Zeigefinger gebrochen! falsch zusammengewacksen?

mittelhandknochen zeigefinger - (Arzt, Klinik, Knochenbruch)

2 Antworten

Naja, der 3.1. ist jetzt ja auch schon eine Weile her. Wenn du der Meinung dieser Ärztin nicht traust, besprichst du das mit ihr und/oder holst dir eine zweite Meinung.

Gebrochene Knochen (die Bruchstücke) wachsen meisten nicht 1 zu 1 wieder zusammen. Die Knochen wachsen so zusammen wie sie eben liegen, wenn das verschoben ist, dann wachsen sie eben verschoben zusammen. Ich gehe davon aus das der Finger geschient wurde, aber der Knoch bzw. bewägt sich trotzdem auch bei der Schienung. Außerdem müßte der Arzt beim Schienen (Theoretisch)einen Permanenten Röntgen scann durch führen um die Knochestücke perfekt zusammen zu fügen. Aber beim Schien pakt er ja in der Realität nur deinen Finger und gibst ihn ein bzw Schient ihn. Ob die Knochen Korrekt liegen ist da wohl zufall, natürlich liegen sie schon fast perfekt zu einander aber wie will der Arz in dem Moment sehen das 5 mm überstehen auf einer Seite. Ebenfalls kann später sich der Knochen beim tragen der Schiene verschieben. Ich hoffe ich haben deine Frage beantwortet. ob das "OK" ist weiß ich nicht, aber die Knochen kann auch nicht ewig hin und her Positionieren sonst wächst das vielleicht gar nicht mehr an. Zuletzt vielleicht noch die Beispiele die Mir passiert sind: Zwei Finger gebrochen einer ordentlich zusammengewachsen bei einem ist der Umfang des unteren Gliedes bis heute etwas größer als ursprünglich (durch Knochenwuchs am Bruch) Rippe gebrochen niemal zusammen gewachsen, ich lebe schon zwei Jahre so und der Bruc ist ca.: 4 cm ausseinander (kein zusammen wuchs mehr möglich, die Muskel haben die Bruchstücken voneinander weggezogen) ich hffe ich konnte helfen

Bein selber brechen - geht das?

Eine Freundin von mir hat sich vor kurzem das Bein gebrochen. Als ich sie fragte wie, meinte sie, sie hätte ihr Bein in der Tür eingeklemmt und eine halbe Stunde die Tür auf und zu gemacht. Ich kann das irgendwie nicht glauben. Meint ihr das geht?

...zur Frage

Hand brauch gibs weg?

Hallo hab mir den Mittelhandknochen unter des kleinen Fingers gebrochen. Dieser wurde mit 2 Dträten stabilisiert. Anschließend kam eine gibs schiene vom Unterarm bis an die fingerdpitzen Hand innen Seite dazu. Wollte wissen ob ich meine Finger bewegen darf oder gar die schiene weg lassen darf da ja die dräte halten . Aus meiner Sicht bringt die schiene nichts da sie locker ist und eheer die Finger stützt als den Bruch. Schmerzen hab ich keine. Könnte der Ärztin keine Fragen stellen da es ihr an deutsch mangelte.

LG moritz

...zur Frage

Mein Engel ist tod, ich habe schuldgefühle wie kann ich mir helfen?

