Zeichnen, Kunst, Frust - Was kann ich verbessern und wo stehe ich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Moin moin,

Also ich studiere Kunst auf Lehramt und kann dir hoffentlich weiterhelfen;). Also erstmal zu den 1-2 Stunden die du so ca. am Tag zeichnest: Ich kann dir versichern, dass es nichts bringt sich zum Zeichnen zu zwingen. Ich zum Beispiel muss meinen Kopf dafür total frei haben, damit meine Arbeiten was werden, und zeichne dann auch meistens Abends bis in die Nacht rein. Auch, dass du maximal 1 Stunde an einer Arbeit sitzt ist sehr wenig. Kommt halt immer drauf an in welchem Bereich du dich gerade bewegst: Möchtest du fotorealistisch zeichnen, kann so eine Arbeit locker mal 10+ Stunden dauern. Auch wirst du im Studium und zur Erarbeitung deiner Kunstbewerbungsmappe für die Unis wesentlich mehr Zeit brauchen.

So da du ja auch gefragt hattest was man so verbessern könnte werd ich dir auch da versuchen zu helfen. Wenn meine Antwort vielleicht n bisschen direkt rüberkommt ist das aber nicht beledigend gemeint oder so. Hier an meiner Uni sind meine Dozenten auch sehr direkt und das ist auch gut so, damit muss man halt als "Künstler" umgehen können.

So zu deinen ersten beiden Links:

Also ich selbst habe mich mit digital Art noch nicht beschäftigt, aber die beiden Augen sehen sehr unfertig aus.

Ich finde zum Beispiel beide: 1.) zu verschwommen und zu unscharf. Das müsstest du genauer ausarbeiten (Im grünen Auge sehen die Striche eher aus wie Haare :/). 2.) Sollten die Glanzpunkte immer gut ausgearbeitet sein, weil das Auge dadurch erst richtig lebendig wird. 3.) Wimpern nicht vergessern!!!

Dann zu deinen Figuren:

1.) Versuch mal nicht so zu "stricheln". Beim Zeichnen kann man ja immer nur kleine Striche setzen und sich so heranwagen. Aber wenn du eine Linie gefunden hast, brauchst du da nicht nochmal drüber zu gehen. Dadurch wirken die Zeichnungen durch die dicken Konturen und Linien eher unbeweglich und schwer. Deswegen hatten auch andere hier den Eindruck, dass die Figuren zu steif seien. 2.) Hände und Füße auch ausarbeiten. Das ist ganz wichtig (!). Wird gerne mal einfach weggelassen, weil es die schwierigsten Körperteile sind. Das selbe gilt auch für die Hände.

Dann zu deinem Auge. Ist glaube ich Bleistift soweit sich das erkennen lässt.

1.) Die Zeichnung ist viel zu "durcheinander". Der Betrachter weiß gar nicht wo er denn hinschauen möchte. Das liegt daran, dass du viel stark schrafiert hast. Überall ist es gleich dunkel, weil es eben keine Farbverläufe gibt. Und gerade eine Kreuzschrafur lebt davon.

Hier mal ein paar allgemeine Tipps wie du dich verbessern kannst: 1.) Versuch wenn du mit einem schwarzen Fineliner zeichnest, den auch mal leicht schräg zu halten und mit dem Stift nur das Papier anzuhauchen. Dann kriegst du genauso gute Farbverläufe hin wie mit dem Bleistift. Wer mit dem Fineliner zeichnen kann, kann mit "jedem Stift" zeichnen ;).

2.) Für die Proportionen: Leg dir am besten eine Gliederpuppe zu oder zwei. Stell sie auf ein weißes Blatt und leuchte sie mit ner Schreibtischlampe an und versuch die abzuzeichnen. Das immer und immer wieder.

3.) Schwerpunkte setzen!. Such dir aus was du besonders hervorheben möchtest: Wenn du zum Beispiel nen männlichen Rücken zeichnest, überlegst du dir welche Muskeln etc du hervorheben möchtest. Diese arbeitest du dann genau aus und lässt den Rest einfach verblassen und ins leere laufen. Dann weiß der Betrachter auch wo er hinschauen soll.

4.) Teste auch andere Sachen aus: Tusche, Pastellkreide/Pastellstifte, Kohle, Radierungen, Kugelschreiber, Tee, Kaffee und experimentier einfach mal indem du die unterschiedlichen Sachen mischst.

