Zeitarbeit - jeder Einsatz zumutbar?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Guten Morgen,

kann ich Dir voll nachvollziehen, das Du nich schlafen kannst. Ja das is alles so eine Sache mit den guten Leuten dort. Auf jeden Fall brauchst Du Dir nicht alles gefallen zu lassen, denn DU bist diejenige die denen verdammt viel Geld einbringt (und es is verdammmt viel Geld, was für einen Leiharbeiter über den Tisch geht!!) Wie lange bist Du denn schon bei dieser Zeitarbeitsfirma insgesamt angestellt? Auf jeden Fall würde ich das Gespräch nachher dort suchen und gleich sagen, dass es bei vorübergehend bleiben soll, du es Dir trotzdem erstmal anschaust am Donnerstag und sollte es Dir nicht zusagen, Sie Dir etwas anderes suchen sollen, was Sie ja eh schon tun sollen. Kannst Du ruhig drauf bestehen, wenn Sie Dir komisch kommen sollten von wegen "kannst ja froh sein" usw. darfst Du gerne erwähnen das es genug Zeitarbeitsfirmen gibt die einen mit Kusshand nehmen!! Da kann Dir auch nichts passieren!!

Du hast 2 entscheidende Antworten selbst gegeben. 1. dass mir vorübergehend auch andere Tätigkeiten, die zumutbar sind, zugewiesen werden können. 2. den Lohn meiner Entgeltgruppe als Einkäufer weiter erhalte. Sortieren ist zumutbar, in einer Abdeckerei arbeiten eher nicht.

Es ist ne verdammte Zeitarbeit, du schuldest dem Unternehmen nichts. Wenn du es nicht für zumutbar hältst, und das ist es eigentlich in diesem Rahmen auch nicht, da die Stellenbezeichnung nicht einfach "Mädchen für alles" heißt, sondern sicher etwas mit Einkäuferin... Dann machst du es nicht. Damit kommt ja auch kein Vertrag zustande.

Was die sich einbilden, "du sollst froh sein"... Was ist das denn..? Die können froh sein, jemanden zu Zeiten der Geringverdiener so lange zu haben.

Die wollen sich einfach den Aufwand sparen und haben anscheinend niemanden für die Tätigkeit.

Genau das bedeutet Zeitarbeit - das dir sämtliche gewerbliche Tätigkeiten aufs Auge gedrückt werden können ohne das du dich dich dagegen wehren kannst. Nur selbst kündigen.

Du kannst ja versuchen dich dagegen zu wehren aber dann biste schneller auf der Straße wie du Piep sagen kannst. War bei mir genau so.

Du hattest zehn Monate Zeit dir einen Arbeitgeber zu suchen, für den du nicht der austauschbare Lui bist...

Was möchtest Du wissen?