Zeigerbild in RLC Parallelschaltung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alles orientiert sich hier am U-Zeiger (Parallelschaltung). Bei ohmschem Widerstand sind U und I in Phase, beim Kondensator eilt der Strom der Spannung um 90° voraus (es muss erst Strom fließen, damit Spannung aufgebaut werden kann), bei der Spule kommt erst die Spannung, dann der Strom.

bei der Parallelschaltung werden Leitwerte addiert. Das Zeigerbild ist eine Abbildung in der komplexen Ebene. Der Zeiger für den Leitwert des Widerstands R ist 1/R lang und zeigt vom Nullpunkt nach rechts. Der Zeiger
für den Leitwert des Kondensators C ist jwC (w steht für Omega, die Kreisfrequenz 2 pi f) und zeigt von der Spitze des R-Zeigers nach oben (Richtung der positiven komplexen Achse). Der Zeiger für den Leitwert der Induktivität L ist -j/(wL) lang und zeigt von der Spitze des C-Zeigers nach unten (Richtung der negativen komplexen Achse). Der resultierende Zeiger ist dann der Zeiger vom Nullpunkt zur Spitze des L-Zeigers. Der dazugehörige Leitwert ist also 1/R + j(wC-1/(wL)). Der resultierende Widerstand ist der Kehrwert davon.


Was möchtest Du wissen?