Zecken mit Hilfe von Spülmittel entfernen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

BITTE keine Hilfsmitel aus der Küche verwenden!!

Klebstoff, Alkohol, Öl oder andere "Hilfsmittel" sollten Sie nicht verwenden. Die Zecke erstickt dadurch und kann im Todeskampf Viren (FSME) und Bakterien (Borreliose) in das Blut abgeben.

........................

Nutzen Sie eine spitze Pinzette oder eine Zeckenzange! Fassen Sie die Zecke hautnah! Bewegen Sie diese ein bisschen hin und her, um die Widerhaken am Stechapparat der Zecke zu lockern. Dann herausziehen oder leicht drehen. Ist keine Pinzette oder Zeckenzange zur Hand, die Zecke vorsichtig zwischen den Fingernägeln packen (nicht quetschen!) und senkrecht aus der Haut ziehen. Die Stichstelle anschließend reinigen und desinfizieren.

Bitte mache es auch nicht anders.

LG DaRi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Zange wirds etwas komplizierter. Jedenfalls, keine Spülmittel oder sonstiges nehmen:

Weit verbreitet ist die Annahme, Nagellack, Öl oder Ähnliches auf die Einstichstelle um die Zecke zu schmieren. Das sollte auf keinen Fall gemacht werden, wie die Tierärzte betonen. Denn ein solches Vorgehen begünstigt die Übertragung von Krankheitserregern, da die Zecke „vor Panik ihren kontaminierten Mageninhalt leert“ und die Erreger freien Zugang in die Wunde haben.    

Ich habe meinen Katzen die Zecken entfernt, indem ich einen Nagelzwicker genommen hab. Allerdings darf man nicht ganz zusammenzwicken, da sonst der Kopf abgezwickt wird und der dann in der Haut stecken bleibt. Zu empfehlen ist das nicht, aber wenn man keine Zange hat, ist das denk ich noch eine etwas bessere Alternative.

Besorg dir die Tage mal ein Zeckenband oder Zeckentropfen, die masiert man ins Genick der Katze und sollte Zecken fernhalten.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hol sie immer mit der hand raus. Mit leichter drehbewegung rausziehen ........darauf achten das der kopf mitgekommen ist, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?