Zeitarbeit Krnakmeldung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich müssen Arbeitsende und Arbeitsbeginn mind. 11 Stunden Freizeit liegen. Wenn das hinhaut, kann deine Firma dich wo anders hinschicken. Du könntest allerdings auch fragen, ob du für den Tag Urlaub nehmen kannst da du Rückenprobleme hast und dich aber nicht krankmelden möchtest.

Sonst: Sobald das Büro dort geöffnet ist, anrufen und dich krank melden. Am besten noch am selben Tag, sonst am nächsten die Krankmeldung vorbei bringen. Oder jemanden hinschicken, der sie abgibt. Bitte nicht mit der Post.

Gute Besserung

Aus Deinem ersten Satz entnehme ich, dass Du erst seit ca. 1Monat dort beschäftigt bist. Sind es weniger als 6 Wochen? Dann kommt hinzu, dass der AG keine Entgeltfortzahlung leisten muss und Du würdest somit für den Zeitraum der Erkrankung Krankengeld beziehen.

Zur AU-Bescheinigung, es ist völlig ausreichend, wenn Du Dich rechtzeitig arbeitsunfähig meldest. Am besten, bevor Du zum Arzt gehst und dann nochmals, wenn Dir der Zeitraum der AU bekannt ist. Den Krankenschein kannst Du dann per Post versenden. Wichtig wäre in diesem Zusammenhang nur, dass die Krankschreibung am ersten Tag der Erkrankung erfolgt.

Wenn Du heute schon weißt, dass Du krank bist, dann meldest Du das heute und schickst die Krankmeldung los.

Zu Deiner Arbeitssituation - Du arbeitest bei einer "Ver"-Leihfirma, also wirst Du dorthin gehen müssen, wo die Aufträge sind.

Um 8 Uhr reicht aus. Für den Krankenschein hast du 3 Tage Zeit.

Was möchtest Du wissen?