6 Antworten

Also meine ehrliche Meinung ist dass man für den Anfang auch ganz normale Stifte nehmen kann und es keine Markenprodukte sein müssen. Ich habe vor Ca 9-10 Jahren angefangen zu zeichnen und habe normale Stifte vom Discounter genommen. Das würde vorerst nicht so teuer sein, weil wenn du schnell die Lust zum zeichnen verlieren solltest dann hast du ds Geld unnötig raus geschmissen. Das war bei einer Freundin von mir so und als sie aufgehört hat hat sie mir ihre Bleistifte geschenkt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum zeichnen reicht dir allein schon mal ein Bleistift und am besten ein Blanko Block. Beschäftige dich erstma nach und nach mit anderen gestalterischen Mitteln, heißt erstma einfach bisschen zeichnen üben und dann übergehen zu Farben (Farbverstehen) und später kannst du mit etlichen Werkzeugen/ Materialien spielen um so die perfekte Komposition mittels Farben und co. zu erstellen 

Gruß Eric ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RaLaw
19.06.2016, 19:39

Ich möchte nicht mit Farben arbeiten

0
Kommentar von EricWib
19.06.2016, 22:32

reicht natürlich aus ;) kannst jeden Bleistift nehmen Hauptsache du hast Spaß dran

0

Meiner Meinung nach ist das gut. Ich zeichne selber sehr gerne, und kann dir auch die Faber Castell Polychromo Stifte empfehlen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, was man zeichnen wi bzw wie. Ob mit Kohlestift und Bleistift oder voller farbpracht.

Aber ja, es reicht aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, welchen Stil du magst. Aber an sich kann man mit allem üben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?