Ist mein Zeugnis gut genug für das Gymnasium?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, soweit ich weiß.
Denn du brauchst einen Schnitt von 3, also keine 4 in einem Hauptfach, die du nicht ausgleichen kannst. Und ohne eine 2 kannst du eben nicht ausgleichen.

Schau im nächsten Halbjahr, dass du die 4 in Mathe wegbekommst, oder schaff eine 2 in D oder E.
Wie sind deine Noten in den Nebenfächern?

Biologie 3 erdkunde 3 chemie 2 französisch 3 religion 2 kunst 1 sport 2....:)

2
@moserweb

Dann wird das schon, da bin ich ziemlich sicher.
Viel Glück - und dank dir für den Stern! :-)

0

3, hat er eh

0

Ich kann jetzt nur aus Erfahrung an einem Niedersächsischen Gymnasium sprechen. Bei meinen beiden Töchtern gab es Schüler, die wegen schlechter Noten auf die Realschule wechselten. Das nächste Realschulzeugnis war dann immer bombenmäßig gut mit der Empfehlung wieder zum Gymnasium zu wechseln. Ein paar haben es dann auch wieder versucht und sind ein zweites Mal gescheitert. Es gab auch andere Wechsler von der Realschule zum Gymnasium von denen es nur ein einziger geschafft hat. Ich spreche hier auch nicht nur von den Schülern, die in den Klassen meiner Töchter waren, sondern von allen Klassen. Kurz vor dem Eintritt in die Oberstufe gab es jedesmal eine Statistik. Ehemalige Realschüler kommen hier in der Gegend jedenfalls besser auf einem Fachgmynasium zurecht.

Gerade die Vier in Mathe berechtigt zur Sorge, die wird auf dem Gamnasium schnell zur  Fünf und zieht dann evtl. Physik und Chemie mit, weil dort angewandt wird, was im Matheunterricht gelehrt wird. Deutsch und Englisch können auf dem Gymnasium auch sehr leicht einbrechen.

Möglich ist es, aber wird schwer für dich. Würde zuerst das fachabi machen oder eine Ausbildung. Danach kannst du immernoch entscheiden ob du das Abitur machen willst

Was möchtest Du wissen?