Zeichnen aufgeben, kein Talent?

 - (Kunst, Hobby, zeichnen)  - (Kunst, Hobby, zeichnen)  - (Kunst, Hobby, zeichnen)  - (Kunst, Hobby, zeichnen)

10 Antworten

Hast du mal geschaut, wie deine Chancen stehen an einem Studiengang für Kunst angenommen zu werden?

Vor sich hin zeichnen ist eine Sache ... aber sich mit dem zu beschäftigen, was tatsächlich in einem steckt. Mit verschiedenen Techniken, seinen Horizont und somit seine gestalterischen Ausdruck erweitern ist etwas anderes.

Du bist nicht schlecht - wenn ich das nehme, was du hier gepostet hast. Allerdings fehlt für mich noch ein wenig Leben darin. Gib nicht auf, du identifizierst dich doch darüber ... gib also dich nicht auf. :)

Dein Problem ist, dass du dich zu sehr davon abhängig machst, von anderen gesehen zu werden. Ich zeichne auch seit meinem 4. Lebensjahr und hatte auch hin und wieder Bilder hochgeladen (auch bei deviantart). Hast du denn mal gesehen, was für krasse Künstler es in deviantart gibt? Da sehen unsere Zeichnungen aus wie fliegenschiss, leider. 🙈 zudem es auch davon abhängt, um wieviel Uhr man was hochlädt. So viele Menschen Laden zu bestimmten Zeiten was hoch oder sind zu bestimmten Zeiten online, da werden neue Bilder nur kurz angezeigt oder teilweise nicht gesehen. Wenn es dir wirklich eher danach geht, gesehen zu werden, solltest du vllt Bilder zu Themen zeichnen, die aktuell einen großen Hype ausstrahlen (bestimmte Filme, Serien, Games etc.).. Eben das, was zur Zeit oft angesehen wird.

Aber davon sollte man sich nicht entmutigen lassen. Wenn du deine Freude dran hast und es dir Spaß macht, ist es doch gut. :) auf jeden hast du Talent und ich mag deinen zeichnenstil!

Du hast ein gutes Verständnis für Anatomie, allerdings sehen die Bilder nicht sehr dynamisch bzw. lebendig aus. Die Posen sind recht schlicht und unbeweglich und die Koloration ist sehr schlicht gehalten. Versuche deine Bilder interessanter wirken zu lassen, indem du dich mit Farben und Licht und Schatten noch etwas auseinander setzt und mehr Tiefe in die Bilder bringst. Außerdem könntest du bewegte dynamische Posen ausprobieren.

Okay also zum ersten Bild:
Die Haare sind sehr gelungen ! Der Blick und die Anatomie auch ! :-)
aber was du verbessern könntest sind Licht und Schatten...ja du hast die zwar gesetzt,aber du hast es viel zu stark verblendet es wirkt viel zu weich trau dich bestimmte Stellen fast weiß oder dunkelbraun zu machen ohne zu verblenden .Wenn du dir Bilder von erfolgreichen Künstlern auf Deviantart anschaust merkst du ,dass sie manchmal sogar an der Haut da wo Licht sein soll einen Weißen strich noch zusätzlich zu der helleren Fläche haben.
Zu den anderen Bildern : Sie wirken sehr schlicht kaum harte Schatten oder Licht Elemente .Der Hintergrund bei diesen ist auch nicht gerade besonders und wenn du auf Deviantart auffallen möchtest musst du besonders arbeiten .So zur Kleidung :Sie ist detailliert und das ist schon mal gut aber die Farben sind zu Schlicht gehalten(damit meine ich nicht,dass die Farben an sich langweiligen sind oder so ) ,aber wenn du etwas zB. violett färben möchtest musst du darauf achten mindestens zwei oder drei Töne zu wählen ,sonst wirkt alles sehr platt.

Also ich würde dir Raten dich von anderen inspirieren zu lassen. Gib nicht auf du bist schon sehr weit gekommen und verblende nicht viel. Viel Glück
Lg

Du sagst, dass Zeichnen bisher immer dein Leben war, wieso interessiert es dich dann wie viele Fans du hast? Ich meine... entweder macht es dir Spaß oder nicht? :/

Ich persönlich würde nicht nur auf Deviantart meine Bilder veröffentlichen, sondern Animexx, es mal mit Youtube versuchen, keine Ahnung, gibt viele Seiten dafür...

Aber wenn es dir wirklich darauf ankommt, Feedback von vielen Fans zu bekommen, dann solltest du vielleicht deinen Horizont erweitern. Mal Shoujo zeichnen, mal shounen, mal irgendwelche Mangafiguren aus beliebten Animeserien wie Fairy Tail, Naruto und und und, mal Natur, usw! Das würde mehr zum "ERFOLG" führen...

Aber gesagt, wenn es dir Spaß macht zu zeichnen, dann sollte dir egal sein wie viele Fans du hast.

Was möchtest Du wissen?