Zeckenbiss. / Folgen etc.?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Der Arzttermin ist morgen zwar zunächst mal unergiebig, aber der Zeckenbiss ist in den Akten, was recht wichtig werden kann.

Beobachte die Stelle, das wird dir auch der Hausarzt sagen. Bei einer Infektion bildet sich meistens die sogenannte Wanderröte.

Du hast die Zecke nach relativ kurzer Zeit entfernt, von daher ist das Risiko eher als gering einzustufen. Je länger sie saugen kann, desto höher die Wahrscheinlichkeit der Übertragung von Krankheitserregern. Bei Hunden sagt man, daß es ca. 24 Stunden dauert, bis eine relevante Menge an Erregern übertragen werden KANN. Nicht muß. Also solltest du wohl Glück gehabt haben. Nicht jede Zecke ist Überträger von Krankheitserregern.

Zu den bekanntesten Erkrankungen zählen hier in Deutschland die Borreliose (die die Bekannte vermutlich hat - Neuroborreliose), Babesiose, sowie FSME in bestimmten Gebieten Deutschlands. Dein Hausarzt wird dir dazu die richtigen Empfehlungen und Tips geben.

Alles Gute :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anyprax
10.07.2013, 00:01

Danke für deine Hilfe !

0

Blutuntersuchung machen lassen Körpertemperatur beobachten wenns Fiber gibt sofort zum Arzt gehen Fall schildern der kann dann ein Antibiotikum verschreiben um die Bakterien die gerne von Zecken auf den Menschen übertragen werden abzutöten sonst kann es Hirnhautentzündungen geben oder auch Blutvergiftung bei tache noir schwarze Geschwüre die nicht abheilen wollen usw, nicht einfach unter den Teppich kehren sondern im Auge behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mich nicht verrückt machen, beobachte es einfach (wird vermutlich auch der arzt vorschlagen, viel mehr kann er erstmal nicht machen). wenn es sich entzündet oder sich ein roter kreis darum bildet kann es ein anzeichen für eine infektion sein.

ich hatte in meinem leben schon so unglaublich viele zecken,dass ich mit dem zählen aufgehört habe und mir ist nie etwas passiert, meine freundin dagegen hatte eine einzige kleine zecke und hat promt borreliose bekommen. warte einfach ab und mach dir nicht zu viel stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein persönliches Risiko, eine Infektion zu bekommen, ist nahezu Null, weil du die Zecke schnell entfernt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht die möglichkeit, Borreliose (das ist vermutlich das, was die Freundin deiner Mutter hat) oder FSME zu haben (gegen FSME gibts allerdings ne Impfung, die du haben solltest).

Gegen Borreliose gibt es - soweit ich weiß - kein Heilmittel, sondern da werden nur die Symptome behandelt.

Borreliose kann auftreten, ist aber glaub ich im Vergleich recht selten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele gefährliche Krankheiten, die ein Zeckenbiss auslösen kann, wie Hirnhautentzündung, allerdings solltest du dich nicht verrückt machen. Du hast die Zecke schnell entfernt. Es gibt gewisse Risikogebiete in Deutschland. Kannst ja mal googeln, ob du dort wohnst und sonst wird dir der Arzt morgen schon weiterhelfen.

Aber mach dich nicht verrückt, ein Zeckenbiss ist nicht so schlimm. Das hat jeder mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh das immer nicht.. Ich lebe etwas ländlich und habe des öfteren wenn ich rausgehe Zecken. Die Tierchen sind manchmal wirklich ziemlich klein, deswegen kommt es vor das ich auch mal eine übersehe bei absuchen. Ich hatte allein schon dieses Jahr 3-4 Zeckenbisse ( den letzten vorgestern) die ich nicht gleich bemerkt habe... Viele machen immer so ein Drama und gehen gleich zum Arzt,... und ich nehme mir einfach eine Pinzette und zieh die raus. Das schlimmste was mir je passiert ist, war ein roter Fleck, der 2 Tage lang blieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiefi
11.07.2013, 00:09

Roter Fleck, wie groß war der?

0

Morgen wird Dir der Arzt noch nichts nutzen. Beobachte die Bissstelle, ob sich eine sogenannte Ringelröte bildet. Eine Untersuchung auf Borreliose-Antikörper ist erst nach 14 - 30 Tagen möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arzttermin ist gut. I.d.R. schaue ich immer nach, ob sich ein roter Fleck um den Zecknbiss bildet. Ich hatte schon des öfteren Zeckenbisse, bis jetzt ist noch nichts passiert (gegen FSME bin ich geimpft).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

richtig, zum arzt gehen. die biester können infiziert sein und dann bekommt man die borreeliose oder hirnhautentzündung, beide keine scherze...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie sofort entfernt hast, sollte nichts passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sowas kann passieren.

Finde heraus ob Du in einem FSME oder Borreliose gebiet wohnst -> google.

Achte darauf ob sich um die Bissstelle in den nächsten 2 Wochen ein roter Ring bildet.

Mehr beim Arzt.

Borreliose - (Körper, Arzt, Zecken)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Arzt gehen ist schonmal gut, der kann das nochmal abchecken. Ich hatte nach einem Zeckenbiss nämlich schon einmal selbst Borilliose (sry ka wie mans schreibt). Wenn sich ein roter Kreis drum bildet, wirds gefährlich, ansonsten, wenn du die Zecke ja auch gleich entfernt hast, dürfte nix passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte schon oft welche und mir gehts noch gut .. :) Ich glaube man kann sich auch verrückt machen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?