zeckenhalsband für hunde

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi taigafee,

ich glaub's auch nicht und bin auch gegen diese chemischen Dinge. Meine Hündin bekommt Hunde-Knoblauch-Dragees und ist quasi immer zeckenfrei.

Zu diesen Halsbändern hab ich folgendes gefunden:

Zeckenhalsbänder oder Mittel zum Auftragen mit chemischen Substanzen sind besser zu vermeiden, denn diese enthalten meistens Nervengift, das sich im Körper verteilt und sich in der Leber ablagert. Solche Mittel können Allergien mit Juckreiz und Haarverlust auslösen. Leidet ihr Hund unter dem MDR1-Defekt, gelangen diese Gifte sogar ins Gehirn. Zittern, Überempfindlichkeit, Schock und Tod können folgen. Steht im Beipackzettel der Hinweis, dass der Hund mit Kindern und Fischen nicht in Kontakt kommen darf, sollten Sie das Mittel auf keinen Fall verwenden. Solch ein gesundheitsschädliches und umweltgefährliches Produkt dürfen Sie Ihrem Hund nicht zumuten.

Wenn du mehr wissen möchtest, lies hier weiter:

http://www.helpster.de/zecke-beim-hund-entfernen-so-machen-sie-es-richtig_19573

Liebe Grüße, Biggi

vielen dank, das mit der leber hatte ich befürchtet. eine echte schande. gerade welpen lutschen sich doch alle gegenseitig ab.

0

liebe taigafee!

beobachte deinen hund und mache bitte das zeckenband ab. falls sich der hund ungewoehnlich benimmt -zuckungen hat oder koisch lauft -ab zum tierarzt! oft hilft dann valium...

all diese ungeziferbaender enthalten nervengifte

die sind lieder auch fuer 4beiner gefaehrlich . gerade wenn man mehrere tiere hat, die sich beschnuppern oder lecken sollte man weder diese baender benutzen noch irgendwelche spots.

wenn du je nach groesse (1/2 zehe fuer kleine 1grosse zehe fuer grosse hunde) knoblauch unter das fressen mixt ist das auch ein wirksamer schutz gegen zecken,flohe etc ich verwende es seit jahren erfolgreich

ich hoffe, es kommt zu keine komplikationen. liebe gruesse aus england

ich selbst füttere auch knoblauch, aber mein hund hat mit einer hündin gespielt, die ein zh. trägt, und das ständig im mund gehabt. ich dachte, eigentlich können die das nicht bringen, ein halsband herzustellen, mit dem andere tiere nicht in berührung kommen dürfen, aber man weiß ja nie.

die nervengifte in den spot-on ampullen sollen ja nur für insekten giftig sein, meinte eine tierärztin :-/, kopfkratz...

0
@taigafee

das ist leider nicht der fall, dieses nervengift wird ueber die haut auch von unsern 4beinern aufgenommen. es fuehrt zu krampfanfellen, nervenlaehmungen und schlimmstenfalls zum tode! (leider wissen da auch die tieraerzte wenig drueber und die chemiemafia sit eifrig). man muss schon ausfuerhich im netz stoebern um da kritsche berichte zu frontline und co zu finden.

0

Ich halte keines dieser chemischen Zeckenmittel für unbedenklich. Wenn sie so harmlos wären, würden die Zecken davon nicht sterben. Anders ist es bei denen, die die Zecken nur fernhalten. Aber die helfen nicht.

Ich verzichte bei meinen Fellnasen mittlerweile komplett auf Chemie und greife auf natürliche Mittel zurück-das Ergebnis ist das Gleiche wie bei Chemiekeulen!

ich esse auch extra täglich eine knoblauchzehe, und vor ein paar tagen habe ich mir eine winzige zecke am bauch weggemacht. die war bereits tot. das kann nur vom knoblauch kommen. eine freundin, die auch viel knofi ist, hat das selbe erlebt.

weißt du, wie viel knoblauch man einem hund mit 35 kg geben darf? bei basker überleben doch ca. 2-3 in der woche. täglich eine ist sicher zu viel, oder?

0
@taigafee

1 zehe pro woche auf 10kg hund! fuer meine beiden dosiere ich es so jeweils 1/2 am anfang der woche 1/2 in der mitte der woche...

0
@taigafee

Knoblauch nicht täglich geben. Zu viel oder regelmäßig wirkt es bei Hunden toxisch. Ich streue alle paar Tage etwas Pulver drüber oder pürriere mal eine Zehe mit dem Gemüse. Allerdings bei doppelt so viel Hund. Würde alle 2-3 Tage eine halbe Zehe nehmen, wenn es kleine sind mal eine ganze. Pulver eine kleine Messerspitze.

0

Was möchtest Du wissen?