zehnagel eingewachsen? hausmittel

8 Antworten

Es gibt ein ganz einfaches Mittel dagegen:

Feile den Nagel dünner! Das nimmt die Spannung raus und er wird nicht mehr in das Fleisch gedrückt. Das geht mit einer Nagelfeile oder einer Fussraspel. Wenn der Nagel auf Druck nachgibt, aufhören zu feilen. Man muss es ausprobieren.

Einweichen und rauspulen- so hab ich es gemacht. Hat aber saumäßig weh getan und auch ganz schön geblutet.

Ansonsten hilft nur noch eine medizinische Fußpflege.

Die kann dir der Hausarzt aufschreiben, zusammen mit Orthomyxiespangen (bin nicht 100% sicher, dass die so heißen). die werden über den Nagel gespannt und funktionieren so ähnlich wie eine Zahnspange- nur, dass der Nagel dann später wieder gerade wächst.

Das werde ich nämlich machen, bevor ich da nochmal selbst bei gehe. Bei denen tut das nicht so weh ;-)

geh zur fußflege habe mehere eingewachsene nägel gehabt die fußflege schneidet ein stück vom nagel weg hat bei mir schon 3 mal geklabt und ich habe derzeit wieder einen werde montag hingehen und es wird wieder etwas weggeschnitten werden

Zehnagel wächst in die Haut ein?

Hey Leute, Seit über einem Jahr hat mein Zehnagel angefangen in die Haut einzuwachsen (Linker großer Zeh, linke Seite) Vor 2 Monaten war ich damit mal beim Podologen, der da halt so eine schwarze Salbe drauf getan hat, und auch was vom Nagel abgeschnitten hat. Insgesammt war ich 5 Mal da, und erst beim 4. Mal hat er ein großes Stück entfernt, sodass es anfing zu heilne. Das letzte Mal hat er dann nochmal drauf geguckt, und festgestellt, das es verheilt. Leider habe ich pro Sitzung ca. 20 € bezahlt, auch wenn 4 Sitzungen rein garnichts gebracht haben. Nach 2 Monaten, also jetzt, ist er wieder eingewachsen, warum auch immer. Meine Schuhe sind nicht zu eng, und der Nagel war auch nicht zu kurz.. Was mache ich Falsch? Ich habe keine Lust nochmal zum Arzt zu gehen, da es viel Geld kostet, und es ja normalerweise auch nicht weh tut. Außer beim längeren laufen. Außerdem ist in der Wunde immer viel Eiter. Kann ich vielleicht selbst was dagegen machen? Ab und zu klebe ich mithilfe eines Pflasters ein taschentuch auf die Wunde, damit es geschohn wird. Kann ich sonnst sachen machen? Ich habe nicht wirklich das Gefühl, dass es sich versschlimmert. Wie gesagt hatte ich das schon 1 Jahr lang, bis ich damit zu Arzt gegangen bin, und das auch nur, weil es einfach nur nervig wurde. Hoffe auf Antworten

...zur Frage

Zehnagel, eiter jedoch nicht eingewachsen?!

Also, ich hatte letztens (vor ca. 2 Monaten) schon mal einen eingewachsenen Zehnagel gehabt. Wo mir daraufhin dann auch ein Teil des zehnagels entfernt wurde. Wusste jedoch anfangs nicht, dass es sich darum handelt und lief natürlich auch ca. 1 1/2 Monate damit rum.. In der Hoffnung das es von selbst wieder verschwindet. Aber naja. Und jetzt fing es so ähnlich auf der anderen Seite auch an.

Nur der Unterschied ist, dass es diesmal nicht am zehnagel zu liegen scheint. Da ich erkennen kann, dass der Eiter wohl am Nagelbett liegt, auf der Höhe wo zu sehen ist.. das der Zehnagel nicht reindrückt. Also man kann noch unter dem Nagel drunter her. Viele Schmerzen habe ich zurzeit auch nicht, schön ist es aber nunmal eben trotzdem nicht. Versuche inmoment auch die Tipps mit dem Fußbad aus und mit Zinksalbe. Aber gibt es noch andere Tipps, da ich ja mal denke das es kein eingewachsener Zehnagel ist... Werde natürlich dann wenn nichts mehr hilft nach einer Woche zum Arzt gehen! :-)

...zur Frage

Gegen blase am fuss antibiotika nehmen?

Hey .ich habe am grossen zeh am Nagel eine sehr grosse schmerzende blase. Nun habe ich natuerlich an ihr rumgespielt leider . Jetzt hat sie sich entzuendet und unter der blase bildet sich eiter . Da aber die aerzte wegen weihnachten zu haben weiss ich nicht was ich machen soll . Ich habe noch schmerzmittel und antibiotika da . Aber ich weiss nicht ob ich die antibiotika gegen den eiter nehmen soll ?

...zur Frage

Dicke gelbe Zehennägel, blaue Haut?