Meine 9 jährige Katze wurde gestern aufgrund von Blasensteinen operiert. Sie hatte blutigen Urin. Vorgestern musste sie in der Klinik bleiben die wollten sie für die op am nächsten tag vorbereiten (serum etc)da meine eltern sie dahin gebracht haben habe ich sie an dem Tag nicht gesehen. Ich habe sie schon da so sehr vermisst und gestern habe ich erfahren das sie gegen ende der op einen herzstillstand hatte. Meine welt ist zusammen gebrochen sie war mein ein und alles ich habe ein riesen loch in mir ich würde alles wenn ich sie nur zurückholen könnte. Ich kann mir das nicht verzeihen das sie da einen tag allein bleiben musste in der klinik ich hätte eigentlich gedacht das sie da schon operiert wird und an dem tag zurück kommt aber es war nicht so. Ich fühle mich so schuldig das ich sie in stich gelassen habe vielleicht hatte sie da angst und war traurig und hatte deshalb einen herzaussetzer in der op. Ich bereue es so sehr. Ich suche einen schuldigen. Oder denke ob die ärztin vielleicht was falsch gemacht hat. Denn um 2 wurde sie operiert und um 5/6 wurden wir angerufen und sind sie abholen gegangen und sie war ganz starr geht das denn so schnell oder ist sie vielleicht schon viel früher gestorben und uns sagt man nichts ich bin am durchdrehen nichts bringt sie zurück. Ich liebe sie so sehr ich höre immer noch ihr miauen und vermisse das sie neben mir schläft oder auf meinem bauch

...zur Frage

Mittelhandknochenbruch oder Verstauchung?

Hallo, Ich war gestern draußen und hab wahrscheinlich auf etwas drauf geschlagen, seit dem verspüre Ich schmerzen. Heute morgen wurde die Stelle Pink und jetzt ist sie Rötlich, wenn Ich auf die Stelle draufdrücke, spüre ich eine reibung und bei den anderen nicht. Ist sie wahrscheinlich gebrochen oder nur verstaucht.

Danke im Voraus

...zur Frage

Mittelhand gebrochen - OP oder nicht?

Hallo, bin die Treppe hoch gelaufen und bin gestolpert. Dabei wollte ich mich abstützen und habe mir den Mittelhandknochen (links, ganz kleiner Finger) gebrochen. War beim Arzt, habe es röntgen lassen (s. Bild), und eine Gipsschiene bekommen. Jetzt muss ich entscheiden, ob ich es operieren lasse oder nicht.

Die Ärztin hat geraten es operieren zu lassen, weil der kleine Finger beim Faust ballen etwas nach "innen" geht. Dies kommt davon, weil der Knochen gekippt ist. Mich stört es prinzipiell nicht, weil es nicht so krass ist.

Nun zu meiner Frage: Kann das noch weiter Kippen? Was würdet ihr machen? Ein anderer Arzt hat gemeint, solange es mich nicht stört ist die OP nicht zwingend. Kann ich später noch Konsequenzen haben?

Mein Problem ist auch, dass ich eine Ausbildung in 20 Tagen anfangen soll. Ich habe die Hoffnung, dass es ohne OP bis dahin ein bisschen abheilt und ich anfangen kann. Wenn ich es operiere wird es in 20 Tagen ganz sicher nicht abheilen und ich kann die Ausbildung vergessen.

Danke, mfG

...zur Frage

Bänderriss nach 7 Wochen nicht ausgeheilt?

Ich bin vor 7 Wochen böse umgeknickt und habe mir auf beiden Füßen einen (vermutlich) Bänderriss zugezogen. Linker Fuß sofort stark angeschwollen, Bluterguss auf beiden Füßen. Bin direkt ins KH zur Notaufnahme. Beide Füße wurden geröngt, lt. Ärztin im KH nichts gebrochen. Meine Füße wurden getapet und ich soll sie zu Hause kühlen. Den Verband könnte ich am nächsten Tag wieder entfernen. Mir wurde nichts weiter für eine Behandlung geraten, außer kühlen. Ich hab davor gar keine Erfahrung damit gehabt. Auch der Hausarzt hat mich für eine Woche nur krankgeschrieben und meinte ich soll kühlen. Ich habe weder irgendwelche Stützen getragen, noch zusätzlich irgendwas äußerlich aufgetragen. Nun schmerzen beide Füße immer noch leicht, wenn ich sie anknicke und der Linke Knöchel bzw. die Stelle schwillt bei Mehrbelastung immer noch an. Das macht mir etwas Sorgen, dass es so lange dauert. Hab ich die Füße falsch behandelt und der Zustand bleibt nun so oder wird das noch ausheilen? In die Ärzte hab ich jedes Vertrauen verloren...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?