Zeitarbeit kündigen bei Minusstunden?!

7 Antworten

Ich war mehr als 10 Jahre intern bei Zeitarbeitsfirmen. Lass Dich nicht verrückt machen!!!! Minusstunden, die nachweislich entstanden sind, weil keine Einsätze für Dich da waren, sind ausschliesslich Arbeitgeberrisiko. Lass diese auch nicht mit Deinem Urlaub verrechnen. Wenn das Zeitarbeitsunternehmen dies andeutet, kündige ihnen gleich an, dass Du vor Gericht ziehen wirst. Du wirst sehen, wie die Kollegen einlenken und Dir diese nicht abziehen. Sie wissen ganz genau, dass sie das nicht dürfen, aber bekanntermaßen versuchen sie es immer wieder. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du selbst kündigst oder nicht.

Ich hatte bei Kündigung des letzten Vertrags auch Minusstunden, da wurde kein Wort drüber verloren von denen aus. Waren aber auch nur gute 4 Stunden. Hab nach der Elternzeit nich wieder angefangen.

das ist so eine typische unsitte von diesen sklavenhändlern! ich finde das ohnehin immer sehr grenzwertig - auch die miese bezahlung bei gleicher arbeit (angestellten gegenüber, die weitaus mehr verdienen)..

entweder verrechnest du dein minuskonto mit dem urlaub oder du musst die stunden entsprechend vom lohn abziehen lassen.

aber kümmer dich vorher lieber um nen anderen job bevor du kündigst..

alles gute :)

Unterschiedliche Stundenabrechnung. Ist das in Ordnung?

In meinem Betrieb macht unsere Sekretärin die Stundenabrechnung und ich habe mich kürzlich von 40std auf 38std runterstufen lassen, da ist mir aufgefallen das bei den 40std jeder Monat individuell ausgerechnet wird und bei allen anderen ein jahresdurchschnitt genommen wird. Die Folge ich mache unweigerlich an manchen Monaten minusstunden, obwohl es nicht der Fall ist. Ist das erlaubt, das bei einem mit durchschnitt und beim anderen individuell gerechnet wird?

Weil wenn ich Überstunden habe bekomme ich prozentual Zeit gutgeschrieben, bei minus natürlich nicht. Aber wenn ich einen Monat ins minus rutsche(obwohl ich kein minusstunden gemacht habe) geht mir der Prozentsatz flöten. Das Problem haben die 40std Leute nicht, da ja wie erwähnt, immer individuell gerechnet wird.

Ich hoffe man kann meine Frage verstehen. Danke schon einmal im voraus.

...zur Frage

Excel - Minus Stunden rechnen?

Hallo. Meine Frage: Einige Arbeiter haben Minusstunden, die sie abbauen sollen. Beispiel: Franz hat -15:33 Std. im aktuellen Monat hat er 3:12 Überstunden gemacht. Rechnung: -15:33 Std. + 3:12 Std. = Wie gebe ich in Excel Minusstunden ein? Ich bekomme immer eine Fehlermeldung. Natürlich kann es auch mal vorkommen, das "Franz" im Monat wieder mal Minus macht. Also: -15:33 Std. - 3:12 Std. = Bitte um Hilfe. Mit Excel bin ich nicht so bewandert, will es mir aber aneignen. Bis ich es aber gut beherrsche, wird es noch dauern. Deshalb bitte ich hier um Unterstützung. Danke im Voraus. LG Herbert

...zur Frage

Wie verhält es sich in der Zeitarbeit mit den Überstunden bei Kündigung?

Ich arbeite seit kurzem bei einer Zeitarbeitsfirma (Seit 1 Woche). Nun ist es so, dass in meinem Vertrag 151,67 Stunden stehen (35 Std. Woche), obwohl ich 40 Std. arbeite. Jetzt wo die Weihnachtszeit beginnt sogar 45-50 Std. Diese Überstunden kommen auf ein Zeitkonto. Ich werde voraussichtlich in 5-6 Wochen wieder kündigen und werde dann (so schätze ich mal) 20-50 Überstunden haben. Was passiert mit denen wenn ich kündige? Bekomme ich die einfach ausgezahlt oder kann ich (bei einer Woche Kündigungsfrist) diese Woche einfach zu Hause bleiben und die Tage gezahlt bekommen?

Was ist überhaupt der Unterschied zwischen auszahlen lassen und "abfeiern". Man bekommt doch auf beidem Wege sein Geld, oder verstehe ich da was falsch?

Möchte bald mein Studium beginnen und davor halt noch etwas Geld verdienen.

Danke :)

...zur Frage

Kündigung Arbeitnehmer - befristeter Vertrag -Zeitarbeit

Hallo Community,

ich bin zur zeit über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt. Der Vertrag ist befristet bis Januar 2014. Im Sommer (Juli/August 2013) gehe ich für 1 Jahr ins Ausland über eine gemeinnützige Organisation, Sitz in Deutschland. Meine Frage ist jetzt wann ich am sinnvollsten kündige ohne mir selbst ein Bein zu stellen. Bei meiner Zeitarbeitsfirma ist das so, dass man halt irgendwo eingesetzt wird und der "Kunde" die Beschäftigung alle 3 Monate verlängern muss, ansonsten muss die Zeitarbeitsfirma mir etwas neues suchen.

So und da sehr wahrscheinlich mein Einsatz ende März endet und ich gelesen hab, dass die Zeitarbeitsfirma mich unter bestimmten Umständen (finden keinen neuen Einsatz etc) mich trotzdem kicken kann, bin ich mir jetzt unsicher wann ich meine Kündigung bekannt geben soll. (Auch wenn mein Vertrag eigentlich ja bis Januar 2014 läuft)

Ich möchte es so machen, dass ich zum 15. Juli kündige, mein letztes Gehalt noch bekomme und dann ins Ausland gehe.

Hoffe das verständlich :P

Danke im Voraus

...zur Frage

Zeitarbeit: Darf das Arbeitszeitkonto zum Ausgleich einsatzfreier Zeiten genutzt werden?

Hallo, ich bin in einer Zeitarbeitsfirma angestellt und habe folgende Frage: In dem für mich geltenden Tarifvertrag (BZA – DGB-Tarifgemeinschaft) steht folgendes:

"Zum Ausgleich der monatlichen Abweichungen zwischen der nach § 2/§ 3 vereinbarten individuellen regelmäßigen Arbeitszeit des Mitarbeiters und der tatsächlichen Arbeitszeit nach § 4.1 wird ein Arbeitszeitkonto eingerichtet. In das Arbeitszeitkonto können Plus- und Minusstunden eingestellt werden."

Also dient dieses Konto doch keineswegs dazu, dass die Firma mich nicht bezahlen muss, wenn sie keinen Einsatz für mich hat??? Wie genau ist das rechtlich?

Ich hoffe da weiß jemand mehr....Vielen Dank für Antworten. Bitte keine Meinungsbekundungen und/oder unqualifizierte Kommentare.

...zur Frage

habe ständig Minusstunden, ist das erlaubt

Ich habe eine Teilzeitstelle, 20h die Woche, aber mein Arbeitgeber ist nicht in der Lage mich die volle Zeit zu beschäftigen. Ich bekomme zwar mein Lohn voll gezahlt aber was ist mit den Stunden wenn ich z.b. kündige? Muss ich die nacharbeiten? Gibt es ein Gesetz wie viel Stunden es max. sein dürfen und gibt es eine Zeitliche Grenze diese zu leisten.

Bei mir sind es schon über 30 Stunden. Ich habe sogar minus Stunden obwohl ich kank gemeldet war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?