Zeit nach dem Studium: Softskills, Sprachen und Praktika

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich studiere Kulturwissenschaften, aber ich bin der Meinung, dass es bei allen Geistewissenschaften so ist, dass man breitgefächerte Arbeitsmöglichkeiten hat. Daher schrieb ich Geisteswissenschaften

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

primer 28.08.2013, 20:08

Das mit den breitgefächerten Arbeitsmöglichkeiten stimmt im Prinzip, aber auch die Geisteswissenschaften sind ein großes Gebiet, hätte ja auch sein können, dass du z.B. Philosophie studierst.

0

Hi, zu deinem zweiten Punkt. Meiner Ansicht nach sind Zusatzqualifikationen in Sprachen nie verkehrt, vor allem in Geisteswissenschaften und in der Wirtschaftsbranche. Für weitere Ratschläge ist es aber in der Tat wichtig zu wissen, was du nun genau studierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dir wirklich raten zu können, wäre es schon hilfreich zu wissen, welches Fach du nun wirklich studierst.

Ggf. käme eine Ausbildung als Coach infrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Punkt 3: Wenn du einen Nebenjob hast, der mit deinem Studiengang einigermassen zusammenpasst, brauchst du keine Praktika zu machen. Ansonsten könntest du ja ein ein- oder zweimonatiges Praktikum während den Semesterferien machen und dabei entweder den Arbeitgeber des Teilzeitjobs fragen, ob du für diese Zeit aussetzen könntest oder aber das Praktikum so regeln, dass du beides unter einen Hut bringen kannst.

Zu den anderen Punkten kann ich dir nicht sagen, da ich nicht weiss, was du studierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AppleVanilla 28.08.2013, 19:21

Das geht leider nicht, dass ich aussetzen kann..Die meisten, die ich gesehen habe, sind auch für mind. 6 Monate ausgeschrieben.. Könnte ich also beim Praktikum dann fragen, ob ich an nur 3 Tagen kommen kann bzw. an den Tagen, an denen ich arbeiten muss, dann erst später kommen kann oder soll ich lieber nicht fragen, weil das komisch ist, wenn die das Praktikum Vollzeit anbieten?

Ich studieren in den Geistewissenschaften, daher mein Anliegen, ob BWL Grundkenntnisse, Sprachen und Soft Skills eventuell bei der späteren Job Suche helfen würden..

0
primer 28.08.2013, 19:56
@AppleVanilla

Sprachen und anderweitige Zusatzqualifikationen sind bei der Job-Suche immer hilfreich.

1
Schrottsache 28.08.2013, 20:13
@AppleVanilla

Ja, Sprachen sind sehr wichtig, insb. natürlich sehr gute Englischkenntnisse, also wenn du da ein Diplom machen könntest, wäre das sicher ein guter Fortschritt. Was du natürlich auch noch machen kannst, ist dich "sozial" engagieren, bzw. an der Universität etwas tun, also einige übernehmen da Vorstandsämter in den Vereinen, andere engagieren sich auch politisch. Das kommt immer gut, wenn man so eine "Spezialnote" im Lebenslauf hat.

Also beim Praktikum würde ich vor der eigentlichen Bewerbung nachfragen, ob dies denn möglich wäre und nicht erst im Bewerbungsprozess.

1
AppleVanilla 28.08.2013, 21:34
@Schrottsache

Danke! Also du meinst ein Diplom wie Toefl oder Iielts? Das habe ich mir auch schon überlegt. Zum Ende des Studiums würde ich das machen, da die nur 2 Jahre gültig sind. Das mit dem engagieren hört sich auch interessant an!

0

Was möchtest Du wissen?