Zeckenbiss oder nicht (roter fleck )..?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

das könnte der Stich/Biss einer Kriebelmücke sein. Beim Biss werden Stoffe in die Haut übertragen (u.a. Histamin) und so entstehen sehr schnell Rötungen und Schwellungen.

Kriebelmücken breiten sich immer mehr aus und in diesem Jahr sind sie besonders häufig. Schnell einsetzende Rötungen deuten u.a. darauf hin. Manchmal gibt es auch einen winzigen Bluttropfen nach dem Biss auf der Haut.

Die Stiche sind meist ohne Folgen, können aber bei dafür empfindlichen Menschen Juckreiz und Schmerzen verursachen und das kann auch bis zu einer Woche anhalten. Meist wird dann eine kortisonhaltige Salbe zur Linderung verschrieben.

Viel Spaß am Meer!

LG Jürgen

Normalerweise steckt die Zecke nach dem Biss noch drin, dann ist der Fall klar. Dann muss man sie sofort mit spitzer Binzette oder Zeckenkärtchen rausziehen, ohne ihren Hinterleib zu drücken und ggf. zwecks Untersuchung aufheben (zB. mit Tesastreifen auf Papier). Wenn dann noch ein roter, am Rand KLAR ABGEGRENZTER, sich vergrößender Hof um die Bissstelle zu erkennen ist  sollte man sofort zum Arzt gehen und ggf 14 Tage lang Antibiotika nehmen, sonst bereut man es womöglich jahrzehntelang. Manche Ärzte haben von der Thematik keine Ahnung, wollen das aber nicht zugeben und sind nicht mannsgenug, einen zu einem Fachman zu überweisen, sondern sagen: nix machen, beobachten, kommen Sie in 2 Wochen nochmal vorbei. Das ist dann unter Umständen eine fatale Fehldiagnose, weil sich die Borrelliose dann schon etabliert hat und viel schwieriger oder garnicht mehr in den Griff zu kriegen ist. Dass man die Zecke aus versehen wegkratzt, weils halt an der Stelle juckt, ohne sie gesehen zu haben kann auch gelegentlich vorkommen. Dann ist es umso wichtiger, den roten Hof um die Bisstelle zu beobachten. Ob er sich über Nacht vergrößert erkennt man recht gut, wenn man sofort mit dünnem Folienstift oder Kugelschreiber den Aussenrand rundrum punktet. Und dann schnellstmöglich  mit gutem Arzt entscheiden, ob man vorsichtshalber Antibiotika nehen soll oder nicht. Aber dann auch wirklich die ganze vorgeschriebene Therapiedauer (zB14Tage) durchhalten und keinesfalls zu früh absetzen, außer die Nebenwirkungen sind zu krass, dann ggf. Alternativprodukt.______

Was ich an Deiner Frage nicht ganz verstehe: "Im Zentrum der Rörung ist ein brauner Fleck." Was soll das sein?  Das hätte man vielleicht erst mal genau anschauen sollen, ob es ein steckengebliebener Kopf (Kiefer) einer versehentlich beim Kratzen abgerissenen Zecke ist.  __ Aber eins steht fest: Mit von Zecken übertragenen Krankheiten ist nicht zu scherzen.

Ab zum normalen Hausarzt und der verweist dich weiter.

In deinem Spital scheinen ja richtige Profis zu arbeiten :D

"Wir glauben nicht...aber es könnte trotzdem sein...geh mal nach Hause...das wird schon wieder...wir sagen dir aber nicht was es ist...also warte mal bis morgen...wird schon..."


mach mal ein Foto von der Stelle...oder beschreibe diese genauer...
Farbe, Größe, rund oder wellig?
So wie du ihn jetzt beschreibst, kann es ein Anzeichen für einen Zeckenstich sein...

Guck dir Bilder im Netz "Zeckenstich" an und versuche zu erkennen, ob du da deine Stelle wiedererkennst.

ninabella13 07.07.2017, 11:17

Oki ich bin jetzt gerade auf dem weg zum arzt

1

Was möchtest Du wissen?