Zeitarbeit Aufhebungsvertrag

5 Antworten

du wirst bis 17.04. bezahlt, danach bekommst Du aber vom Amt eine Sperre, einen Aufhebungsvertrag sollte man nie unterschreiben (wenn du nichst vom Staat willst oder einen anderen Job hast, ist das allerdings egal)

Bei meinem letzen Arbeitgeber wurde ich gekündigt daher wusste ich das nicht. :/

Jetzt sitze ich iwie in der Patsche. Kann man da iwas machen oder bin ich jetzt leider ohne Mittel das irgendwie noch zu klären.

(Es kann natürlich sein dass die bis zum 17.04 noch einen Einsatz finden.)

Man unterschreibt niemals einen Aufhebungsvertrag!! NIEMALS!!

Warum wird mir der Feiertag (Zeitarbeit) nicht bezahlt?

Hallo liebe Community.

Ich arbeite seit August 2012 bei einer Zeitarbeitsfirma. Jeden Monat bemaengele ich meine Lohnabrechnung. Mal wird der Nacht-Schichtzuschlag nicht berechnet, mal fehlt ein Arbeitstag. Und nun meine Frage: Ich hatte in der KW 40 - 2012 Nachtschicht. (Wir beginnen immer Sonntags.) Der 3. Oktober war nun ein Feiertag. Da ich vom 2.10 auf den 3.10. nicht gearbeitet habe, wurde mir diese Schicht nicht bezahlt. (Die Entleiher-Firma hat sich so den Feiertagszuschlag gespart.) Ist das Rechtens ? Ich war heute bei meiner Firma im Buero und da sagte man mir: Wenn ich Normalschicht, Fruehschicht oder Spaetschicht gehabt haette, haette man mir diesen Tag bezahlt. Natuerlich nur Grundlohn - aber egal. Habe ich durch die Nachtschichtwoche die A-Karte gezogen ?

...zur Frage

Ist Leiharbeit wirklich moderne Ausbeutung?

Unser Psychologe sagte letztens im Gruppengespräch dass leiharbeit moderne Ausbeutung und Sklaverei ist und viele Menschen sogar so manipuliert sind, dass sie diese sogar noch gut finden mit dem Argument, dass sie dann Jobs bekämen, die sie sonst nicht bekämen. Aber sie würden das Prinzip nicht kapieren und das ganze ist ein Trugschluss. So sagt er. Er ist der vollen Überzeugung, dass sowas total krank ist.

...zur Frage

Zeitarbeit und Lohnfortzahlung

Aus aktuellem Anlaß bei einem Freund haben wir eine Frage diskutiert, aber nicht abschließend klären können. Bei ihm ist der Einsatz beendet, der Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeit läuft noch bis Jahresende befristet. Nach einer Woche regelmäßiger Meldung bei der Zeitarbeit ohne Einsatz, ist er erkrankt. Nach Tarifvertrag finden sich folgende Regelungen: bei festgelegter Freistellung erfolgt für den Krankheitstag keine Lohnfortzahlung eine Rückbuchung ins Zeitstundenkonto erfolgt nicht Anderer Absatz Die Lohnfortzahlung erfolgt nach den Vorschriften des Lohnfortzahlungsgesetzes. Wir nehmen an, daß der erste Absatz sich ausschließlich auf das Abfeiern von Plusstunden bezieht und die Lohnfortzahlung auch aufgrund der schriftlichen Krankmeldung wirklich erfolgt. Wer hat persönlich Erfahrungen mit dem Thema ?

...zur Frage

Vertragsstrafe bei ZAF (Zeitarbeitfirma), kann man es verhindern?

Ich habe vor ein Paar Tagen, am 14.12.2011, einen Vertrag bei einer Zeitarbeitsfirma unterschrieben, der Einsatzort wäre dann in Mönchengladbach, bei einem Dienstleister, dort habe ich auch vorgesprochen, bin angenommen worden, aber keinen Tag gearbeitet, denn der Arbeitsbeginn wäre der 02.01.2012. Gestern habe ich noch ein interessantes Angebot bekommen, den ich angenommen habe und Heute auch schon unterschrieben habe. Heute ist mir auch aufgefallen, dass es in dem Vertrag der ZAF einen Abschnitt gibt §17 Vertragsstrafe. Ich zitiere einen Punkt der sehr wahrscheinlich mich betrifft:

Verweigert der Mitarbeiter vorübergehend die Arbeit oder nimmt die Arbeit nicht oder verspätet auf, ist "Name" berechtigt, eine Vertragsstrafe in Höhe des vertraglichen Bruttoentgelts geltend zu machen, das dem Mitarbeiter ohne die Nichtleistung in der betreffenden Zeit zugestanden hätte; dies gilt nicht, wenn dem Mitarbeiter für vorgenannte Zeiten ein Zurückhaltungsrecht an seiner Arbeitsleistung zustand oder er die Nichtleistung nicht zu vertreten hat.

Bei der nicht Zeitarbeitsfirma wäre der Arbeitsbeginn auch am 02.01.2012.

Kann man da noch etwas gegen machen? Aufhebungsvertrag? Rechtsanwalt einschalten? Mit der Arbeitsvermittlerin persönlich klären und auf Kulanz hoffen?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Ist es möglich dass man über eine Zeitarbeit Firma mehr verdient als eine fest Einstellung?

Ein bekannter von mir arbeitet seit 2 Jahren in einen Betrieb als Leiharbeiter. Als er eine Fest Einstellung angeboten bekommen hat, hat er dies abgelehnt mit der Begründung dass er über die Zeit Arbeitsfirma mehr verdient.

Ist das überhaupt möglich? Weil der Leiharbeiter und die Zeitarbeit Firma von Betrieb Geld verdienen wollen.

Der bekannte von mir meinte, dass hätte was mit den Krankenkasse Beiträge zu tun.

...zur Frage

Hab ich ein schlechten eindruck gemacht? Ich mach mir Sorgen.?

Hab am 26.06.18 ein unbefristeten Vertrag bei einer Zeitarbeitsfirma unterschrieben. Nun hab ich am 10.07.18 ein Vorstellungsgespräch und eine Woche später ein Probetag. Die Zeitarbeit will mir nicht freigeben und wirft mir gar unfaires Verhalten vor da man dachte das ich den Einsatz beim Kunden schon durchziehe. Ich mach mir Sorgen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?