Zeit reise möglich Durch Geschwindigkeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In die Zukunft geschieht dies alltäglich, mit einem Zeitablauf von einer Sekunde pro Sekunde. Es ist dokumentiert, dass Astronauten bei einem entsprechend langem Aufenthalt über die gesamte Dauer ihres Aufenthalts im Orbit Bruchteile von Sekunden weniger gealtert sind, als wir auf der Erde. Sie sind also sozusagen, im Vergleich zu uns, in die Zukunft gereist.

Bei Annäherung an die Lichtgeschwindigkeit ist es möglich, effektiver in die Zukunft zu reisen. Allerdings ist das Verhältnis zwischen der Reisezeit der Astronauten und der Beobachtungszeit proportional zur Massenträgheit des Raumschiffes gegenüber seiner Ruhemasse und daher auch sein Bedarf an Beschleunigungsenergie.

Eine Zeitreise in die Vergangenheit wäre bisher nur auf eine Weise rein hypothetisch denkbar, wenn man ein Wurmloch entsprechend nutzen könnte. Wie erwähnt ist dies eine reine Hypothese, fernab jeder wirklich beweisbaren Theorie. 

Wollte man auf beweisbaren Annahmen bestehen, so ist bisher lediglich eine Zeitreise in die Zukunft möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In die Zukunft reisen? Das tun wir alle schon mit gleicher Geschwindigkeit.

Theoretisch läuft die Zeit langsamer, wenn man mit fast Lichtgeschwindigkeit reist. Sogar rückwärts bei Überlichtgeschwinddigkeit (Tachyon, ich vermute das Antimaterie das gleiche ist). Aber 300.000 km/Sekunde ist halt technisch nicht möglich. Außer für einzelne Atome in einem Teilchenbeschleuniger. Aber du möchtest bestimmt nicht in einzelne Atome zerlegt werden.

Bei Geschwindigkeiten weit unter Lichtgeschwindigkeit (z.B. Düsenflugzeug) ist der Effekt so klein, das er praktisch nicht gemessen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
09.01.2016, 20:33

Tachyon, ich vermute das Antimaterie das gleiche ist

Das denke ich eher nicht. Antimaterie hat ebenfalls eine positive Ruhemasse und würde daher unendlich viel Energie benötigen, um auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt zu werden. Das bringt mich zu dem Punkt: 

Aber 300.000 km/Sekunde ist halt technisch nicht möglich. Außer für einzelne Atome in einem Teilchenbeschleuniger.

Weder einzelne Atome noch subatomare Teilchen wie Protonen oder Elektronen können auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden, da dafür eine unendliche Beschleunigungsenergie notwendig wäre. Es ist nur annähernd Lichtgeschwindigkeit unter enormen Energieaufwand möglich.

Die Lorentztransformation, welche ein Term in den Formeln der Zeitdilatation und der Längenkontraktion ist, beeinflusst ebenfalls die Formel zur Berechnung der Massenträgheit und definiert daher auch die entsprechend notwendige Beschleunigungsenergie.

0
Kommentar von ThomasJNewton
09.01.2016, 22:17

In den Feynman-Diagrammen werden Antiteilchen also solche dargestellt, die rückwärts in der Zeit reisen.
Dies allerdings mit denselben Beschränkungen bezgl. der Lichtgeschwindigkeit.

Von deiner Variante habe ich noch nie gehört.

0

Wenn du dich sehr schnell bewegt, dann vergeht für dich die Zeit langsamer als für alle anderen -> du reist sozusagen in die Zukunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In wissenschaftlichen Dokumentationen wurde das Thema mal aufgegriffen und bestätigt, das es möglich wäre Rückwärts und Vorwärts zu kommen aber eben unter gigantischen Bedinungen, die nicht realisierbar sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?