Zeckenstich und jetzt Gelenkschmerzen. Borreliose?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du beim Arzt warst, müsste dieser dir eigentlich gesagt haben, auf was du achten sollst. Die Stelle des Zeckenbisses zwei Wochen beobachten, bildet sich um die Bissstelle ein kreisrunder roter Ausschlag, insbesondere von innen nach außen abblasent, ist das ein sicheres Abzeichen dafür, das Borreliose übertragen wurde und eine Antibiotikatherapie erfolgen muss. Die Schmerzen im Knie haben höchstwahrscheinlich eine andere Ursache, im Zweifel jedoch lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt gehen. 

Ich habe aber gelesen, dass diese Wanderröte bei 40% oder so nicht kommt und trotzdem Borreliose übertragen wurde :S

0

Naja du kannst wenn du dir unsicher bist nächste Woche nen Test machen. Aber die Anzeichen wären in der Regel andere. Die Bissstelle würde sich rot färben und anschwellen. Drum herum würde sich ein weißer, roter Ring zeigen, wie ne Zielscheibeabe, Erythema chronicum migrans wenn ich mich net irre - haha. 

Das dein rechtes Knie bei nem Biss links weh tut würde ich jetzt nicht für nen spezifisches Symptom halten, also nur die Ruhe bewahren.

Im Internet steht halt, dass Gelenkschmerzen zu den ersten Anzeichen gehören, deshalb macht mir das angst. Aber danke:)

0

Jetzt mal langsam man bekommt nicht immer gleich eine Borreliose wenn eine Zecke gebissen hat. Da wo die zecke drin war ist an der Stelle ein roter Kreis und Entzündet? Wenn ja dann solltest du sofort zu Arzt gehen wenn nein dann kannst du morgen getrost deine Prüfung machen.

Und die Schmerzen in deinem Knie können auch von einer Überbelastung kommen.

Nein ich habe an der Stichstelle absolut gar nichts. Aber laut Google muss das auch nicht sein und Gelenkschmerzen sollen erste Anzeichen sein? :S

1
@Knechtjunge

Wie gesagt ich würde mir da keine Sorgen machen, aber wenn du unsicher bist geh zum Arzt oder ins KH. Wohnst du in einem Risiko Gebiet? Also ist Borreliose bei euch verbreitet? Es gibt auch keinen Schnelltest, d.h. es müsste ein Elisa Test gemacht werden, den benötigt eh Zeit. 

IgM Antikörper kann man in der Regel relativ schnell nach der Infektion nachweisen, IgG Antikörper nach einigen Wochen. Hierzu sollte dich der Arzt aber wohl besser aufklären. Normalerweise macht man diese Tests bei deutlichen Anzeichen, wie z.B. der Rötung. 

Aber um dich noch mal zu beruhigen. Nicht alle Zecken übertragen Borreliose, selbst wenn die Zecke inviziert ist, invizieren nicht alle Zecken ihren Wirt. Und selbst bei einer übertragen der Bakterien muss es nicht zwangsläufig zur Lyme-Borreliose kommen. :) Warte evtl. mal einen Tag, vielleicht hast auch nur so was am Knke, schon dich mal nen bissel. Ins KH kannst du zur Not immer noch :)

2
@chongzi

Alles klar, vielen Dank! Ich habe gerade auch die medizinische Hotline der IKK angerufen (wusste gar nicht das es sowas gibt) und die Ärztin meinte, dass sich Borrelien langsam verbreiten und das es schon und vor allem "nur" im rechten Knie ist, ist seeeeehr unwahrscheinlich. :)

1

Das könnte aber durchaus möglich sein. Da ist aber wichtiger der Arztbesuch als Prüfung! Mit Borreliose ist nicht zu spassen!Du kannst ja auch heute noch ins KH auf die Ambulanz!

Also nach so einer kurzen Zeit eine Borreliose festzustellen ist für den Arzt fast unmöglich. Da müßen schon ein paar Wochen vergehen nach meiner Erfahrung und den vielen Zeckenbissen die ich mir schon eingefangen habe, nämlich überwiegend beim Pilze suchen im Wald. Damit bin ich dann zum Hausarzt gegangen, eine Blutuntersuchung auf Borreliose läßt sich erst nach ca. 6 Wochen feststellen. Wenn Du die Zecke vernünftig entfernt hast, solltest Du natürlich darauf achten das sich die Stelle nicht entzündet oder die besagten Symtome wie in anderen Kommentaren schon beschrieben auftreten. Dann natürlich sofort zum Arzt.

Deine Schmerzen im Knie sind vielleicht anderer Natur, trotzdem lass das einmal von einem Facharzt untersuchen.Eine Borreliose ist bestimmt nicht die Ursache für Deine Schmerzen. Mach also deine Prüfung und konzentriere Dich auf das wesentliche. Viel Erfolg

Bei einer Borreliose treten schwere Krankheitserscheinungen auf, nämlich Kopf,- Glieder,- als auch Rückschmerzen. Dazu kommt ein hohes Fieber von etwa 41 Grad. Die Inkubatonszeit beträgt meist 4 -7 Tage.

Deine Beschwerden lassen nicht auf eine Borreliose schließen.

Sicherheit gibt hier ein Bluttest....

Der soll aber eben nicht "sicher" sein habe ich gelesen :(

0
@Knechtjunge

Ist der Titer positiv kannst du davon ausgehen eine Borrelien-Infektion zu haben. 

Hier sollte dann auch eine Antibiose erfolgen. 

1
@user8787

Sorry, aber das stimmt so nicht. In der Regel wird nach nem Elisa noch nen Westernblott gemacht, ... nen einfachen Schnelltest gibt es nicht. Man gibt auch nicht direkt nen Breitbandantibiotikum

0

Was möchtest Du wissen?