssen: Die telefonische Auskunft mit der Kündigung kannst du erstmal vergessen. Hol dir schnellstens die Krankenstandsmeldung vom Arzt und warte die Kündigung ab. Wenn du das nicht tust und einfach so nicht mehr zum Dienst erscheint KANN es sein ( oder besser: Wird es so sein ) das dir ein entsprechendes Fehlverhalten zur Last gelegt wird. Und in der Regel sehen diese kuriosen Verträge dieser "Firmen" so aus, dass die nicht nur die 2 Tage nicht bezahlen, sondern auch noch weitere Forderungen stellen können.

Im normalfall würdest du die 2 Tage schon bezahlt bekommen . allerdings wüsste ich jetzt nicht was daran nicht rechtens sein soll. Wusstest du vorher nicht wie schwer die Arbeit war ?

welovethc 24.10.2012, 15:02

Naja ich habe dem Zeitarbeit-Mitarbeiter gesagt das ich zum Arzt gehe..er meinte nein..die Kündigung kommt per post.

0
welovethc 24.10.2012, 15:03
@welovethc

Und nein, ich wusste nicht das es "so schwer" ist. die stelle wurde mir etwas anders beschrieben..

0
Carey81 31.10.2012, 06:14
@welovethc

Dann würd ich versuchen mit der Za zu reden ob die dich nicht woanders unterbringen könnten. Dürfte wenn es eine seriöse Firma ist das wenigste Problem sein

0

Also zum Einem, wenn man bei einer Zeitarbeitsfirma als Produktionshelferin anfängt, dann muss man damit rechnen, dass man einen Job bekommt wo man unter Anderem an einer Maschine steht und sich auch bücken muss.... man bekommt eben nicht immer ein Job wo man eine sitzende Tätigkeit hat. Ich sprech da aus Erfahrung, denn ich habe selber jahrelang als Produktionshelferin gearbeitet.

Zum Anderen ist es leider so Gang und Gebe in diesen Firmen, dass man gekündigt wird wenn man nicht vermittelbar ist oder sie im Moment keine Jobs zu vergeben haben... auch wenn man krank wird und ne Meldung einreicht (dann ist man ja auch nicht vermittelbar)! Aber dafür bekommt man ja einen Vertrag, den man ja auch unterschreibt... wo all diese Sachen drin stehen!!! Die Firmen interessiert nicht wie es einem dabei geht, denn die wissen ja das noch genug Bewerber die dann nachrücken und die nicht nach 2 Tagen schon rumjammern.

Die 2 Tage bekommst du bezahlt (steht dir zu).. aber vermutlich nicht ohne Probs

Die 2 Tage sollten bzw müssen dir bezahlt werden. Es kann aber trotzdem sein, dass die ZA-Firma dir damit noch Probleme machen wird.

normal!

klar steht dir der lohn für die zeit, die du gearbeitet hast zu. recht haben und recht bekommen sind jedoch zweierlei.

hättest du lieber recht oder wärst du lieber glücklich?

der arzt schützt dich nicht vor der kündigung.

Was möchtest Du wissen?