Zeitarbeit - Andauernde Überstunden + 6 Tage Woche rechtens? 35 Std Vertrag aber 60 Std Woche.

2 Antworten

Hi,

ich kann dir einen Verein empfehlen, der sich für Zeitarbeiter einsetzt. Vergiss das Arbeitsamt und Co. Die stecken mittlerweile alle unter einer Decke.

Gdluz (Gemeinschaft der leih und Zeitarbeiter) hat mir auch geholfen. War ein super Service. Und was mir gut gefällt: die arbeiten alleine! :-) Da läuft man also keine Gefahr, verkohlt zu werden.

Hoffe das Dir geholfen wird! Viel Glück!

Zu den 6-Tagen:

Kommt auf Deinen Arbeitsvertrag an. Steht da nur 35 Stunden? Oder steht da auch 5-Tage Woche?

Wenn 5-Tage-Woche vereinbart ist, musst Du trotzdem im Bedarfsfall am Samstag arbeiten, aber nicht regelmäßig (sprich: Nicht 4 x im Monat...). Ist 6-Tage Woche (oder nichts) vereinbart, dann gilt der Samstag leider als normaler Arbeitstag. Gleiches gilt, wenn ein Schichtmodell vereinbart ist.

Zu der Arbeitszeit:

Wenn Du an einem Tag länger als 10 Stunden arbeitest, braucht Deine Firma dafür eine Ausnahmegenehmigung. Schau mal in das "Arbeitszeitgesetz". Dort ist geregelt, dass Du über einen längeren Zeitraum nicht mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten darfst.

Überstunden in dem Maße sind ohne Deine Zustimmung zudem nicht möglich, sprich: Wenn Du die nicht machen willst, dann kannst Du Dich weigern. In der Probezeit ist das natürlich praktisch nicht so wirklich empfehlenswert...

Was kannst Du tun? Eigentlich nicht viel außer mit Deiner ZAF reden...

Wieviel Uhr beginnt täglich eure Arbeitszeit und wann endet es?

...zur Frage

Auszahlung der Überstunden trotz Zeitkonto bei Zeitarbeitsfirma?

Hallo, ich fange am Montag als Empfangskraft durch eine Zeitarbeitsfirma das Arbeiten an. Da die wöchentliche Arbeitszeit mehr als 35 Stunden sind, möchte ich diese regelmässig auszahlen lassen mit dem Lohn zusammen.Ich komme bestimmt auf 40-45 stunden in der Woche, da auch manchmal Samstags gearbeitet wird. Ich habe ein Zeitkonto mit 60 Stunden. Wer hat Erfahrung mit Zeitarbeitsfirmen? Ist es möglich die Überstunden auszahlen zu lassen, wenn man dies gesondert beantragt, oder muss erst das Zeitkonto 60 Plusstunden enthalten. wie kulant sind Zeitarbeitsfirmen bei der Auszahlung der Überstunden? Über eure Antworten freue ich mich.

...zur Frage

Ist es normal, wenn man aus Versehen spätschicht auf frühschicht eingeteilt wurde?

Also bin Auszubildende. Und bi 18 J alt. Also bei mir im Plan stand das ich 10:45-19:00 Uhr spätschicht bin. Gestern nachdem ich da aufgetaucht war. Sagen die Mitarbeiter das ich morgen um 06:00 Uhr bis 14:15 arbeiten muss. Ganz klar. 8 std Arbeit. Aber steht da keine ruhzeit aus bis 11 Stunden in der Regel ? Ist das normal ?

...zur Frage

Zeitarbeit hat keine Arbeit mehr für mich und mich nun gekündigt wie sieht das mit der Bezahlung aus?

Seit anfang November hat mein Zeitarbeitsunternehmen keine Arbeit mehr für mich gehabt, nun haben Sie mich zum 17. November gekündigt. Laut Lohnabrechnung erhalte ich nur meinen Urlaub bezahlt und noch nichteinmal den komplett nur 4 der übrigen 7 Tage wollen Sie mir bezahlen. Die noch übrigen 84 Stunden bis hin zum 17. November stehen als unentschuldigtes fehlen drin aber es ist a nicht so das ich unentschuldigt gefehlt habe, denn Sie haben mich einfach nicht vermitteln können, weshalb ich keine Arbeit hatte. Ist das so denn überhaupt rechtens ? Müssen die mir die Tage nicht auch bezahlen ? Sonst passt der Monat bei mir ja hinten und vorne nicht und mir fehlen gut 500€ zum Leben und es war ja schließlich nicht mein verschulden.

Liebe Grüße

...zur Frage

6-Tage Woche (Gebäudereinigung) bei 20 Std/Woche?

Zum Fall :

  • In einem Vertrag (Tarifvertrag Gebäudereinigung) stehen als Arbeitszeit 20 Stunden pro Woche.
  • Laut Dienstplan arbeitet man von 8 - 12:15 Uhr (Mo - Sa)
  • Sonntags nur 2 Std.
  • Es fallen täglich schon ca. 1 bis 2 Überstunden an
  • Arbeitsbeginn ist zwischen 7:30 und 7:45 Uhr - aber in den Arbeitszeitnachweis dürfen wir uns erst ab 8:00 Uhr einschreiben

Fragen:

  1. Im 2-Wochen- Rhytmus wird eine 6 Tage-Woche verlangt - muss man das?

  2. Wenn man schon um 7:30/45 Uhr anwesend sein muss um Vorbereitungen zu treffen - das ist doch Arbeitszeit, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?