Zeichnerischer Beruf?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich gehe auch in eine Kunstschule :) 
Kreative Berufe wären: 
Grafiker/in (in einem Büro), Kommunikationsdesign, Fotograph/in, Creative Director, Werbetechniker/in,... 
Frei schaffende/r Künstler/in kann ich dir nur als Nebenberuf empfehlen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikariYami
08.04.2016, 15:28

Danke! :)

0

Ich selber fange im Sommer mit einer Ausbildung als Grafikdesignerin an. Ich habe auch vor zwei Jahren noch keine Ahnung gehabt was ich machen möchte. Ich zeichne auch sehr gerne und bin so zur Berufsberatung gegangen. Die haben mir Grafik Designer vorgeschlagen. Also wollte ich das machen. Aber dafür musste ich zuerst einen Gestalterischen Vorkurs besuchen (Das ist in der Schweiz notwendig um eine Ausbildung als Grafikerin zu machen, ohne ist man chancenlos.) Das ist sozusagen ein Jahr Schule in der man sich nur mit Kunst beschäftigt. Fotografie, typografie, Photoshop, Zeichnen, Sprachgestaltung, Kunstgeschichte etc.

Aber das ist eigentlich nebensächlich. 

Es ist einfach so dass heute der Beruf Grafik Designerin immer idgitaler wird und man gar nicht mehr so zeichnen braucht. Meistens nur noch zum skizziern. Vielleicht ist es ja trotzdem was für dich.

Man gestaltet Plakate, Flyer, logos, Webseiten und alles mögliche was in die Rcihtung ght. 

Ein andere Beruf wäre vielleicht Illustrator/In. Aber das weiss ich nicht wie man das machen muss ich glaube dafür muss man studieren. Da kann ich aber nicht weiter helfen.

Was natürlich eher unrealistisch ist (aber mein zur zeitiger traum) bei Disney, Dreamworks oder sonst wo die Figuren zu designen und zu zeichnen :) 

Oder als Grafikerin bei Google zu arbeiten. 

Falls du nch Fragen bezüglich Grafikdesigner hast kannst du mich gerne anschrieben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikariYami
14.04.2016, 18:02

Danke für die Antwort! :3

Dir übrigens noch viel Glück bei deinem Ziel! :)

0

ich will dir da nichts kaputt machen, aber wenn du gerne zeichnest, dann solltest du vll von der idee abstand nehmen. diese "kreativen" berufe sind alle mit sehr viel druck und stress verbunden, da verliert man schnell die lust am zeichnen. außerdem, so wie du dir das mit dem zeichnen vorstellst, ist es nicht. gezeichnet wird am pc, und bei den meisten berufen läuft es darauf hinaus, dass du zB chipstüten designen wirst, oder plakatwerbung für Geschirrspüler..

behalt dir das zeichnen doch lieber als hobby. da hast du wirklich mehr von

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ganz abgesehen von der Frage, warum musst du in der 8 Klasse schon wissen, was du werden möchtest ?
Und bedenke, dass das Zeichnen im Beruf sehr stressig ist und man dann schnell wie List daran verliert :)
Viel Glück noch, beim Beruf finden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikariYami
08.04.2016, 15:26

Also ich komme aus Österreich und da ist es nun mal so, dass man nach der 8. Klasse entscheiden muss, ob man nun noch weiter Schule geht oder direkt arbeitet (mit Zusatz von 9. Schuljahr). :) Und dankeschön! :)

0

Z.B. Kommunikationsdesign, Mediendesign, oder du studierst freie Kunst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am besten zur Berufsberatung, die können dir Sachen empfehlen und vermutlich auch erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?