Zeit um Umzukehren (Studium)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde keinesfalls zu BWL wechseln, wenn dir dein jetziges Studium durchaus gut gefällt.

In allen Studiengängen, außer vielleicht in den Geisteswissenschaften, gibt es Studieninhalte, die einem nicht so gut gefallen, in gewisser Weise "themenfremd" sind. In BWL wird das nicht anders sein. Außerdem lernst du wenig, dass dich später auch wirklich weiterbringt. Meiner Ansicht nach.

Finanzieren würde ich entweder über einen Studienkredit, oder über einen Nebenjob, am Besten über eine Kombination aus beidem.

Bei der Entscheidung kann Dir keiner wirklich helfen, denn Du musst für Dich selbst entscheiden, ob Du diesen Weg weiter gehen möchtest oder nicht. 
Du könntest bei dem Studentenwerk einen Beratungstermin ausmachen und mit einem Mitarbeiter darüber sprechen, die können vielleicht einige Aspekte erläutern und aus Erfahrungen berichten. 
Beim Bafög-Amt könntest Du Dir auch einen Beratungstermin geben lassen, die werden Dir all Deine Fragen diesbezüglich beantworten.
Das gleiche gilt für die Versicherung, die Leute stehen da im Stoff und wissen da besser drüber Bescheid als ich. :-)

Alles Gute für Dich!

Mir ist bewusst, dass es Stufenkredite gibt, oder ich auch beispielsweise Kellnern usw. gehen könnte. Jedoch investiere ich sehr viel Zeit ins Studium um durchzukommen und soviel wie möglich zu verstehen. Ich bitte euch um Rat.

Ps: Wie genau soll ich mit der Tatsache umgehen, dass ich meine Ausbildung abgebrochen habe? (Lebenslauf usw?)

Martinantwortet 15.01.2016, 11:50

"Jedoch investiere ich sehr viel Zeit ins Studium um durchzukommen und soviel wie möglich zu verstehen"
Das ist gut, so sollte man es auch machen. Allerdings besteht durchaus auch die Möglichkeit, das Studium zeitlich ein wenig zu strecken. Das heutige "Turbo-Studium" ist relativ neu ;-)

0

Ich finde du flennst etwas zu sehr herum. Ich habe GAR keine Beihilfen, bin jünger als du und ein fertiges Studium + mache noch eins. Nein, ich habe keine wohlhabenden Eltern (bzw. überhaupt nur ein Elternteil hab ich) oder Familie. Ich bin während des Studiums einfach Vollzeit arbeiten gegangen. Dann muss man sich auch nicht um Peanuts Gedanken machen.... und ja, mir sind meine Noten auch nicht in den Schoß gefallen.

Das Studium gefällt dir, also mach es bitte fertig, denn du hast schon ne abgebrochene Ausbildung. 2 Abgebrochene Dinge kommen sehr schlecht im CV.

Du brauchst mehr Durchhaltevermögen

Wiso hast du wirklich die Lehre abgebrochen??

Jeden Lehrling geht es doch gleich, das er fast nichts machen kann das ist normal

Ich würde durchbeißen und weiter machen

Wie viel willst du noch abbrechen

bzw. was soll dann aus dir werden - Kloputzer??

Was möchtest Du wissen?