Und zur Bewerbungsmappe: 1.) Geh aufjedenfall zu den Mappenberatungsterminen und bring Arbeiten mit. Die Professoren dort werden dir dann mehr sagen können, als ich. 2.) Arbeite sauber und ordentlich(!): Kein schmieren, wischen etc. 3.) Such dir ein Thema aus. Am besten eines deiner Hobby oder so. Ich hatte damals das Thema Musik.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte. Und viel Spaß noch beim üben. Irgendwann klappt das, das schaffst du schon ;)

EbruWolke 26.07.2014, 20:42

Danke sehr für die ausführliche Kritik und die Tipps :)

Gibt es denn sozusagen 'Hoffnung' für mich besser zu werden? Ich sehe meine Fortschritte nicht wirklich, für mich sieht eben alles gleich aus :S

0
Seenx 27.07.2014, 22:57
@EbruWolke

Klar kannst du besser werden. Ich bin der Meinung, dass jeder Zeichnen kann, weil es reine Übungssache ist. Ich geb dir hier nochmal ein paar Tipps (hab vllt schon n paar davon geschrieben).

Als erstes solltest du dich mit den Grundlagen auseinandersetzen. Das ist zunächst mal der Umgang mit dem Bleistift. Versuch da mal "perfekte" Farbverläufe hinzubekommen, von ganz weiß bis schwarz. Dann überträgst du das auf simple Objekte wie Bälle, Kegelspielfiguren etc. und denk immer dran, dass du dir das "stricheln" abgewöhnst. Je dünner die Konturen desto besser, außer du legst deinen Schwerpunkt darauf.

Die nächste Grundlage wäre die Perspektive. Leg dir am besten irgendwelche Bauklötze hin und zeichne die perspektivisch richtig ab. Wie die Perspektive funktioniert, kannst du vielleicht von deinem Kunstlehrer, aus Büchern oder eventuell auch aus dem Internet erfahren.

Danach versuchst du dich an die Gliederpuppen und zeichnest diese ab und wendest jetzt deine bereits erlernten Farbverläufe auf die Gliederpuppe an. Es ist auch immer sinnvoll dabei Schwerpunkte zu setzen. Das bedeutet, dass du dich nur für ein paar Körperteile entscheidest und diese viel mehr ausarbeitest als die anderen. Außerdem lernst du hierbei auch direkt die Propotionen des Menschen. Dazu gibt es auch gute Bücher und Videos auf YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=BvrocH4noms).

Falls du dann mal Lust hast etwas abzuzeichnen etc. Kannst du auch mal auf YouTube nach sogenannten "Speed Drawings" suchen. Dort kannst du erfahrenen Leuten zuschauen wie sie beim abzeichnen vorgehen. Das ist als Anfänger echt hilfreich und ich habe am Anfang auch sehr viel dadurch gelernt.

Was ich auch für sehr wichtig halte ist das experimentieren mit anderen Materialien. Pastellkreide, Kohle, Tusche und Buntstifte eignen sich da besonders gut für den Anfang. Versuch auch da diese miteinander zu vermischen und zeichne einfach was dir gefällt oder was dir gerade einfällt. Es ist halt wichtig, dass du Spaß dabei hast, deswegen darfst du dich auch nicht dazu zwingen!

0

Hallo :)

Also Augen kannst du auf jeden Fall gut zeichnen :D Die Menschen finde ich auch gut, nur wirken die noch etwas steif. Die einzelnen Körperteile sehen wirklich gut aus, nur zusammen wirkt das ganze halt etwas ''hart''.Und ich glaube das liegt großtenteils daran, dass du eben nicht motiviert bist. Ich zeichne selber sehr gerne und so richtig bewusst zeichnen tu ich schon seit 2009. Allerdings ist bei mir nie mehr als ein Hobby draus geworden :D Was ganz wichtig ist: Zwing dich nicht zum Zeichnen. Dann klappt auch nichts, egal was du dir vornimmst. (Kenn ich aus eigener Erfahrung.) Wenn also nichts klappt, dann Finger weg von Papier und Stift. Das beste was du dann tun kannst ist erstmal eine Auszeit nehmen. Inspiration holen, oder auch was ganz anderes machen. Wenn du dich mit Kunst im Beruf auseinander setzen willst, dann kommst du natürlich irgendwann nicht mehr drum rum und musst zeichnen. Was mir auch immer gut hilft: Musik. Und zwar eine, die zum Bild passt. Du zeichnest ne Meerjungfrau? Soundtrack von Arielle oder Meeresrauschen. Das Gute an sowas ist, dass dir unglaublich viele Bilder in den Kopf schießen und so bekommst du automatisch mehr Ideen. Und um besser zu werden, hilft nur üben, üben, üben, aber ich denke dass du das selber weißt :D Und das mit den Fehlern sehen ist ganz normal. Die meisten Menschen tendieren dazu, ihre Fehler zu sehen, und übersehen die ganzen guten Seiten :) Oh und nochwas. Es kling irgendwie so, als müsstest du unbedingt wenigstens eine Stunde zeichnen. Mach dir nicht so viel Druck. Gute Zeichnungen müssen nicht unbedingt lange dauern. Das aller wichtigste ist, dass du Spaß an der Sache hast!

