Zeitarbeit - Selbstabmeldung im Einsatzbetrieb

3 Antworten

Bei einer anderen Zeitagentur einen Job suchen und bei Erfolg ,  kündigen. Wg. Sperrfrist . Denn hier ändert sich nichts .

An deiner Stelle, würde ich mich schleunigst kündigen lassen - was sicher eh passiert - und mir eine ordentliche Arbeit suchen. Zeitarbeit ist Sklaverei und sollte echt verboten werden!

Abmahnung Zeitarbeitsfirma.. Erfährt die Personalabteilung des Kunden davon?

Hallo ihr Lieben!

ich bin seit über einem Jahr bei einer Leiharbeitsfirma angestellt und seitdem nur für eine Firma (Kunde der Leiharbeitsfirma) im Einsatz.

nun habe ich eine Abmahnung von der Leiharbeitsfirma erhalten, die auch in der Personalakte gespeichert wird und würde gerne wissen, ob die Personalabteilung der Firma, bei der ich eingesetzt bin (Kunde) die Personalakte bei der Leiharbeitsfirma anfordern kann (zum Beispiel zwecks Übernahme oder auch Abmeldung von Mitarbeitern). oder erfährt die "Kunden-Firma" vielleicht sogar direkt von der Abmahnung? ist sowas pauschal geregelt? Vielleicht kennt sich hier ja jemand damit aus..

ich weiß nicht ob der Grund der Abmahnung dafür auch etwas zur Sache tut, darum führe ich ihn hier mal auf: ich war letzte Woche für 2 Tage krankgeschrieben, habe am ersten tag allerdings nur meinen Vorgesetzten in meiner Einsatz-Firma informiert und die Krankschreibung per Post an die Leiharbeitsfirma gesendet. Eigentlich hätte ich aber auch der Leiharbeitsfirma telefonisch bescheid geben müssen am ersten Tag der AU.

...zur Frage

Ist Leiharbeit wirklich moderne Ausbeutung?

Unser Psychologe sagte letztens im Gruppengespräch dass leiharbeit moderne Ausbeutung und Sklaverei ist und viele Menschen sogar so manipuliert sind, dass sie diese sogar noch gut finden mit dem Argument, dass sie dann Jobs bekämen, die sie sonst nicht bekämen. Aber sie würden das Prinzip nicht kapieren und das ganze ist ein Trugschluss. So sagt er. Er ist der vollen Überzeugung, dass sowas total krank ist.

...zur Frage

Nachtschicht, Zeitarbeit, Urlaub, Feiertag

Hallo, mein Problem ist etwas kompliziert aber ich versuche es zu erklären. Ich bin bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt und arbeite im 3-Schicht-System. Mit der Nachtschicht beginnen wir Sonntags und arbeiten bis Freitag früh. Also eine 5-Tage Woche. In der nächsten Woche habe ich eigentlich Nachtschicht und müsste nomal Sonntag anfangen. Da aber Montag Feiertag ist, beginnen wir logischeweise ja erst Montag abend. Nun verlangt aber die Zeitarbeitsfirma, das wir für Sonntag aus unserem Überstundenkonto Stunden nehmen oder einen Tag Urlaub, weil wir ja angeblich die Wochenstunden nicht zusammenbekommen. Das ergibt für mich aber keinen Sinn, da ja eigentlich der gesetzliche Feiertag bezahlt wird sowie die 4 Nachtschicht-Tage. Gibt es dafür irgendeine gesetzliche Grundlage? Ist die Zeitarbeitsfirma im Recht?

Für eure Antworten bedanke ich mich schon mal im voraus. LG darkluzifa

...zur Frage

Zeitarbeit aussuchen wann man arbeiten will?

Und zwar habe ich nächste Woche ein Termin und wollte fragen wenn die 3 Schicht haben Ob ich auch sagen kann ich möchte nur früh und Nachtschicht arbeiten

...zur Frage

Ist es möglich dass man über eine Zeitarbeit Firma mehr verdient als eine fest Einstellung?

Ein bekannter von mir arbeitet seit 2 Jahren in einen Betrieb als Leiharbeiter. Als er eine Fest Einstellung angeboten bekommen hat, hat er dies abgelehnt mit der Begründung dass er über die Zeit Arbeitsfirma mehr verdient.

Ist das überhaupt möglich? Weil der Leiharbeiter und die Zeitarbeit Firma von Betrieb Geld verdienen wollen.

Der bekannte von mir meinte, dass hätte was mit den Krankenkasse Beiträge zu tun.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?