Zecken ein Problem?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Zecke zu finden ist sicher unangenehm und so ein Biss ist auch nicht ungefährlich, da man sich mit Lyme-Borreliose oder FSME anstecken kann. Gegen FSME kann man sich impfen lassen (was nach dem Biss aber nicht mehr hilft). 

Bei Borreliose kommt es zB darauf an, wie lange die Zecke gesaugt hat (je länger desto höher das Risiko) oder auch wo die Zeckd herkommt (z.B. in Süddeutschland höheres Risiko als im Norden). Es gibt einige Anzeichen für die Krankheit, eines der wichtigsten wäre die sog. Wanderröte.

Im Zweifelsfall einfach einen Arzt aufsuchen. Bei den Erkrankungen ist die Behandlung umso erfolgreicher, je eher sie anfängt.

Hast du die Zecke noch? Wenn sie "intakt" ist, kannst du die Zecke in ein spezielles Labor einschicken, dort wird sie dann auf übertragbare Krankheiten untersucht. Da gibt es deutschlandweit viele verschiedene. Google einfach mal danach, wenn es dir wirklich wichtig ist.

Hallo, keine Sorgen, meine Oma hat rund um die Uhr ein Problem mit den Zecken, aber sie konsultieren die Zecken immer in dem Labor in Berlin www.testzecken.de

Hast du die Zecke schon entfernt? Ich würde einfach mal zum Arzt gehen wenn du dir Sorgen machst...

Was möchtest Du wissen?