Zeit mit Arbeitslosengeld überbrücken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du selber kündigst hast du eine Sperre von 3 Monaten.Mit einfach nur in Ruhe lassen kommst du beim Amt nicht weiter. Nur weil du keine Lust mehr auf deine Ausbildung hast kannst du es dir nicht so einfach machen.

Hab mich falsch ausgedrückt. Ich bin nicht mehr in Ausbildung! Ich wurde vor drei Wochen gekündigt.

0
@PropellerHut

Da kommt es darauf an warum du gekündigt wurdest und wie lange du in der Ausbildung warst.

Trotzdem ist so lange daheim zu sitzen und faulenzen zu einfach.Such dir einen Job.

Es gibt viel und wenn es mind. auf 450 Euro Basis ist

0
@tanja370

Hier geht es nicht um faulenzen! Und ehrlich gesagt finde ich es ziemlich Frech, dass Sie mir so etwas unterstellen, ohne mich zu kennen!

0
@PropellerHut

Es deutet doch darauf hin wenn man fragt wie man fast 5 Monate daheim bleiben kann.

Außerdem ist die Sperre unausweichlich denn es wäre notwendig gewesen in den ersten 3 Tagen bei Erhalt der Kündigung zum Arbeitsamt zu gehn.So wird es vorgeschrieben 

0
@tanja370

Wo habe ich denn geschrieben, dass ich mich nicht bei der Agentur gemeldet habe? Ausserdem habe ich Resturlaub. Ich muss mich erst am ersten Tag der Arbeitslosigkeit in der Agentur persönlich melden. Davor reicht eine telefonische Arbeitssuchend-Meldung. Hier geht es nicht um nicht Arbeiten wollen oder faulenzen! Um was es wirklich geht tut hier nichts zur Sache! Und ich wollte noch unter meinen Beitrag schreiben, dass die erhobenen Zeigefinger gerne unten bleiben dürfen! Hätte ich es doch gemacht...

0
@PropellerHut

Wenn erwartet wird dass die erhobenen Zeigefinger unten bleiben sollen, erklärt man es genauer oder lässt es bleiben.

Oder bellen getroffene Hunde?

1

Nichts, wenn du kündigst bekommst du eine Sperre! Zieh das doch durch! Oder such dir einen job!

Was möchtest Du wissen?