Zeit überbrücken bis zur Ausbildung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mach doch ein freiwilliges soziales Jahr - das geht auch mit 6 Monaten und bringt einem bei einigen Ausbildungen auch was. Zur Schule muss man meines Wissens nach nicht solange man sowas macht.

http://de.wikipedia.org/wiki/FreiwilligesSozialesJahr

hab gerade nochmal nachgeschaut - die Schulpflicht ruht dann tatsächlich

0

DAnn beginn doch einfach Spaßeshalber mit dem Gymnasium also TG oder WG was auhc immer. Wenn du 18 bist kannst du ja abbrechen und deien ausbildung beginnen. und wensn dir einfach fällt und spass macht kannst du ja sogar dein abitur machen ;)

super, der andere der die Schule wirklich gerne ernsthaft besucht hätte würde es ihr bestimmt danken wenn er wegen solchen Aktionen keinen Platz bekommt - mancherorts sind die Plätze an diesen Schulen eine richtige Mangelware...

0

Schulpflicht bis 18? das ist quatsch.

viele bei uns in der berufsschule haben mit 16 die ausbildung angefangen...

in dem halben jahr solltest du einen 400€-job annehmen: das gehalt muss nicht versteuert werden und du "lernst" schonmal sachen wie den umgang mit kunden etc...

Deshalb sollten wir erstmal wissen was du für einen Schulabschluss bisher hast oder haben wirst?

Realschulabschluss

0

Man ist nicht bis 18 schulpflichtig,sondern bis zur 8.Klasse.Du kannst z.B. eine Maßnahme machen,bis du eine Ausbildung hast.

Falsch - zumindest kann man das nicht generell für jedes Bundesland pauschal sagen. Und man ist auch nach Abschluss der Hauptschule noch schulpfichtig - dann muss man nämlich zur Berufsschule (oder wenn man keine Ausbildung macht kommt oft auch ein BVJ)

0

ein Praktikum machen zum Bsp., jobben

Es muss mit Schule zu tun haben , Schulpflicht !!

0
@Sunny2711

BVJ, soziales Jahr, es gibt auch in den Berufsschulen extra Klassen für solche Fälle

0

Wieter zur Schule gehen? Vielleicht?

Was möchtest Du wissen?