Zeichnen im Islam?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das ist totaler unfug............... das märchen eines verbotes den propheten oder irgendwelche lebenden personen zu zeichnen, ist erst viel später durch dumme fanatiker entstanden und absolut nicht richtig..........

wie erklären sich die heutigen dumpfbacken dann uralte malereien und zeichnungen an wänden usw., die selbst den propheten mohamed darstellen?.......zwar meistens nur mit einem weissen gesicht, aber sie existieren.........:)

du kannst malen und zeichnen was du willst, es ist NICHTS davon verboten.........ausser, deine zeichnungen haben irgendwelche inhalte, die nach DEUTSCHEM recht verboten sind, z.b. rechtsextreme inhalte usw......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war kürzlich in einem islamischen Staat - und dort gab es viele Bilder, die Personen und Tiere abbilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ging es bei diesem Verbot nicht darum Lebewesen nicht bildlich festzuhalten?
Müssten dann nicht auch fotos verboten sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furkansel
18.06.2016, 01:19

Bezüglich von (Foto)Aufnahmen gibt es Meinungsverschiedenheiten. Es geht darum, nicht malerisch Lebewesen und Menschen zu erfassen.

Ich bin bei den Fotos ein Anhänger des Standpunktes, dass diese erlaubt sind, da ja Fotos einen Momentaufnahme vom realen Leben darstellen und man so nicht welche erschafft.

0

esselamu alejkum 

es ist dir gestattet landschaften zu zeichnen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SibTiger
17.06.2016, 21:57

Also darfst Du auch "Spitzbergen" malen?

0

Wer behauptet denn, man dürfe keine Lebewesen zeichnen? Wo steht das denn im Koran? Richtig - nirgends.

Selbstverständlich darfst du ...

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?