Hallo Leute,

Ich frage jetzt einfach mal hier, weil ich nicht weiß wohin ich mit meinen Zehen soll. Vor ca. einem Jahr fingen die großen Zehen abwechselnd am linken und rechten Fuß extrem zu schmerzen. Nur nicht leichteste Berührung war schon fürchterlich. Dann war es eine Zeit lang verschwunden und plötzlich kam der Schmerz zurück mitsamt dicken gelben Fußnägeln an den großen Zehen, sowie etwas.. eitrige Flüssigkeit? Ich bin bei ein paar Ärzten gewesen und die meinten, dass es definitiv kein Pilz ist, da sonst die anderen Nägel auch betroffen wären, aber alle anderen sehen tadellos aus. Dann habe ich irgendwann gewesen, dass der Nagel langsam rauswächst, woraufhin ich mir Hoffnungen machte, dass der neue Nagel wieder normal aussehen würde, aber der ist leider auch dick und gelb geworden Ich war dann bei einem Hautarzt, der meinte es wäre eine Art Virus, man müsse die Nägel vorerst nicht abnehmen und ich habe Bepanthen bekommen.. Nunja, vor einigen Tagen habe ich einen neuen Schmerz empfunden und habe dann gesehen, dass wieder Sekret und teilweise auch Blut aus dem Zehnagel an der Seite austritt.. Noch dazu ist der linke Zehnagel schon ein kleines Stück mit der Ecke in die Haut vorne rechts eingewachsen. Und, da das Ganze ja irgendwie noch nicht schlimm genug aussieht und ist, ist die Haut über dem linken Zehnagel, also da wo man normalerweise die Nagelhaut zurückschiebt, da über ist die Haut dick und blau! Ich weiß gar nicht was ich machen soll. Ich habe gestern mit einer medizinischen Fußpflegerin telefoniert und sie meinte, ich solle zu einem Chirurgen gehen, da sich das alles anhört als wäre es entzündet und das mit der blauen Haut nach Absterben klingt.. Daraufhin bin ich sofort zum Chirurg, der hat sich das angeguckt und hatte keine Ahnung was er machen soll. Er war der Meinung, Abnehmen sollte man die Nägel nicht, weil es sonst zu Komplikationen wie einer Nagelwachstumsstörung kommen kann oder das Nagelbett dann austrocknen kann. Er würde mir auf jeden Fall davon abraten und es NUR machen, wenn ich unterschreibe! Ich habe ihn desöfteren aufmerksam gemacht auf die eingewachsene Ecke oder das Blaue und fragte ihn ob er das nicht merkwürdig findet. Die Antwort war: „Doch, aber ich weiß nicht was ich dagegen tun soll“. Und auf meine Frage, wo ich denn jetzt hin soll mit meinen Nägeln wusste er auch nicht was er sagen soll, außer dass er mir sämtliche andere Chirurgen in der Nähe aufgezählt hat von wegen „Ja der würde das vielleicht machen, der und der auf jeden Fall nicht“ und so. Ich bin ratlos, vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Danke im Voraus

...zur Frage

Eiter an der seite des Zeh's.... Hausmittel?

ich habe an meinem großen Zeh an der seite Eiter.. es ist halt richtig gelb, ein bisschen kam vorhin schon raus.

gibt es Hausmittel dagegen? Zum arzt kann ich nicht, hier gibt es nur den normalen Arzt für erkältungskrankheiten. es tut nicht weh, aber ich habe Angst dass es schlimmer wird.

wenn Eiter rauskommt, ist sofort neuer da.

ich habe gehört man soll den Fuß in Salzwasser baden? geht das, ist das in Ordnung?

...zur Frage

schwarze Stelle am Zeh/Zehnagel?

Hallo,

ich habe gestern nach der Arbeit rechts neben meinem großen Zehnagel so eine weisse Quaddel gehabt. Dachte das wäre eine Blase, weils ähnlich wehgetan hat und ich den Tag über relativ viel gelaufen bin. Heute nach der Arbeit sah es dann aber plötzlich nicht mehr weiss aus, sondern schwarz (auf den Fotos sieht es eher bräunlich aus, live aber fast komplett schwarz) und ein Teil des Fußnagels neben der Haut ist auch schwarz verfärbt. Der Bereich ist auch total hart und ich spüre da gar nichts mehr. Zusätzlich ist die Haut auf der anderen Seite des Zehs aufgesprungen und rissig.

Ich weiß, dass Gutefrage nicht den Arztbesuch ersetzt, aber die Öffnungszeiten habe ich leider gerade verpasst und bevor ich mich unnötig in die Notaufnahme setze, wollte ich mal fragen, ob hier jemand eine Idee hat oder so etwas vielleicht sogar selbst kennt? Wenn es bis Montag nicht weg ist, würde ich dann natürlich zum Arzt gehen.

Danke.

Und sorry, ich weiß, die Bilder sehen nicht grad schön aus...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?