Tut mir Leid, ist jetzt irgendwie länger geworden als geplant :D Ich wünsch dir noch ganz viel Spaß und Erfolg beim Zeichnen. Nimms locker und auch wenn etwas nicht so aussieht wie du es möchtest, kein Weltuntergang. :) <3

EbruWolke 24.07.2014, 22:12

Danke sehr für deine lange Antwort! :)

Du hast Recht, ich vergesse oft den Spaß dabei... Stresse mich bei allem immer sehr schnell und gerne :(

Ich werde mir deine Tipps zu Herzen nehmen, danke nochmal, dass du mir geantwortet hast :) <3

0

Sehr gemischt - du hast ein paar Probleme mit der Perspektive und dein (ansonsten sehr schönen) Augen gehören eher zu einem Reh oder einem Hund als zu einem Menschen. Zwischendurch wurde es ein bisschen comicmäßig (Geschmackssache, mir gefällt es halt nicht) und die Hände sind mißlungen. Ist aber auch das Schwierigste, was man so zeichnen kann. Vom Repertoire her ist das zu wenig: Es gibt ja eigentlich nur Mädels und Augen. Das ist zu dünn für ein Studium - wie willst du deine Mappe gestalten?

EbruWolke 24.07.2014, 22:06

Also die Motive hier waren nicht für die Mappe gedacht, um ehrlich zu sein, weil ich dachte, dass man für eine Kunstmappe sehr viel abzeichnen muss, oder nicht? Ich weiß, dass das recht wenig ist, deswegen wollte ich mich für einen Mappenkurs anmelden (weil ich halt keine Ahnung habe, wie man sowas gestaltet) und weil die ja einem auch zeigen, wie man was zeichnen kann (von dem was ich gehört und gelesen habe).

Was kann ich machen, damit ich das Perspektiven Problem lösen kann? Also abzeichnen hilft mir recht wenig, hab da schon meine kleinen Probleme :S Bzw, es verwirrt mich oft, wenn ich abzeichne. Habe oft das Gefühl eine Beeinträchtigung in der Wahrnehmung zu haben...

Was kann ich an den Händen verbessern? Ist damit auch die gezeichnete Hand gemeint? Falls ja, was ist daran zu verbessern?

Prinzipiell, ich weiß nie, was ich richtig zeichnen kann, was soll ich für die Mappe präzise üben? Momentan z.B. versuche ich mich an Posen (wenn auch misslungen) und neben Mädchen und Augen, zeichne ich sehr viele Nasen, Ohren und Gesichter. Auch mit Händen habe ich angefangen. Vor Gegenständen habe ich Angst, weil man da SOFORT erkennt, wenn man etwas falsch macht... Verschreckt mich ein wenig.

(Zu den Augen, das ist nur eines von vielen, habe die Wimpern z.B. nicht gemalt, weil ich das nicht so gut hinbekomme, also falls die Info relevant ist. Meine Augen zeichne ich sonst nie so, nur mir hat hier die Schattierung so gefallen, da wollte ich das mit den wimpern nicht zerstören)

Danke sehr für deine ehrliche Kritik! Ich hoffe, dass dir meine weiteren Fragen nicht zur Last oder ähnlichem Fallen :S Ich will wirklich gerne besser werden und da ich merke, dass du Ahnung hast, wäre eine weitere Antwort sehr freundlich :) Aber du bist natürlich nicht dazu gezwungen!

Schönen Abend noch :)

0

Erstens, schreibe niemals in einem öffentlich Forum das du weiblich bist und kein Selbstbewusstsein hast.

Zweitens wirklich helfen kann, ich zu mindestens, nur privat, also wenn ich dir Helfen soll einfach anschreiben. :)

LG Ich

EbruWolke 24.07.2014, 22:10

Ok, wieso? :S

Danke, ich nehme das Angebot sehr gerne an! :)

LG zurück

0

Hey,

Vom Zeichen habe ich zwar leider keine Ahnung, kann dir also keine Kritik geben, wollte dir aber dennoch sagen, dass ich deine Zeichnungen sehr mag und sehr gelungen finde. ;-))

EbruWolke 24.07.2014, 22:09

Das ist aber lieb, danke sehr! :)

0

Gute zeichnungen,am meisten hat mir die von der hand gefallen

EbruWolke 24.07.2014, 22:09

Das freut mich, danke :)

0

Ihr müsst den Link kopieren, sonst könnt ihr nicht alle Bilder sehen :S Tut mir Leid :(

Was möchtest Du wissen?